HSH in den 60ern

Alte und neue Geschichten rund ums HSH. Die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Erhalt des HSH wird hier dokumentiert.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

HSH in den 60ern

Beitrag von Verwaltung »

Eine Postkarte, vermutlich von 1965 (der Stempel ist schlecht lesbar)

Bild
Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Was ist das da hinten vor dem Musiktheater? Ein Feuerwehrwagen?

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

pito hat geschrieben:Was ist das da hinten vor dem Musiktheater? Ein Feuerwehrwagen?
Wohl Bogestra Reperatur-Wagen für die Leitungen oder städtische Strom-Klemptner 8)

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ach so was hier:

Bild
Florastraße 1969

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bäume, Bäume, Bäume. Ein paar von diesen Bildern werde ich wohl im Winter noch mal machen. Erstaunlich wie grün die Stadt heute ist.

Bild

Blacksvs
Abgemeldet

Beitrag von Blacksvs »

Sagmal Pito, wie schaffst du es eigentlich bei deinen "Zeitschichten"-bildern immer die richtige Position zu finden um die Bilder zu machen?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Man sucht sich einen Anhaltspunkt, eine Stelle, an der sich zwei Objekte überlappen. Bei diesem HSH-Bild war das nicht einfach, wegen der vielen Bäume. Ich nahm die Dachkante von dem Eiscafe-Graziella-Haus, die auf den altem Bild genau auf der Leiste über den Fenstern im obersten Stock des HSH liegt. Vor Ort bewegt man sich solange vor und zurück und hin und her, bis es passt.

Wenn man die Stelle dann gefunden hat, denkt man immer: Genau an dieser Stelle stand damals der Fotograf und machte genau das gleiche Foto. Wenn der gewußt hätte ... . Was war er wohl für ein Typ? Was hat er sich dabei gedacht? In welche Richtung ist er danach wohl weggegangen? Was war sein Lieblingsessen?

Tja, so wandert man durch die Zeiten. :lol:

Benutzeravatar
stulle
Beiträge: 120
Registriert: 02.01.2007, 01:45
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von stulle »

pito hat geschrieben:Bäume, Bäume, Bäume. Ein paar von diesen Bildern werde ich wohl im Winter noch mal machen. Erstaunlich wie grün die Stadt heute ist.
Wenn man das so sieht, scheint der Begriff "Betonsanierung", der ja hier und da mal fällt, irgendwie fehl am Platze. Fazit, der Stadtbahnbau hat der City eine, wenn auch kleine, grüne Lunge verliehen.

mfG
⚒ Glückauf ⚒

Antworten