Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

tja, möglich.
Trotz-dem!
bin ich der Ansicht, dass auch Schicksal noch gestaltbar ist.
Mit einer bestimmten Person teile ich angeblich eine Schicksalskarte.
Ich bin davon nicht begeistert, obwohl man es sicher auch anders herum sehen könnte.
edit: da ist viel Angst dabei, Schicksal kann vieles bedeuten.

Nee, nicht mit Dir..... :lol:

übrigens, der Thron befindet sich im freien Fall.
Zuletzt geändert von Jazzam am 12.09.2011, 23:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

was sieht sie nur mit ihrem linken Auge
ängstlich, fast schreckgeweitet, dennoch schaut sie nicht genauer hin
bleibt lieber unbewegt in der unbequemen Stellung sitzen

sie ist gar keine Königin
sie wird für ein Spiel mißbraucht

wäre ich gescheiter, könnte ich Spiel tiefer definieren

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

rabe489 hat geschrieben:Jürgen Kramer: "Königin", Öl..., 70 x 60cm, 9 - 2011


Bild
Diese Herrscherin ist nach altägyptischem Vorbild konzipiert. Meine Empfindung ist u. a. die des Erschreckens. Verneigt sich die Natur? Der Halbmond ist Begleiter der Diana. Diana war in der römischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Mondes und der Geburt, Beschützerin der Frauen und Mädchen. Ihr entspricht die Artemis in der griechischen Mythologie. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Artemis )
Brauchen wir in diesen Zeiten nicht alle ein wenig Schutz? Wohin flüchteten die Götter? Entgegen den Versprechungen von Bildmythologien: es ist eine gottlose Zeit.

R.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Gottlose Zeit? Glaub ich nicht... die sitzen da und langweilen sich bestimmt, spielen Backgammon oder sowas - weil sich kaum noch jemand an sie erinnert. :wink:
Interoperabel!

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Backgammon ... ach darum habbich gegen den einen besonderen Typen immer verloren
ich schwör, der war so schnell bei dem Spiel, er setzte seine Züge noch bevor der letzte Würfel still lag ... und hatte nie nachweisbar betrogen

Benutzeravatar
ausdemhinterhof
Beiträge: 1325
Registriert: 25.10.2007, 21:11
Wohnort: zwischen den Welten

Beitrag von ausdemhinterhof »

Gottlos?

es gibt ein schönes Buch , in dem von Göttern berichtet wird, die Ihre Gläubigen verlieren..
die werden kleiner und kleiner, bis Sie nur noch als Säuseln in einer Wüste leben und auf
die Wiederentdeckung durch gläubige warten... aber Gottlos ist die Welt nicht ;-)

und Die Zeit schon mal gar nicht 8)

Der Gottlose Mensch hingegen ist in Mode gekommen....

r
lebdamitsonstnix

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Der moderne Mensch mag gottlos sein - aber ungläubig ist er nicht. :wink:

Benutzeravatar
ausdemhinterhof
Beiträge: 1325
Registriert: 25.10.2007, 21:11
Wohnort: zwischen den Welten

Beitrag von ausdemhinterhof »

pito hat geschrieben:Der moderne Mensch mag gottlos sein - aber ungläubig ist er nicht. :wink:



das glaube ich auch..
lebdamitsonstnix

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12681
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

Habse mir gerade nochmal genau beguckt - ich kannse gut leiden.
Naja, jede Rolle kriegtse nicht.
Wennse so ist wie rabe meint, könntese glaubich z.B. nicht Königin der Nacht in der Zauberflöte werden.
Die hatte ne Tochter.
Artemisse sollen keine Kinder haben, so viel ich weiß.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7823
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Ich meine, Diana hat etwas Ähnlichkeit mit NANCY! :D :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

kleinegemeine01 hat geschrieben:wäre ich gescheiter, könnte ich Spiel tiefer definieren
missbraucht....Spiel.....
aber ist sie nicht schon erwachsen genug, sich zu wehren?

wenn sie gefangen wurde.....
kann man ihr, muss man ihr helfen?

wenn sie sich selbst gefangen hält....
muss man sie lassen?

zulassen
?

Bleibt man schuldlos an ihr?

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

rabe489 hat geschrieben:Bild
So. Ich habe sie gesehen.
Fast zwei Stunden saßen, resp. standen wir uns genau gegenüber.
[center]ein Foto ist ein Foto ist ein Foto[/center]
Wie ist sie nun?

Sie wirkt fast dreidimensional, erhabener in jeglicher Hinsicht.
Und sie ist nicht so deprimiert,
ein energischer und
ein leicht zickiger Zug erscheint,
vielleicht weckt die Plastizität den Eindruck von Stärke.

Dagegen scheint das Dekolleté angegriffener,
verletzter und verwundeter.
Sie nimmt nicht so viel Raum ein auf ihrem Thron,-
im Original ist auch das deutlicher.

Am freien Fall hindere sie
der Schraubstock der Botanik
so der Künstler.

HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

Am freien Fall hindere sie
der Schraubstock der Botanik
so der Künstler.
Diese Sichtweise gefällt mir sehr.....
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Schön.
Ich bin weiterhin hier vorsichtig, damit nicht wieder "Alter Mann" seine Abwertung künstlerischer Reflexion als "Kunstgeschwafel" bezeichnen kann.
Am freien Fall hindere sie
der Schraubstock der Botanik
so der Künstler.
Nein, nicht der Botanik. Die Komposition ist so angelegt, dass der untere Teil des Thrones links und rechts den gleichen Abstand zum Bildrand hat. Das fixiert den Thron.

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

..ach der Bildrand.....stimmt. ;-)

Antworten