An- und Aufregungen

Wir wollen gemeinsam hier mit anderen interaktiv Spuren und Zeugnisse der Einmischung Gelsenkirchener Bürger ins sozi-kulturelle kommunale Leben sammeln.
Wir möchten damit nicht nur Geschichte(n) bewahren, sondern auch Mut machen, das Zusammenleben in dieser Stadt trotz aller Hindernisse aktiv zu gestalten.

Eure Meinungen dazu können hier diskutiert werden

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Es wäre schön, wenn es einen Austausch über persönliche Empfindungen (ich wähle dieses Wort bewusst) hinweg zu diesem Thema von Alfons Hölscher und AlterMann gäbe!
Die Spätergeborenen haben ja - Gott sei Dank - keine Gelegenheit gehabt, sich ein Bild aus eigener Anschauung zu machen.
Eine Diskussion darüber müsste doch möglich sein.... :?: Diskussion bedeutet ja nicht, einer Meinung sein zu müssen, die Darstellung unterschiedlicher Standpunkte wäre für alle Interessierten ein Gewinn, Fragen in diesem Zusammenhang überhaupt noch stellen und beantwortet zu bekommen, wäre eine wirkliche Bereicherung!!!

Es wäre sehr schade, wenn ein weiteres Gespräch über diese Zeit nicht mehr möglich wäre.


Mein einziger Beitrag aus erster Hand sind die knappen Erzählungen meiner Mutter, die zusammen mit ihrer Schwester und ihren Eltern am langen Treck aus Ostpreußen teilnahm, dabei von russischem Militär aufgehalten wurde, Todesängste ausstand und irgendwann in Gelsenkirchen ankam.

Alfons Hölscher
Abgemeldet

Beitrag von Alfons Hölscher »

Hallo, ich habe das Problem inzwischen gelöst und meine Mitarbeit in der GG gekündigt. Ich danke allen, die mich in den vergangenen Wochen untersützt haben und wünsche ihnen fernerhin alles Gute
Alfons

AlterMann
Abgemeldet

Beitrag von AlterMann »

Verwaltung hat geschrieben: Die Verwaltung stellt den Beitrag des Users AlterMann vom 19.08.2011 zum besseren Verständnis des Sachverhaltes hier nochmals ein.
  • Zum noch besseren Verständnis dient dieser Link.

    Mit seiner Hilfe kann der gelöschte Beitrag von Alfons Hölscher nachgelesen werden. :lol:

    AlterMann

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Alfons Hölscher hat geschrieben:Hallo, ich habe das Problem inzwischen gelöst und meine Mitarbeit in der GG gekündigt.
Das ist keine Lösung, sondern ein Verlust.
Und das gar nicht nur in Hinsicht auf dieses Forum, sondern auf die Gesamt-Öffentlichkeit. Hier eingestellte Texte sind immerhin weltweit abrufbar.

Können nicht verschiedenen Positionen nebeneinander stehen und diskutiert werden? Ist das nicht möglich?

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Meine Güte, kann es sein, dass hier aus ner Mücke ein Elefant gemacht wird?
Ich hab in den Aussagen des alten Mannes nichts Böswilliges finden können.
Da hätte ich mich ja schon 20 mal abmelden müssen. Hart in der Sache diskutieren
aber trotzdem fair zu seinem Gegenüber bleiben, sollte hier ein Leitspruch sein.
Ich selbst hab sogar schon mit den "Kommunisten" hier ein Bier getrunken.

Ich habe gelernt älteren Menschen Respekt entgegenzubringen, etwas Nachsicht hier
im Web ist auch nicht verkehrt, aber verbeugen werde ich mich nicht, nur weil jemand
seine , zweifellos interessanten Aufsätze, hier einstellt.

Also, locker bleiben!

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

Anregungen sind ja auch erlaubt...

:wink:

TheoLessnich
Abgemeldet

Beitrag von TheoLessnich »

@Alfons Hölscher
Auch alles Gute in der Schmollecke.Niemand ist unersetzlich.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

ach, nix Schmollecke

mir fehlen, wie immer bei wichtigen Themen, die Worte und das Verständnis im Sinne von Bildung/Wissen manche Themen betreffend

aber ein Smilie gibt mir zu denken

vllt. findet ja auch eine Art Spiel statt? Spiel ist sicherlich das falsche Wort, aber ich kann nur soweit kommentieren, wie mein Gehirn denkt
hoffe ich jedenfalls
wenn nicht, dann sollte ich noch mal von Vorne anfangen, dann habbich nach vielen Zeilen Austausch und Fragerei nix verstanden

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7799
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Ein herber Verlust

Beitrag von Heinz H. »

TheoLessnich hat geschrieben: Niemand ist unersetzlich.
Alfons Hölscher schon. Der Mann ist unersetzlich, wie schon viele, die vor ihm das Feld geräumt haben oder räumen mussten! Die Verwaltung scheint in solchen Situationen hilflos zu sein. Das gibt mir zu denken. :?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Re: Ein herber Verlust

Beitrag von Ego-Uecke »

Heinz H. hat geschrieben:[...] Der Mann ist unersetzlich, wie schon viele, die vor ihm das Feld geräumt haben oder räumen mussten! Die Verwaltung scheint in solchen Situationen hilflos zu sein. Das gibt mir zu denken. :?
Woher hast du diese Erkenntnis? Worauf begründet sich diese? Weißt du, womit wir uns befassen?

Was sollen solche haltlosen Unterstellungen? Willst du einen Job in der Verwaltung übernehmen oder was treibt dich an?

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7799
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Ein herber Verlust

Beitrag von Heinz H. »

Ego-Uecke hat geschrieben: Woher hast du diese Erkenntnis? Worauf begründet sich diese? Weißt du, womit wir uns befassen?
Was sollen solche haltlosen Unterstellungen? Willst du einen Job in der Verwaltung übernehmen oder was treibt dich an?
Lieber Ego,
ich muss hier nix begründen! Allein die Tatsache, dass sich durch eine unbedachte Äußerung jemand tief verletzt fühlt, ist meines Erachtens Grund genug. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass hier eine schützende Hand fehlt. Früher habe ich mich jedenfalls sicherer gefühlt!

Bei der Verwaltungsarbeit kann ich dich leider nicht unterstützen, dafür fehlt mir einfach die Zeit. Ich habe bereits andere Ämter an den Nagel gehängt, um mehr Zeit für mich selbst zu haben. Auch das gehört zum Leben, aber das muss ich nicht öffentlich in einem Forum diskutieren.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Re: Ein herber Verlust

Beitrag von Stargate »

Heinz H. hat geschrieben: Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass hier eine schützende Hand fehlt. Früher habe ich mich jedenfalls sicherer gefühlt!
Wie soll denn deiner Meinung nach, hier eine schützende Hand aussehen?
Es ist doch ein Öffentliches Forum wo jeder etwas tippseln kann,was ihm so gerade einfällt.
Zuletzt geändert von Stargate am 23.08.2011, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Sternzeit 2020

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Allein die Tatsache, dass sich durch eine unbedachte Äußerung jemand tief verletzt fühlt, ist meines Erachtens Grund genug.
Und so etwas kann die Verwaltung verhindern?

Grund genug den ebenso wie du ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der Verwaltung Vorwürfe zu machen, weil sie unbedachte Äußerungen nicht verhindert haben?

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Ich finde, wenn jemand nix begründen muß, der nach Etwas ruft, dann muß auch eine scheinbar unbedachte Äusserung sich nicht begründen.
Die Kontrahenten sind alt genug.
oder doch Zensur?

oder liege ich falsch?
habe aber keine Rückenschmerzen

Ich jedenfalls glaube ganz fest daran, daß nach mehrmaligen Matratzenwenden alle Zipperlein begraben werden

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7799
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Ein herber Verlust

Beitrag von Heinz H. »

Stargate hat geschrieben: Es ist doch ein Öffentliches Forum wo jeder etwas tippseln kann,was ihm so gerade einfällt.
8)
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten