Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

zuzu hat geschrieben:... Und dieses Feuer gefällt mir gar nicht. Auch ästhetisch nicht!
Der Rabe war in seinen Aussagen oft ganz bewußt provokant und kratzte mit der von ihm gewählten Symbolik gern mal an der "political correctness". So z.B. wenn er zur "Revolte" aufrief (KLICK), Kitsch zur Diskussion stellte (KLICK) oder auf das Cover seines letzten Kataloges ein Grab setzte (KLICK).

Sein Avatar, die lodernde Flamme, stand in einer ganzen Reihe von Avataren, die er sich hier in den GGs im Laufe der Zeit gegeben hat. Ich erinnere mich z.B. noch an sein einsames Selbstportrait am Computer oder an die Narrenmaske. Die Flamme stand ihm wohl für Energie und Umbruch, eben für Revolte. Etwas verbrennt, etwas Neues entsteht. Man denke auch an den Phönix.

Dass nun ein Aktivist dieses Symbol aufgreift und weiterträgt, hätte Rabe sicher gefallen. Zumal das Feuerchen ja auch prompt wieder die Gemüter erregt. Aufruhr! :D
Fuchs hat geschrieben:... ich finde es platt und eher aufdringlich. Ganz das Gegenteil von Jürgen.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Rabe das Verteilen von Aufklebern als Kinderkram belächelt hätte. Vielleicht zurecht?

Er zielte stets auf tiefgehende Beschäftigung mit wesentlichen Fragen und war alles, nur nicht moderat! Oder gar gewohnheitsgemäß. Mit Kleinigkeiten und Banalitäten gab er sich nicht zufrieden. In seinem Gespräch mit Michael Klaus z.B. wird das sehr deutlich, wenn er der spielerischen Haltung des auf Ausgleich bedachten Schriftstellers ("Gott ist im Urlaub") seine kompromisslose Forderung nach Sinnfindung im "Bergwerk der Seele" entgegensetzt.

Dennoch, ich würd mal sagen: es geht alles seinen Weg. ;-)

Benutzeravatar
Mutti hat Spaß denkt Vati
Beiträge: 700
Registriert: 30.01.2008, 07:12

Beitrag von Mutti hat Spaß denkt Vati »

...na, pito, dann will ich mal Deine smileys in den Stellungnahmen "interpretieren": Du hast irgendwas damit zu tun und machst hier Werbung.
Ansonsten stimme ich Fuchs und zuzu zu, dass ausser einigen GGlern (< 2.000) kein Mensch was mit "rabe" anfangen kann.

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Moment mal!

Klärt mich mal auf! Also so als Nicht-Künstlerin... :roll:

Hat Rabe das so verfügt? Ich meine, nach dem Motto: "Wenn ich sterbe, dann will ich..."

Oder ist das eine Idee, die man "in seinem Sinne" umsetzt.

Doro

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Ich habe keinen derartigen Brief bekommen, mache mir aber so meine Gedanken, wer es war.

Meine Meinung dazu:

Da möchte jemand auf seine Art etwas kommunizieren, was ihm am Werk Jürgen Kramers wichtig war. Ob es gelungen ist, entscheiden die Empfänger dieser Briefe.
Jürgen hat ganz sicher nichts derartiges geplant, ob es in seinem Sinne ist, entscheiden vielleicht noch die Angehörigen oder auch die, die ihm nahestanden.
Eine Idee, die bei mir jedenfalls noch nicht so ganz angekommen ist. Kommt da noch etwas, ist etwas geplant?


Mal was anderes:

Bekam heute das neue Katalogheft aus dem FIU-Verlag. Dort ein kurzer Nachruf auf Jürgen Kramer mit einem Gemälde von ihm und ein Hinweis auf das Ausstellungsheft "Im Spannungsfeld des Erweiterten Kunstbegriffs - Gelsenkirchener um Beuys: 1971-1982", das man beim Verlag erwerben kann.

Außerdem auch gestorben, Bernhard J. Blume (1937 -2011), Co- Autor des Buches "Gespräche über Bäume" und Mitarbeiter von Beuys:

http://www.ksta.de/html/artikel/1314765883387.shtml

http://www.amazon.de/Gespr%C3%A4che-%C3 ... 3928780115

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Mutti hat Spaß denkt Vati hat geschrieben:... Du hast irgendwas damit zu tun und machst hier Werbung. ...
Ich kann Dir versichern, dass ich nicht mehr damit zu tun habe, als jeder, der hier liest, bzw. vielleicht auch einen Brief bekommen hat.

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Jazzam hat geschrieben:
Meine Meinung dazu:

Da möchte jemand auf seine Art etwas kommunizieren, was ihm am Werk Jürgen Kramers wichtig war.
Ach so!

Ich persönlich möchte verhindern, dass man Jürgen zu Lebzeiten hat links liegen gelassen hat und aus seinem Tod einen Prophit ziehen will.

Versteht mich nicht falsch.
Das will ich dem Initiator überhaupt nicht unterstellen!

Ich möchte nur betonen, dass ich im Rahmen der GGs - ehrenamtlich und ohne Selbstzweck - zur Verfügung stünde.

Ob es um eine Gründung einer Stiftung für Gelsenkirchener Künstler wäre, ob es eine Ausstellung oder sonst was wäre...was auch immer.
Mutti hat Spaß denkt Vati hat geschrieben:Ansonsten stimme ich Fuchs und zuzu zu, dass ausser einigen GGlern (< 2.000) kein Mensch was mit "rabe" anfangen kann.
Stimmt! Wobei ich mir sicher bin, dass Fuchs und zuzu das irgendwie anders meinten. :roll:

Ich habe ihn wenig getroffen und von ihm viel gelesen...und dabei wenig verstanden! :ka:
Seinen Vortrag über "Nihilismus" habe ich gehört und "Nichts" verstanden. :lol:

Auf einer Ausstellungseröffung in Schloss Horst, wurde in seinem Beisein, ein Bild interpretiert. Mein Mann und ich kicherten rum, weil das besagte Bild von hinten und vorne in seiner Komposition durch gelabert wurde.
Echt gezz! 1000 Meisterwerke vom WDR wären nicht besser gewesen. Irgendwer erläutert mir Kunst. Für mich war der Vortrag schlecht, während das Bild mir gefiel.
Und ich fragte Jürgen die Frage der Fragen, die ich schon immer im Kunstunterricht den (verstorbenen) Künstler fragen wollte:
"Wie geht es dir eigentlich dabei, wenn die in deinen Bildern so was sehen?"
Und er sagte: "Es ist mir egal, was die sehen. Jeder darf das sehen, was er will! Ich habe es nur gemalt!"

Das Bild, welches wir von ihm haben hat mit mir und meinem Mann zu tun. Sein "burning down the house" haben wir aus dem ArtMZug gezogen und ich habe, ehrlich gestanden, das nicht mit seinem Avatar in Verbindung gebracht.
Keine Ahnung, ob der Avatar später kam.
Das ist mir auch ziemlich egal!

Ein uneigennützliches Andenken durch die GGs zu schaffen würde mir entgegen kommen. :wink:

Doro

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16631
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Ich habe nicht gemeint, dass niemand mit Jürgen Kramer etwas anfangen kann. Ich habe gemeint, dass bis auf ca. 2000 Menschen niemand weiß, dass der Rabe Jürgen Kramer ist oder dass Jürgen Kramer Rabe ist.
Ist das jetzt klar???
Zuzu

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

falls es für den einen oder anderen hilfreich ist
hier kann man rabe's Beiträge verfolgen:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... or=rabe489

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

zuzu hat geschrieben:...
Ich habe gemeint, dass bis auf ca. 2000 Menschen niemand weiß, dass der Rabe Jürgen Kramer ist oder dass Jürgen Kramer Rabe ist.
...
Oh, ich denke das dürften doch noch einige weitere Menschen wissen, denn mit dem Raben ist ja nicht nur sein Wirken in den GG in Verbindung zu bringen.
In den 1980'ern brachte er Jahrbücher unter dem Namen "Der Rabe" heraus ... in seinem Blog nennt er sich auch rabe und damit haben ihn wahrscheinlich auch viele "Nicht-GG'ler" unter diesem Pseudonym gekannt.

Ansonsten empfinde ich diese Briefaktion und Website ein wenig befremdlich .. wenn nicht sogar aufdringlich.
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16631
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Oh... Das habe ich nicht gewußt. Dann hast du sicherlich Recht, Bummi. Und deine Einschätzung der Aktion teile ich auch...
Zuzu

Benutzeravatar
Mutti hat Spaß denkt Vati
Beiträge: 700
Registriert: 30.01.2008, 07:12

Beitrag von Mutti hat Spaß denkt Vati »

Mutti hat Spaß denkt Vati hat geschrieben:...Ansonsten stimme ich Fuchs und zuzu zu, dass ausser einigen GGlern (< 2.000) kein Mensch was mit "rabe" anfangen kann.
Ich entschuldige mich formal bei Fuchs: Das (s.o.) hat er nicht behauptet.
Ich entschuldige mich formal bei zuzu: Ich habe es einfach genauso verstanden, wie es da stand, auch wenn es anders gemeint war - obwohl ich selber es so glaube.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16668
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

na also, geht doch :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Ich sachet ja immer schon ... dieses Medium taugt nicht zum Verstehen, Mißverständnisse sind vorprogrammiert

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Rabe in Bild und Wort ...
Bild
... im Kunstraum InBetween in der Von-Oven-Straße

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

[center]Bild
Knaaartsch - Knaaartsch - Knaaartsch[/center]

Antworten