Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

der immer noch laut, deutlich und gut malt
Das gefällt mir, Paul.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

der immer noch laut, deutlich und gut malt
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 133#274133

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Kunst ist nicht das, was sie zu sein scheint...

Beitrag von rabe489 »

Jürgen Kramer: "Monument", öl..., 50 x 60cm, April 2011


Bild


"Literarische Malerei" gilt den modernen Freaks als Makel. In einem mögen sie Recht haben: Das Erzählerische des Kunstwerks ist immer nur Vordergrund. Es verstellt auch oft den Blick auf die Atmosphäre der Bildkomposition, auf die Gestimmtheit derselben.

Die Geschichte in einem Bild kann nur Vehikel sein. Meine Malerei verweigert sich einer einfachen logischen Erzählung, weil die Logik wirklich nicht die Tiefe der Existenz erschliessen kann. Hören wir auf den "Klang" der Komposition und wir nähern uns dem Geistigen in ihr.
J. K. :wink:


Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@pito
Origineller Hinweis!

Was mich beschäftigt, ist hier einzusehen:
http://www.rabe500.blogger.de

rabe :x

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Neu

Beitrag von rabe489 »

J. K. : "Die Schiefe", Öl usw., 50 x 60cm, 4 - 2011


Bild

Warum nicht:
Die schiefe Bahn,
Das schiefe Leben,
Alles Schiefgelaufen,
usw.?

Rabe :)

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 2062
Registriert: 18.08.2008, 19:44
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandra »

Oder: Mal alles aus einer anderen Perspektive sehen. Der gute Herr wirkt erstaunt. Positiv anregend das Bild! Gefällt mir.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@Sandra
Hätt ich nicht gedacht.

Mein Gedanke hinsichtlich solcher Bilder: Sich sein eigenes Grab schaufeln.

Rabe :wink:

Benutzeravatar
Sandra
Beiträge: 2062
Registriert: 18.08.2008, 19:44
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Sandra »

Vielleicht liegt das an meiner guten Laune :lol: Dann sieht die Welt doch positiver aus.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Ich finde es manchmal bedauerlich, daß ich so selten etwas zu deinen Bildern sagen kann.
Ich meine, ich bilde mir schon das eine oder andere Urteil oder die eine oder andere Meinung, empfinde was oder empfinde nichts, bin beeindruckt, neutral oder gelangweilt.
Ich treffe Deinen Nerv nicht, ich bin nicht drin in Deinen Erfahrungen, Empfindungen und weiß selten über eine Aussage, die Du rüberbringen möchtest.
Meist liege ich total daneben. Aber ich mach mal ...


Ein erschrocken wirkender alter Mann, kurz vor einer Panik? Beneidenswert junge Hände hat er.
Ein Laut kommt aus seinem geöffneten Mund. Er mahnt sich selbst zur Obacht. Die andere Hand ist frei und könnte ins Bild kommen um die Pflanze zu halten. Sie lebt. Der Tod für beide kommt beim Fall.
Oder hat der Mann nur eine Hand?
Dann ändert sich alles.
Er sieht seinen Tod kommen und ist ohnmächtig, starr vor Schreck, kann nicht eingreifen.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@kg01

T o l l !

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

naja, vielleicht toll
habe drei x Malmusik von Dir beim Betrachten des Bildes gehört

immerhin wäre es ein natürlicher, schneller Tod - meine Lieblingsvorstellung
aber die Pflanze ist mir nicht verwelkt genug, sie ist zwar nicht glücklich in ihrem Gefäß, aber sie hat dennoch einen Weg zur Wasseraufnahme gefunden
der alte Mann findet in letzter Sekunde noch eine Möglichkeit zum Eingreifen, da bin ich mir sicher :lol:

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Und der Hintergrund, die spitzen Teile überdecken vielleicht ein Symbol, oder repräsentieren sie gar die griechischen Buchstaben Alpha und Omega?
http://de.wikipedia.org/wiki/Alpha_und_Omega
Interoperabel!

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1103
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

gut interprätieren

Beitrag von globalrider »

alpha und omega sind mit der Pyramide verbunden.

globalrider

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Ich trau mich jetzt auch mal.

"Ihh, da kommt ne Spinne aus der Vase!", rief er und holte einen Stock, um seinen Ekel zu bekämpfen.

In "Interpretation" hab ich in der Schule immer eine 4 gekriegt. "Zu weit hergeholt" stand meistens darunter. Oder noch schlimmer: "Du hast gute Ideen gehabt, aber was haben sie mit dem Bild zu tun?"
Einmal bekam ich eine 2. Das war ein Zufallstreffer, weil ich zufällig am Tag vorher das zu besprechende Gemälde in irgend einem Buch angeguckt hatte und etwas dazu beschrieben fand. Ein paar Fragmente daraus sicherten meinen Notensprung. Es war ein Gemälde von Caspar David Friedrich. Ich weiß nicht mehr welches. Aber vielleicht fällt rabe489 noch der Name seiner damaligen Kollegin ein, in deren Unterricht ich sitzen muss... durfte. Mir ist er entfallen.

Dieses hier ähnelt im Stil ein paar Bildern von Edvard Munch, oder?
Ist dann aber doch als echter Kramer zu identifizieren, selbst für mich. :wink:

@rabe489: Wie weit weg von der Intention des Malers war ich mit meiner Deutung?
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Antworten