Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Bernd Matzkowski
Beiträge: 628
Registriert: 29.05.2007, 14:44

Re: andy möller

Beitrag von Bernd Matzkowski »

Bernd Matzkowski hat geschrieben:
Dennoch ist das subjektive Feeling maßgebend
.

oder wie es der große ohilosoph andy möller sagte: vom feeling her hatte ich ein gutes gefühl
soll natürlich philosoph lauten

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Debray hat geschrieben:Für mich gibts 2 Arten von Bildern: "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht".
Für mich gibt es ein Spektrum von Bildern. Es reicht von "fällt mir kaum auf" bis "berührt mich stark und nachhaltig". Dazwischen gibt es viele Abstufungen.

"Gefallen" ist ja nichts schlechtes, aber als Kriterium der Kunstbetrachtung etwas dürftig - finde ich. Denn es würde doch unheimlich viel Kunst ausschließen, die objektiv unschön und unangenehm ist, aber den Betrachter dennoch stark berührt.
Hier ein klassisches Beispiel: http://images.google.de/images?q=Francis+Bacon
Diese Bilder gefallen mir überhaupt nicht. Ich sehe sie eigentlich eher ungern. Aber dennoch, die lassen einen nicht kalt...
Debray hat geschrieben:... das Gefühl verdrängt von der Logik der Gedanken...
Gefühl hat immer Vorfahrt, die Logik darf folgen, wenn sie will. ;-)
Debray hat geschrieben:Kunst - das ist die Gabe einem anderen Menschen ein schönes Gefühl herbeizuzaubern.:zauberer:
Wie meine Vorredner muss auch ich bei diesem Satz an Tapeten oder Schaumbad denken. Aber das Leben besteht doch aus mehr als nur aus schönen Gefühlen.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

rabe489 hat geschrieben:J.K.: Der Brunnen, 13.3.2010, Öl usw. 60 x 80cm
Bild

Jau, ich weiß: Der Illusionismus in den Bildern der letzten Wochen gerät ins Hinterzimmer. Form und Farbe werden zunehmend zum eigenwilligen Selbstwert. ...

Ist das wirklich gleich das Hinterzimmer? Da ist man erst, wenn's manieristisch wird.

Debray
Abgemeldet

Beitrag von Debray »

DThamm hat geschrieben:Nix für ungut, ja!

[center] :gott: :gott: :gott: Danke :gott: :gott: :gott:[/center]

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

pito hat geschrieben:...
"Gefallen" ist ja nichts schlechtes, aber als Kriterium der Kunstbetrachtung etwas dürftig - finde ich. Denn es würde doch unheimlich viel Kunst ausschließen, die objektiv unschön und unangenehm ist, aber den Betrachter dennoch stark berührt.
Hier ein klassisches Beispiel: http://images.google.de/images?q=Francis+Bacon
Diese Bilder gefallen mir überhaupt nicht. ...
Der Begriff von Schönheit wächst und gedeiht mit den Ansprüchen, die man hat.
Da gute Kunst ein ästhetisches Ereignis ist, gibt es auch keine gute "unästhetische" Kunst.

Die Perversion, die Häßlichkeit der Welt im Kunstwerk zu verdoppeln, ist Banane. Francis Bacon dagegen ist ein Ästhet des Fleisches.

Summa summarum: die Welt ist schön; summa summarum: Kunst zeigt das.

Aber Gefallen? Man kann in den neueröffneten Deichmann-Laden gehen und feststellen, welche Schuhe einem gefallen.

Man sollte in ein Kunstmuseum gehen, um mehr über sich zu erfahren und zu erfahren, was es mit diesem Leben und dieser Welt auf sich hat.

Das sieht zwar nicht jeder so, aber ich.

Rabe

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

rabe489 hat geschrieben:Der Begriff von Schönheit wächst und gedeiht mit den Ansprüchen, die man hat. Da gute Kunst ein ästhetisches Ereignis ist, gibt es auch keine gute "unästhetische" Kunst. ... Francis Bacon ... ist ein Ästhet des Fleisches.
Also anders gesagt: Es gibt das Schöne und es gibt das Häßliche. Doch ästhetisch (vom griechischen Wort für wahrnehmen, sinnlich!) ist das eine wie das andere. Ästhetik umfasst mehr als nur das simple "Gefallen", auch Unangenehmes kann die Sinne stark ansprechen.

Darüberhinaus hat jede Epoche ihre Vorlieben (man vergleiche die Rubensfrauen mit den heutigen Hungermodels) und jedes Individuum auch (Death Metal vs. Mozart).

HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

Wir hatten Ähnliches schon mal in einem anderen Fred......
Man kann nicht immer von den amerikanisch/europäisch geprägten Vorstellungen ausgehen......
Andere Kulturen haben durchaus andere ästhetische Ideale....
Die Welt (Welten) ist ein pulsierender Flickenteppich.......
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@Rabe
Du hast irgendwo mal das Bild, Kunstfreunde von Salentin eingestellt.
Ich bekam den Auftrag einer Lehrerin dieses Bild zu malen.
Habe heute angefangen.

100 auf 80 cm Öl auf Leinwand
Bild

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Bild

Ein schönes Bild, obwohl dem Realismus verpflichtet, noch durchaus poetisch.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

J. K.: Der Forscher, 60 x 80cm, Öl usw.

Bild

:D
Rabe

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

rabe489
Der Forscher,
Schwarzpulver ist schon erfunden, da braucht man ja auch keine Angst um den Forscher zu haben.
Klasse Bild!!!

Benutzeravatar
ausdemhinterhof
Beiträge: 1325
Registriert: 25.10.2007, 21:11
Wohnort: zwischen den Welten

hmmmmm

Beitrag von ausdemhinterhof »

na ich weiß nicht....
mein Lieber Rabe,
das ist doch eher ein Entdecker - oder? :wink:
lebdamitsonstnix

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Bild

Forscher, Entdecker, wie auch immer: die Wissenschaft wird mit der Rätselhaftigkeit der Welt nicht fertig, sondern fingert in Erstaunen an deren Gegenständlichkeit herum. Die Welt bleibt - wie das Leben - ein unentschlüsseltes Mysterium.

Rabe

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Mir fällt ein: ;-)
Rundbrief Dezember 2008 hat geschrieben:Bild

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=6048

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Mir fällt noch Spitzweg ein:
Bild
Der Alchimist
Bild
Der Schmetterlingsjäger

Antworten