Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1467
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

rabe489 hat geschrieben:
Ich vermute, Sie sind Marxist.

Bild


Aber klar doch: I'm a Marxist of the Groucho sort

(Dringend: hat vielleicht irgendjemand "Room Service" in seiner VHS oder DVD-Sammlung? Ist der einzige Klassiker der mir noch in meiner Marx-Gesamtausgabe fehlt. Ist irgendwie seit Jahren vergriffen)
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Ach, dann hätten Sie wissen können:
Die Gruppe hatte einen starken Einfluss auf Samuel Beckett, der allzu tiefsinnigen Deutungen seiner Werke mit Hinweis auf die Marx Brothers zu begegnen pflegte.
(Wikipedia)

Wie aber soll man Zynismus und Anarchismus malen, bei mir jedenfalls reichts nur bis zur vermeintlich heilen Welt :roll:

Gast
Abgemeldet

Vorsicht, Lederkappetalismus...

Beitrag von Gast »

Ihr seid bestimmt Maso-Marxos...

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Besser als Sado-Marxsos

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

rabe489 hat geschrieben:Bild

Was aber darüberhinaus in meinem Bild zu Théodore Rousseau wichtig ist, ist ganz allgemein festgestellt, dass es ein Bild mit einem Haus (!!!) ist. Fragen? :?
Ja, wenn du schon fragst.

Herrscht über dem Haus Sturm? Der Baum über dem Dach sieht aus wie windzerzaust. Warum ist nur ein Fenster erleuchtet? Geschieht etwas Geheimnisvolles in dem Haus? Bewegt sich der unheilvolle dunkle Wald auf das Haus zu, verschlingt es gar? Und steht da rechts im Dunklen nicht ein Mann mit Anzug, dessen Gesicht von Blättern verdeckt ist?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

JürgenB hat geschrieben:(Dringend: hat vielleicht irgendjemand "Room Service" in seiner VHS oder DVD-Sammlung? Ist der einzige Klassiker der mir noch in meiner Marx-Gesamtausgabe fehlt. Ist irgendwie seit Jahren vergriffen)
Für US-Dollars zu haben:
http://cgi.ebay.de/ROOM-SERVICE-THE-MAR ... dZViewItem

Oder in der teuren Box:
http://www.amazon.de/Marx-Brothers-Coll ... 565&sr=1-1

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Herrscht über dem Haus Sturm? Der Baum über dem Dach sieht aus wie windzerzaust. Warum ist nur ein Fenster erleuchtet? Geschieht etwas Geheimnisvolles in dem Haus? Bewegt sich der unheilvolle dunkle Wald auf das Haus zu, verschlingt es gar? Und steht da rechts im Dunklen nicht ein Mann mit Anzug, dessen Gesicht von Blättern verdeckt ist?
Warum ist der Weg wie ein Gatter / Tunnel ohne Abzweigungen?
Warum ist alles so gestutzt und sortiert und gekämmt, gezämt, gebändigt?
Warum gegen Einblicke geschützt, verborgen, verschlossen?
Wo ist da Offenheit? Wo Einladendes? Wo Freiheit? Freier Wille? Wo ist verspieltes? Wo Natur?

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Der pinselgestrichene Wind hat etwas ungebändigt Bewegendes.

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Fuchs hat geschrieben:Der pinselgestrichene Wind hat etwas ungebändigt Bewegendes.
Kann ich nicht bestätigen. :shock:

Artifiziell gebändigt 8) In Form gebracht :roll: Jedenfalls erreicht er nicht das Haus und den "Garten" :?

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

wär ihm ja dann auch verwackelt, das Bild...

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Fuchs hat geschrieben:wär ihm ja dann auch verwackelt, das Bild...
Hätte dann aber nen Hologramm werden können.. 8)

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Hausen

Beitrag von rabe489 »

Ich kenne am wenigsten Antworten. Das Haus existiert, das Bild auch, sind somit subjektunabhängig autonom. Das Bild wird sowieso immer seltsamer, je länger es mit mir/ uns lebt.


Zum Bildgegenstand "Haus" an sich: Haus (Höhle, Hütte) ist, wie der Mensch wohnt. Wohnen ist, wie der Mensch sich eingerichtet hat - auf der Erde. Wohnen ist, wie der Mensch auf der Erde ist. Das Hausbild hat also auch - neben anderem - das Thema, wie der Mensch auf dieser Erde ist. Damit erfährt der Mensch -über sein Hausen-, wie und was er selbst ist. Fürchte, das erfährt man nur, indem man sich dem Bild mit seinen eigenen Antennen überläßt.

kuns kena
Abgemeldet

papalapap

Beitrag von kuns kena »

:idea: der titel ist "erste liebe" :idea: die malerin ein sensibles junges mädchen :idea: während eines sommerurlaubs in Frankreich :idea: :

pito
Abgemeldet

Re: Hausen

Beitrag von pito »

rabe489 hat geschrieben:... das erfährt man nur, indem man sich dem Bild mit seinen eigenen Antennen überläßt.
Ich war gerade mal drin. Es ist alles ganz anders als gedacht und sehr erstaunlich. Ich habe aber versprochen, nichts zu verraten. :wink:

Benutzeravatar
rm
Beiträge: 405
Registriert: 20.01.2007, 00:50

Beitrag von rm »

Noch mehr ein Bild mit einem Weg. Der stellt mich zwangsweise links vor das Bild, hat eine leicht schmerzende Farbe zwischen sauer und traurig, ist außerhalb der Begrenzung, führt zu mir anstatt irgendwo hin. Die Hortensien haben ganz ähnlichen Farbstich, ähneln Schmetterlingen. Das Grün der Wiese beruhigt mit Mühe die Unruhe der Büsche und Bäume, die teils schütter und etwas zittrig, teils mit zufälliger Gefrässigkeitsmimikry die aus dunklen Hecken links hervorgegangene Bewegung im Laub der links stehenden Bäume aufgreifen und in eine dichte blaugraue Dunkelheit rechts hineinführen. Die wärmste Farbe haben die Dächer, die vom Weg aus nicht sicher erreichbar die Mitte bilden, verbinden sich mit dem milden Licht des Himmels.
Ein starkes Bild, vor dem ich gerne eine Weile bleibe, das mich hindert, in schöner Wärme einzuschlafen oder in kitschiger Süße Zahnschmerzen zu kriegen, das mir von Wärme und Licht genauso erzählt wie von Alleinsein und un-Heimlichkeit (9der Gedanken, die die Mauern überwinden wollen und doch umgeben bleiben von beunruhigenden undeutlichen Strukturen.

Antworten