Jürgen Kramer

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Bild vom 12. Juni 2009:

J.K.: "Die Welt zieht vorüber". 80 x 100cm, Öl./Lwd.

Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Schön, auch stimmig, aber irgendwie ein klein wenig zu gewollt, erst recht in Verbindung mit dem Titel. Es läßt sich zu leicht lesen.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Antwort an pito ("zu leicht zu lesen"). Ja, manchmal muß man die Dinge auch beim Namen nennen. Daher schreibe ich jetzt:

Sag was Wirklichkeit ist

wo der Nebel sich lichtete

waren Ding Baum Haus

in der Hinfortdrift und

nach und nach

verschwand was Welt hieß

und nahm Ton und

Geräusch mit sich

im lautlosen Abgrund

grauer Leere hatte er

den Blick gesenkt

in Kümmernis die Erinnerung

ein- für allemal zu löschen

kein Andenken mehr

kein Pardon

nur noch nichts und das

aber reichlich




In solchen Momenten

wo auch die Entgrenzung

ihren Preis hat

ist ein Gegenüber

vergebens ein schmuckloses Leben

traumlos stürzt es dahin

aus und vorbei



Wer räumt den Müll beiseite

den Leben anhäuft

wer befiehlt dem Schicksal

Soll und Haben aufzulisten

die Rechnung zu zeichnen

Adressat unbekannt

Untiefe klafft dort

wo Seele war

senkt sich Nebel

sag was ist Wirklichkeit

wenn nicht ein Mißverständnis


Rabe 12.6.2009

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Ergänzung:Die Musik zum Thema

Fields Of The Nephilim (Sumerland)
...tell me what is reality
tell me what is reality
tell me tell me thoughts of god
do dreams fall from god
tell me what dreams may come
break free thoughts all gone
we're all come down...
In Memory Fields Of The Nephilim:

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Aktuell

Beitrag von rabe489 »

Jürgen Kramer: Sternenmensch Wolkenwesen, Öl/ Lwd., 85 x 60cm,

Bild

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@rabe
Die Wirklichkeit erzählen
Die Gedanken an Gott erzählen
Welche Träume können kommen
Freie Gedanken machen
Wir werden alle herunterkommen

Dann dein Bild!

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@DThamm
Ist das nicht eher eine Frage?:
"Tell me, what is reality?" ( Fields Of The Nephilim, s. Oben)

Ich freue mich immer, wenn ich der Wirklichkeit ein klein wenig entrücke. Der Mensch reicht weiter, als bis zur Eckkneipe.

Bild: Er steht mit den Füssen in den Wolken, hat Flügel und flechtet mit der Seele einen Sternenkranz...

Sag mir, was heißt Wirklichkeit?

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

rabe
Sag mir, was heißt Wirklichkeit?
Wirklichkeit: Wirklich ist was wirkt, ist die eigene Weltanschauung.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

DThamm
Wirklichkeit: Wirklich ist was wirkt, ist die eigene Weltanschauung.
Das klingt zu intellektuell.
Wirklichkeit ist immer zuerst in der Empfindung. (Das Fühlen geht dem Denken voraus.)

Wir sind immer irgendwie gestimmt. Und sind nicht in der Kunst Stimmung, Gefühl, Empfindung Grundweisen ihrer Wirklichkeit, die unseren Geist nährt, bis dieser uns zur Erkenntnis führt: Ja, das ist die Wirklichkeit überhaupt, in der wir leben?

Nicht? :)

Weil Kunst so aus dem Gestimmtsein lebt, nur deswegen braucht die Kunst auch ein Denken, das dieses Gestimmtsein zu einer Melodie gestaltet. Lebensmelodie.

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

rabe
Wir sind immer irgendwie gestimmt. Und sind nicht in der Kunst Stimmung, Gefühl, Empfindung Grundweisen ihrer Wirklichkeit, die unseren Geist nährt, bis dieser uns zur Erkenntnis führt: Ja, das ist die Wirklichkeit überhaupt, in der wir leben?
Die Psychosomatische Wirklichkeit existiert bei mir nicht mehr. ( seelischer Defekt )
Die rein naturwissenschaftliche Wirklichkeit dagegen hat vollen Besitz ergriffen.
(fühlen, sehen, richen, hören, sprechen )
Alles andere sind Hirngespinnste.

Benutzeravatar
lilalu
Beiträge: 1297
Registriert: 22.10.2008, 17:58

Beitrag von lilalu »

Trenne dich nicht von deinen Illusionen und Träumen.Wenn sie verschwunden sind,wirst du weiter existieren,aber aufgehört haben, zu leben.
( Mark Twain )

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@lilalu
Illusionen und Träume sind die Hoffnung der jungen Menschen, die man ihnen auch nicht nehmen sollte.
Erst viel später stellt sich dann heraus, ob aus ihnen was geworden ist.

HelmutW
Beiträge: 7024
Registriert: 18.02.2008, 21:13

Beitrag von HelmutW »

@ DThamm
Das Leben sollte mehr als ein fader Eintopf sein.
Achtung..........
Sie verlassen gerade das Foto......
Für alle weiteren Schritte wird keine Haftung mehr
übernommen.......

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

Helmut,
meine Frau kocht einmal in der Woche Eintopf. "lecker"
Prost und schönen Tach!

Benutzeravatar
lilalu
Beiträge: 1297
Registriert: 22.10.2008, 17:58

Beitrag von lilalu »

DThamm hat geschrieben:@lilalu
Illusionen und Träume sind die Hoffnung der jungen Menschen, die man ihnen auch nicht nehmen sollte.
Erst viel später stellt sich dann heraus, ob aus ihnen was geworden ist.
@ DThamm

Ich bin eine Frau,die mit beiden Beinen fest im Leben steht.Trotzdem habe ich immer noch Träume.Einiges ist in Erfüllung gegangen,einiges eben auch nicht.Aber ohne meine Träume wär das Leben nicht so schön,wie es jetzt ist.Träume sind doch kein Privileg der jungen Menschen. :wink:

Antworten