Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

Warum ist das so?

Liegt es an der Provinz Gelsenkirchen, aus der diese "Kritiker" kommen? Nein!

Liegt es daran, dass ich mit dem Kunstschaffen noch Werte setzen möchte? Vielleicht.

Liegt es vielleicht daran, dass ich beharrlich vom Ganzen des Menschen, vom Ganzen des Daseins schwärme (sowohl praktisch-künstlerisch, als auch gedanklich)? Ja, wahrscheinlich.

All diese "Kritiker" haben sich noch nicht einen Moment auf ein Bild von mir eingelassen. Wie soll ich sie ernstnehmen?

Soll ich dem Beispiel von Heinz folgen? Um Gottes willen, das wäre das Zugeständnis einer verlorenen Schlacht.

Ich illustriere mal mittels einiger Gedichtzeilen Samuel Becketts:
was würde ich tun ohne diese Welt ohne Gesicht ohne Fragen
wo Sein nur einen Augenblick dauert wo jeder Augenblick
ins Leere fließt und ins Vergessen gewesen zu sein
ohne diese Welle wo am Ende
Körper und Schatten zusammen verschlungen werden
(...)
was würde ich tun ich würde wie gestern wie heute tun
durch mein Bullauge schauen ob ich nicht allein bin
beim Irren und Schweifen fern von allem Leben
(...)
Rabe (bereit)

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

vielleicht sind das missglückte Versuche einer Herausforderung.
Man will es von Dir wissen und ist enttäuscht, dass Du nur Näherungswerte lieferst.....

Was ist es?

Alles, was verborgen unerklärlich unverständlich ist und bleibt. :wink:

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Beitrag von Onkel Otto »

Man Rabe, lass dich ma nich hängen.Vieleicht interessieren deine Bilder einfach keinen.

@Jazaam

Ich glaube eher das Rabe immer wieder die Herausforderung sucht, komisch das er sich über das Feedback wundert :!: :?: :!:

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@Clown
Dies ist nicht Deine Welt. Also halt Dich raus.
Rabe

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Beitrag von Onkel Otto »

rabe489 hat geschrieben:@Clown
Dies ist nicht Deine Welt. Also halt Dich raus.
Rabe
Diese Welt ist meine wie die deine.Und ich halte mich bestimmt nicht raus.

Was kann ich dafür, das ich kein Klackeur bin ?

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@Clown
Hast Du je bewiesen, dass Du an Kunst ein ernsthaftes Interesse hast? Nein!
Du willst lediglich nihilistischen Zoff. Deshalb ist das hier nicht Deine Welt.
Rabe

Benutzeravatar
Onkel Otto
Beiträge: 225
Registriert: 09.03.2007, 16:49

Beitrag von Onkel Otto »

rabe489 hat geschrieben:@Clown
Hast Du je bewiesen, dass Du an Kunst ein ernsthaftes Interesse hast? Nein!
Du willst lediglich nihilistischen Zoff. Deshalb ist das hier nicht Deine Welt.
Rabe


Und wem soll ich mein Kunstinteresse beweisen (wieso muss ich das überhaupt?)

Ich verfolge dein Tun mit großer Aufmerksamkeit, das muß reichen.

Perseus
Beiträge: 76
Registriert: 19.12.2008, 15:02

Beitrag von Perseus »

rabe489 hat geschrieben:Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

Warum ist das so?

Liegt es an der Provinz Gelsenkirchen, aus der diese "Kritiker" kommen? Nein!

Liegt es daran, dass ich mit dem Kunstschaffen noch Werte setzen möchte? Vielleicht.

Liegt es vielleicht daran, dass ich beharrlich vom Ganzen des Menschen, vom Ganzen des Daseins schwärme (sowohl praktisch-künstlerisch, als auch gedanklich)? Ja, wahrscheinlich.

All diese "Kritiker" haben sich noch nicht einen Moment auf ein Bild von mir eingelassen. Wie soll ich sie ernstnehmen?

Soll ich dem Beispiel von Heinz folgen? Um Gottes willen, das wäre das Zugeständnis einer verlorenen Schlacht.

Ich illustriere mal mittels einiger Gedichtzeilen Samuel Becketts:
was würde ich tun ohne diese Welt ohne Gesicht ohne Fragen
wo Sein nur einen Augenblick dauert wo jeder Augenblick
ins Leere fließt und ins Vergessen gewesen zu sein
ohne diese Welle wo am Ende
Körper und Schatten zusammen verschlungen werden
(...)
was würde ich tun ich würde wie gestern wie heute tun
durch mein Bullauge schauen ob ich nicht allein bin
beim Irren und Schweifen fern von allem Leben
(...)
Rabe (bereit)
@rabe

Du hast den Thread verwechselt. Ich habe in einem anderen Thread Stellung zu einigen
deiner Behauptungen genommen. Was haben deine Behauptungen mit deinen Bildern
zu tun?
Du solltest deine Behauptungen mal in Werke umsetzen!! Dann gibts vielleicht eine Diskussionsgrundlage.
Über deine Innenschaubilder lohnt sich eine Diskussion eher nicht.
Du bist zu emotional. Du unterstellst den Menschen nur das Schlechteste. Nicht gut....!

Du bist mir auch noch Antworten im von dir eröffneten "Kunst Heute"-Thread schuldig geblieben........auch nicht gut!

BABALU
Abgemeldet

Beitrag von BABALU »

Hallo Rabe,

Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

ICH BIN TIEF BETROFFEN
das du mich in dem s.o. von dir geschriebenen mit einbezogen hast.
Warum tust du das?
Ich versuche doch nur ein wenig von der Kunst und der Philosophie anderer zu verstehen.
Ich habe mich noch NIE mit Kunst befasst.
Ich frage wenn ich etwas nicht verstehe oder wissen möchte, es kommen leider meist sowieso
keine Antworten, das gilt auch für andere Beiträge.

Rabe, du verweist mich meist auf irgendwelche Links oder schreibst in einer für mich unverständlicher Sprache zurück. Ich habe dir doch schon ein paar mal geschrieben das ich dich nicht verstehe. Was ist schlimmes daran!

Es müßte dir doch möglich sein soweit wie es geht auch etwas verständlicher zu schreiben, so das es andere verstehen.
Ich könnte ja auch denken du willst mich als Blöde hinstellen. Ich will doch nur Verstehen.

Das obrige hast du doch auch normal geschrieben, es geht doch.


*************
permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.


Rabe, ich bin den Tränen nahe das du mich da mit einbezogen hast. WARUM?

Niemals wollte ich dich beleidigen, anfeinden oder gar Zynisch sein.

Ich bin geschockt.


PS. Ich bin während des Schreibens mal wieder aus dem Netz geflogen.

Debray
Abgemeldet

Beitrag von Debray »

rabe489 hat geschrieben:Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

Hat dieser gesellschaftliche Umgang mit Künstlern nicht lange schon Tradition?
Statt Stolz auf seine Künstler zu sein begegnet das Kleinbürgertum ihren heimischen Künstlern feindseelig, missgünstig, beleidigend oder zynisch.

Welch armseeliges Niveau.
Kunst in d(ies)er Provinz - das ist wie "Perlen vor die Säue werfen"!

Debray

Perseus
Beiträge: 76
Registriert: 19.12.2008, 15:02

Beitrag von Perseus »

Debray hat geschrieben:
rabe489 hat geschrieben:Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

Hat dieser gesellschaftliche Umgang mit Künstlern nicht lange schon Tradition?
Statt Stolz auf seine Künstler zu sein begegnet das Kleinbürgertum ihren heimischen Künstlern feindseelig, missgünstig, beleidigend oder zynisch.

Welch armseeliges Niveau.
Kunst in d(ies)er Provinz - das ist wie "Perlen vor die Säue werfen"!

Debray
Mein Kleinbürgertum sagt mir, daß du einen gewaltigen Fehler machst.
Du übernimmst Behauptungen Dritter und machst sie dir als Wahrheiten
zu eigen und ziehst daraus Schlüsse. Diese Schlüsse führen dich dann
zwangsläufig zu falschen Ergebnissen. Siehe : "Welch armseeliges Niveau"

BABALU
Abgemeldet

Beitrag von BABALU »

Debray hat geschrieben:
rabe489 hat geschrieben:Ich fasse mal zusammen:
Was mir hier begegnet (Bernd Matzkowski, Perseus, BABALU, früher Onkel Otto usw.) sind permanente Versuche, mich mißzuverstehen, mich zu beleidigen, anzufeinden oder zynisch der Lächerlichkeit auszusetzen.

Hat dieser gesellschaftliche Umgang mit Künstlern nicht lange schon Tradition?
Statt Stolz auf seine Künstler zu sein begegnet das Kleinbürgertum ihren heimischen Künstlern feindseelig, missgünstig, beleidigend oder zynisch.

Welch armseeliges Niveau.
Kunst in d(ies)er Provinz - das ist wie "Perlen vor die Säue werfen"!

Debray
Kleinbürgertum - armseeliges Niveau.

Mir stehen die Haare zu Berge plus Gänsehaut bei deinen Sätzen.

HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

Vielleicht spricht der Rabe auch von der Unmittelbarkeit der Kunst......wäre auf jeden Fall ein sehr konsequenter Anspruch.......
Finden ist viel wichtiger als Suchen...........
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@BABALU
Bitte wieder beruhigen. Es tut mir leid, wenn ich Dich in ein Umfeld gesetzt habe, in das Du nicht hineingehörst.

Meine "Kritiker" werden von Ressentiments getrieben, die ich nicht mehr nachvollziehen kann.
Statt ihnen weiter Rede und Antwort zu stehen - das scheint vergebliche Mühe zu sein - poste ich mal ein Bild über Kunst, wie ich sie auch verstehe (und auch das wird wieder willentlich mißverstanden werden):

Bild
"Malerei" ca. 1985

Alles in allem, wir sehen, daß eine abstrakte Diskussion über Kunst in Sackgassen führt. Ein Vorschlag zur Güte: wir sollten am Werk selber die Kritik festmachen.

Rabe (zuversichtlich)

Bild
"Alles wird gut 3", ca 2006

BABALU
Abgemeldet

Beitrag von BABALU »

Hallo Rabe,
Ich habe mich wieder beruhigt, aber das war schon ganz schön heftig.

Es ist doch schon soviel zur Kunst hier geschrieben worden, viele haben ihre Meinung sehr gut ausgedrückt und das solltest du nicht ausser acht lassen.
Und die, die bösartig werden ignoriere doch einfach.

Wir müssen alle irgendwie mit Kritik leben und Künstler wohl erst recht.
Es gibt doch Gute und Schlechte Kritiken.

Ich gehöre zu den Menschen die wissen wollen - was will der Künstler damit sagen, was hat ihn dazu bewegt , was will er vermitteln.
Ich will verstehen.

Du schreibst
Ein Vorschlag zur Güte: wir sollten am Werk selber die Kritik festmachen.


Ich kann eine Kunst die ich nicht verstehe doch nicht Kritisieren.

Ich kann natürlich auch sagen..
Das Bild gefällt mir und das andere nicht, ohne weiteren Kommentar, würde dich das befriedigen?


Nur über die Begegnung mit anderen Menschen
ist es möglich,
zu neuen Ufern zu gelangen
Unbekannter Verfasser


Auch wenn diese Begegnungen zusätzlich zum normalen Leben "nur" in einem Forum sind - ist das möglich.
Dieses Forum hier bietet eine menge Möglichkeiten für viele User auf verschiedenen Gebieten zu neuen Ufern zu gelangen und ich bin hier um diese Möglichkeiten auch in einem Forum zu nutzen und auch - um einiges weiter zu geben.

Ich trau mich schon gar nicht mehr meine Meinung zu sagen, aus Angst vor Missverständnissen.

So - und nun beginne auch du den neuen Tag positiv, schwing deinen Pinsel und Male was schönes, sehe nicht immer alles so düster.
Künstler können doch bestimmt auch Lustig sein, Oder etwa nicht?

Lg Babalu


Bild

Antworten