Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Josel hat geschrieben:... nur eine Meinung
Wer braucht ... Nee, das geht jetzt immer so weiter. :lol:

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Josel hat geschrieben:
Nichtsdestotrotz: Was brennt da eigentlich im Hintergrund rechts neben dem Haus?

J.
Vielleicht das Traumschiff "AIDA"? :wink:

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

Oder ausströmendes Grubengas.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Frisch aus der Hexenküche:

J.K.: Am See, Öl. a. Lwd., 80 x 100cm

Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Drei Sichtweisen. Einer sieht den See. Ein anderer übersieht ihn, hat ihn vielleicht nie gesehen. Und der Dritte betrachtet nur ein Abbild des Sees. (Wie wir im Augenblick.)

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Kontext

Beitrag von rabe489 »


HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

zu Rabes Bild.....
Ich will jetzt nicht zuviel reindeuteln......
aber da es ein See ist und kein Meer.....läßt darauf schließen, daß der Junge das andere Ufer sieht.......wohlmöglich....das rettende Ufer.........also Hoffnung....... :wink:
aber letztendlich bilden die drei ein fragiles Dreieck......
Abwarten.........Spielen............Sehen........das drückt sich auch sehr schön in dem jeweiligen Gesichtsausdruck wieder.......
nicht schlecht.......Herr Specht........
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Wenn ich je ein existentialistisches Bild gemalt habe, dann ist es dieses: Vereinzelung, Kommunikationslosigkeit, Leben am Unendlichen und Abgründigen, Melancholie... Daher der Hinweis auf Giacometti, dessen mehrfigurige Skulpturen eine ähnliche Beziehungslosigkeit veranschaulichen. Vielleicht ein trauriges Bild ohne kindliche Farbgebung.
Ein "Und dennoch" höchstens in der Magie der Perle.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Alberto Giacometti: Three Men Walking II, 1949:



Bild

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

Moin rabe.
Det Bild verkofste mir so nicht.
Die perspektivlose, vernebelte rechte Seite des Bildes, was verbirgt sie?
Wo liegt der Horizont?
Bild
Ist es nur gefährliches Spiel am Abgrund?
Oder eine friedliche Partie am Nienhauser Busch?
Bild
Warum schaut der eine Junge in die Waschküche, sieht er die Wahrheit?
Zerplatzt die Luftblase und wendet er sich einer heileren Welt zu?
Bild
Gibt es diese?

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Frisch aus der Waschküche:

J.K.: Die Schaukel, 80 x 100cm, Öl. a. Lwd.


Bild

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@rabe,
sehr schön!!!

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Man kann mich jetzt von der Palette abkratzen und mit dem Sondermüll entsorgen. :)

Bernd Matzkowski
Beiträge: 628
Registriert: 29.05.2007, 14:44

erkläre mir das

Beitrag von Bernd Matzkowski »

rabe489 hat geschrieben:Man kann mich jetzt von der Palette abkratzen und mit dem Sondermüll entsorgen. :)
erkläre mir diese aussage! bernd

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Hallo Bernd, sie bedeutet lediglich: Ich bin müde.
(nach zwei Tagen ununterbrochenem Malens - mit kleinen Pausen natürlich - wen wundert's)

Antworten