Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen BOGESTRA

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Lemtry hat geschrieben:Hi Leute,

nach mehr wöchigen Doppeltraktion Test (Zwei Straßenbahnen zusammen gekuppelt) beim Straßenbahn Betrieb der SRS, Schöneiche bei Berlin.
Wurden heute die Triebwagen 502 und 503 verladen. Die Fahrzeuge dürften morgen spätestens Mittwoch in Bochum ankommen.
Somit sind dann sechs Fahrzeuge bei der BOGESTRA.

Grüße
JO, aber in Bochum, da fährt die 301 nicht. Stehen da im Weg herum, verrotten oder werden schon als Ersatzteillager genutzt.
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Also zu Potsdam... Wenn ich mich an die bisherige Berichterstattung dazu erinnere, u.a. drehscheibe-online .de, kommt die Kritik bisher Hauptsächlich vom unterlegenem Gegener der sich auf angebliche "Nicht Auschreibungskonforme" Bestandteile beim Zuschlag beruft und auch dagegen angehen will...

Zu den neuen Bahnen in Doofmund... Also die hatten am Anfang auch erhebliche Probleme! Eine Bahn hatte sogar einen leichten Brand. Nichts Weltbewegendes aber immerhin. :roll:

Neue Bahnen haben meist "Kinderkrankheiten" und ohne Einsatz im Dauerbetrieb kann man diese nicht aumerzen! Ich drück der BoGeStra und Stadler die Daumen das die Variobahn hält Was Sie verspricht! Ich freu mich auf die Bahn und auch das eventuell diese dann die Zu- und Abbringerdiesnte bei Schalke-Spielen mit übernimmt. Erst Samstag habe ich auf dem Weg nach GE-Hbf wieder Linienbusse mit 302- Einsatzwagen oder 302 Schienenersatzverkehr auf den Weg anch buer-Rathaus erblicken können... Wohl mal wieder nciht genügend Bahnen da gehabt? Ade Du schöne Doppeltraktion... Ich habe keine gesehen, es soll sie aber gegeben haben...

8)

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

hertener hat geschrieben:Also zu Potsdam... Wenn ich mich an die bisherige Berichterstattung dazu erinnere, u.a. drehscheibe-online .de, kommt die Kritik bisher Hauptsächlich vom unterlegenem Gegener der sich auf angebliche "Nicht Auschreibungskonforme" Bestandteile beim Zuschlag beruft und auch dagegen angehen will...

Zu den neuen Bahnen in Doofmund... Also die hatten am Anfang auch erhebliche Probleme! Eine Bahn hatte sogar einen leichten Brand. Nichts Weltbewegendes aber immerhin. :roll:

Neue Bahnen haben meist "Kinderkrankheiten" und ohne Einsatz im Dauerbetrieb kann man diese nicht aumerzen! Ich drück der BoGeStra und Stadler die Daumen das die Variobahn hält Was Sie verspricht! Ich freu mich auf die Bahn und auch das eventuell diese dann die Zu- und Abbringerdiesnte bei Schalke-Spielen mit übernimmt. Erst Samstag habe ich auf dem Weg nach GE-Hbf wieder Linienbusse mit 302- Einsatzwagen oder 302 Schienenersatzverkehr auf den Weg anch buer-Rathaus erblicken können... Wohl mal wieder nciht genügend Bahnen da gehabt? Ade Du schöne Doppeltraktion... Ich habe keine gesehen, es soll sie aber gegeben haben...

8)
Es waren 5 (in Worten FÜNF) Doppeltraktionen am " Sonntag" unterwegs. Die Busse werden zusätzlich bei Schalkespielen eingesetzt.
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

OK. Wie gesagt Doppeltraktionen habe ich nicht geshen! Heißt aber nichts :wink:

Also zum Thema Busse. Also immer werden die aber auch nicht eingesetzt!

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

hertener hat geschrieben:OK. Wie gesagt Doppeltraktionen habe ich nicht geshen! Heißt aber nichts :wink:

Also zum Thema Busse. Also immer werden die aber auch nicht eingesetzt!
Wenn die Blauen spielen, IMMER !
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Frank hat geschrieben:
hertener hat geschrieben:OK. Wie gesagt Doppeltraktionen habe ich nicht geshen! Heißt aber nichts :wink:

Also zum Thema Busse. Also immer werden die aber auch nicht eingesetzt!
Wenn die Blauen spielen, IMMER !


Kann ich aber so nicht bestätigen... Und ich fahre schon des öfteren von Buer! ;-9

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

Ja, das kann ich aber auch bestätigen. Die Busse stellen sich regelmäßig an der Vinckestraße (Höhe Immermannstraße, Richtung Ostring) und an der Goldbergstraße (Maria Himmelfahrt-Kirche bis Gymnasien, Richtung Buer Rathaus) auf. Sobald der Bahnsteig an der Haltestelle Buer Rathaus/Linie 302 voll ist und kein Tw im Wendegleis steht, wird vom Bahnsteig über Funk ein Verstärkerbus angefordert und nimmt - auf den Gleisen stehend - die Fahrgäste auf. Die Verstärkerbusse sind als "302" beschildert.
Bild
Zuletzt geändert von Mahns am 10.11.2008, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Mahns hat geschrieben:Ja, das kann ich bestätigen. Die Busse stellen sich regelmäßíg an der Vinckestraße (Höhe Immermannstraße) und an der Goldbergstraße (Höhe Gymnasien) auf. Sobald der Bahnsteig an der Haltestelle Buer Rathaus/Linie 302 voll ist und kein Tw im Wendegleis steht, wird über Funk ein Verstärkerbus angefordert und nimmt - auf den Gleisen stehend - die Fahrgäste auf. Die Verstärkerbusse sind als "302" beschildert.
Bild


Ja ab Amtsgericht quasi! Das habe ich zwar schon ein paar mal gesehen, aber nciht immer... Daher kam mir das komisch vor...

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

@lemtry:
hertener hat geschrieben:...Neue Bahnen haben meist "Kinderkrankheiten" und ohne Einsatz im Dauerbetrieb kann man diese nicht ausmerzen !...
Dem Hertener kann ich nur voll und ganz zustimmen !!!

Die DÜWAG in Uerdingen hat bekanntlich keine Teststrecke - wo probieren sie dann ihre Bahnen aus ? Normalspurige Bahnen werden auf das Gleis der Rheinbahn gehievt. Beispielsweise die Stadtbahnwagen für Tunis wurden damals auf den Rheinbahn-Schienen getestet.

Wo testet die DÜWAG ihre Meterspurbahnen ? Die erste NF6D, bevor sie richtig am Laufen war, kam zunächst zur Bogestra, die haben ja ne tolle Teststrecke entlang der 302 von Buer nach GE.

Stadler in Berlin probiert ihre Bahnen eher vor der eigenen Haustüre aus - eben in Schöneiche.

Nochmals: Was die Fahr- und Bremseigenschaften ALLER modernen Bahnen betrifft, die mit softwaregesteuerten Antrieben bzw. Bremsen ausgerüstet sind, man kann die Software, die auf einer Bahn als ausgereift getestet wird, gleich auf die Schwesterbahnen übertragen. ABER: Auch wenn sie alle aussehen wie ein Ei dem anderen, NIEMALS können die Eigenschaften der einen Bahn gleich sein wie die der Schwesterbahn ! Jeder Tramfahrer wird dir sagen, dass jede Bahn, egal ob alt oder neu, ihre eigene Seele hat ! Jede Bahn hat mehr oder weniger Verschleiß, hat jeder Motor mehr oder weniger gute und schlechte Eigenschaften. Da gibt es hier und da so viele Sachen, die ich hier nicht aufzählen kann, aber nur kurz: Jede Bahn verschleißt anders und verhält sich anders. Woher das kommt ? Unterschiedliche Belastungen aller Art, unterschiedliche Fahr- und Bremsverhalten der Fahrer (auch wenn bei den neuen Bahnen alles elektronisch geregelt wird) und... und.... dazu müßte man bei JEDER Bahn die Software auf das betreffende Fahrzeug anpassen und das macht wohl keiner, weil das kostet ja alles und nimmt viel Zeit in Anspruch !

Und zu den Schütteleien hier noch mal: Unsere Bahnen fahren da, wo Hunderte von Metern unter den Schienen Kohle abgebaut wurde, das Gebirge bewegt sich immer und immer, daher kommen ja die Bergschäden und die Schienen und Straßen auf der Oberfläche werden dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

Wenn die Bahnen woanders im Ruhrgebiet, nehme ich mal Dortmund, schon ruhiger fahren, dann kann es auch nur an den unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten liegen.

Ich weiß wovon ich spreche - ich habe als Elektrotechniker beruflich viel in Pumpwerken zu tun und da sind Probleme auch ähnlich !

Lemtry
Abgemeldet

Beitrag von Lemtry »

@trixexpress

Wobei früher die Fahrzeuge zum Teil doch auch beim Hersteller mittels Kabel und Hilfskonstruktion bei Meterspurfahrzeugen inbetrieb genommen wurden. Dazu gibt es auch Bilder im Stadtverkehr aus dem Jahre 1975. Wo dort der erste M-Wagen inbetrieb genommen wurde.

Heute greifen die Hersteller meist auf Haus eigene Testrecken zurück. Siemens hat ja mit die größte in diesen Bereich bei Wegberg. Bombardier baut seine gerade in Werk Bautzen aus und Stadler greift auf die ehem. Anlagen von Adtrans zurück. Nur da hat man leider keine Meterspur, dafür muss man dann nach Schöneiche ausweichen.

Und mir ist bewusst das bei euch der Bergbau ist oder besser war. Denn entlang der Strecken der 301/302 ist kein aktiver Bergbau mehr. Deshalb wurden auch im Tunnel der 301, schon einige anpassungen vorgenommen.

Und auch so wurden schon viele neue Gleise in GE verlegt und da fährt man recht weich drüber. Nur merkt man leider bei Niederflurwagen dennoch fast jede Bodenwelle, welche Hochflurwagen gut wegschlucken. Und es kommt am Ende auch auf die Bauform, das kann dir aber auch jder Ingeneur bestätigen!

@hertener

Zum Thema Potsdam. Dort hat sich eigentlich gezeigt das man meinte eine Ausschreibung so zu machen wie man es wollte und da muss man dann sich nicht wundern wenn die anderen Hersteller dagegen angehen.

Und ausgereift sind die Produkte von Stadler in diesen Bereich noch lange nicht. Da die Firma im Straßenbahnbereich ein Neuling ist und sogar nicht mal auf den Partner Bombardier hören will. Die schon viel länger in diesen Bereich tätig sind.
Das zeigt einen deutlich das Stadler noch viel lernen muss und das die BOGESTRA sich als Versuchskanichen her geben hat, wie damals bei den Ersten NIderflurwagen von Duewag/Siemens.

Was ich bei Bombardier besonders beeindruckend finde ist. Kaum auf den Hof kann man schon sofort alleine mit den Fahrzeug fahren.
Die Variobahnen wurden oder mussten bis jetzt immer mit einen M-Wagen in die Werkstatt geschleppt werden.

Soviel zu dieser Sache.

So wie es nun aussieht wird aber wohl bald der 504 nach Gelesenkirchen kommen.

Tw 502 und 503 wurden heute morgen in Bochum abgeladen, wo die Fahrzeuge dann in laufe der nächsten Wochen inbetrieb genommen werden. Bevor die dann nach Gelenkirchen überstellt werden.

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Lemtry hat geschrieben:Und mir ist bewusst das bei euch der Bergbau ist oder besser war. Denn entlang der Strecken der 301/302 ist kein aktiver Bergbau mehr. Deshalb wurden auch im Tunnel der 301, schon einige anpassungen vorgenommen.
@lemtry: Dass bei uns der Bergbau nicht mehr aktiv ist, stimmt schon - aber Bergsenkungen werden es dennoch immer noch geben ! Das geht zwar langsam aber sicher sind irgendwann mal die Schienen wieder so verzogen oder hügelig :oops: dass die Jungs von der Rotte das Ganze wieder gerade biegen müssen !

Der Tunnel der 301 zählt zu den einzigartigen auf der ganzen Welt - weil er ist beweglich wie ein Staubsaugerschlauch und passt sich den Gebirgsbewegungen an. Natürlich müssen die Schienen auch an den Bewegungen teilnehmen, deshalb wurden etwa alle 50 Meter Ausgleichsstellen eingebaut. Fährt man mit der Bahn darüber, macht sich das durch ein leichtes Ruckeln bemerkbar !

Lemtry
Abgemeldet

Beitrag von Lemtry »

Wobei der Tunnel der 301 ab 2000 versteift wurde und da dort keine großen Bergsenkungen mehr passieren. NUr noch nödlich des Kanlas soll das noch ein Thema sein.

Hier auch eine PDF Datei zur VErsteifung des 301 Tunnels.
http://www.zerna.eu/common/pdf/reflist/11dr014.pdf

Sicherlich es kann immer mal was nach geben im Untergrund, davon ist aber das Ganze Ruhrgebiet betroffen, auch Essen, Mülheim und viele andere Städte.

Dennoch so schlimm wie du es schilderst ist es auch nicht mehr. Das war zu aktiven Zeit des Bergbaus noch anders. In Recklinghausen konnte man ja vor einigen Jahren noch gut merken wie das dort sakte. Aber seit dem da das Thema beendet ist, wurden auch dort bei der Eisenbahn die Schieneausgleichstücke entfernt.

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Tw 501 am 15.11.2008 in der Station Musiktheater

Beitrag von Mahns »

Bild

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Variobahn Tw 505 jetzt im Einsatz

Beitrag von Mahns »

Bogestra-Variobahn Tw 505, gesichtet am Freitag, 21.11.2008, um 19:58h in GE-Buer, Buer Rathaus/Goldbergplatz FR Gelsenkirchen Hbf
Bild

Lemtry
Abgemeldet

Beitrag von Lemtry »

Schön das du nun den 505 gesichtet hast. Aber nächstes mal wäre ein Bild von der anderen Seite ohne Mast besser ... lach
Oder wolltest du nur das BOGESTRA Zeichen verdecken :twisted:

Für alle die es interessiert, der 507 wird am 26.11.2008 in Bochum erwartet. Der 508 dürfte dann wohl im Dezember zur BOGESTRA komme. Tw 509 und 510 werden erst 2009 kommen. In 2009 sollen auch dazu noch weitere 10 Fahrzeuge mindestens kommen. Die dann noch fehlenden kommen 2010.

Wenn alles gut geht wird nun alle paar Wochen eine neue Variobahn von Bochum nach Gelsenkirchen überführt. So das vermutlich im Dezember dann schon vier Kurse auf der 301 bestückt werden können. Vorrausgesetzt die Inbetriebnahme geht nun so zügig weiter. Zumindest der 504 soll auch in kürze nach Gelsenkirchen kommen.

Grüße

Antworten