Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen BOGESTRA

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
greatLMG
Beiträge: 793
Registriert: 14.07.2008, 17:25
Wohnort: Hassel
Kontaktdaten:

Beitrag von greatLMG »

Die müßten links neben der weißen Linie sein. Kann man so schemenhaft erkennen. War der Bahnübergang nur eingleisig seitens Straßenbahn?
Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie zu machen wenn keiner zuschaut.

Es ist schwer, Perfekt zu sein. Aber ich arbeite daran!!!

Schaut mal vorbei: www.sc-hassel-2007er.webnode.com

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

postminister hat geschrieben:Bild
Ich komme nicht drauf, wo das Foto gemacht wurde :irre:

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Buer Goldbergplatz . Blickrichtung Rathhausplatz.Bild

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

trixexpress hat geschrieben:
postminister hat geschrieben:Bild
Ich komme nicht drauf, wo das Foto gemacht wurde :irre:


Da kann man mal sehen wie Blickwinkel und Sichtachsen bekannte Stellen so sehr verfremden, dass man sie nicht sofort erkennt.

Wobei ich beim ersten Blick direkt der Meinung war am linken Rand ein Stückchen des Buerschen Rathauses erblickt zu haben... Beim schweifen nach rechts sah ich dann Teile der Stadtbibliothek und dann vom BMW Händler... Da sieht man mal Was für eine Kurve die 302 Richtung Berger See runter hinter sich bringen muss! ;-)

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Klar doch, jetzt wo du es sagst .... :kopfwand:

In diesem Sinne: Danke !

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

Für alle Interessierten: Am 10. Mai findet von 11-18 Uhr ein Tag der offenen Tür im Straßenbahnbetrieb an der Hauptstraße statt:

http://www.bogestra.de/cipp/bogestra_on ... ticket,g_u_

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Stand 1963
Ich habe mir das Schreibprigramm runtergeladen, aber da kommt so ein Kauderwelsch, den ich berichtigen müßte, da kann ich es gleich mit der Hand machen
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Bild
Habe mal eine Frage an alle Fotoexperten oder Straßenbahninsider.
Wie man sieht, ist die Digitalanzeige vorne an der Bahn nicht richtig lesbar.Dieses
Phänomen tritt hauptsächlich bei Außenaufnahmen auf. Liegt es an der kurzen
Belichtungszeit?

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

postminister hat geschrieben:Bild
Habe mal eine Frage an alle Fotoexperten oder Straßenbahninsider.
Wie man sieht, ist die Digitalanzeige vorne an der Bahn nicht richtig lesbar.Dieses
Phänomen tritt hauptsächlich bei Außenaufnahmen auf. Liegt es an der kurzen
Belichtungszeit?
Sehr gut möglich ! Kann ich als Elektroniker auch erklären:

Diese Anzeigen funktionieren so ähnlich wie ein Fernseher. Für das menschliche Auge erscheint die Anzeige still und gleichmäßig, in Wirklichkeit ist das menschliche Auge zu träge, um die schnellen fortlaufenden Aktualisierungen des Bildes wahrzunehmen.
Im Klartext: Die einzelnen Leuchtsegmente werden nicht gleichzeitig, sondern nacheinander angesteuert (man nennt das Multiplexing). Der Grund: Würde man alle Segmente gleichzeitig ansteuern, wäre der Stromverbrauch zu hoch, beim Multiplexing fließt weniger Strom. Mehr Strom würde ggf. höhere Leitungsquerschnitte voraussetzen, um den Spannungsabfall gering zu halten.
Voraussetzung ist natürlich, daß die Bildfrequenz über 16 Hertz beträgt :!: ! Ab dieser Frequenz nimmt das menschliche Auge das Flackern nicht mehr wahr. Je höher die Frequenz, um so besser :wink:
Daher muss auch die Belichtungszeit der Kamera verlängert werden :ja: . Und die Kamera muss dann auch aufs Stativ, es sei denn, du kannst ein paar Sekündchen lang ganz still halten :?

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

postminister hat geschrieben:Bild
Habe mal eine Frage an alle Fotoexperten oder Straßenbahninsider.
Wie man sieht, ist die Digitalanzeige vorne an der Bahn nicht richtig lesbar.Dieses
Phänomen tritt hauptsächlich bei Außenaufnahmen auf. Liegt es an der kurzen
Belichtungszeit?
Eindeutig: JA.

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Schönen Dank für Deine fachliche Antwort. Habe etwas in der Art vermutet. Nur erklären konnte ich es nicht. Die Aufnahmezeit war dann also so kurz, daß die Anzeige nur unvollständig erscheint.Bild
Im Tunnel habe ich dann wohl lange genug belichtet.

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

postminister hat geschrieben:Schönen Dank für Deine fachliche Antwort. Habe etwas in der Art vermutet. Nur erklären konnte ich es nicht. Die Aufnahmezeit war dann also so kurz, daß die Anzeige nur unvollständig erscheint.Bild
Im Tunnel habe ich dann wohl lange genug belichtet.
Hallo Postminister, das bewegt sich aber trotzdem im Hundertstelsekundenbereich. Ich schätze, dass eine 500stel zu kurz ist, dass eine 100stel-Sekunde aber ausreicht. So in dieser Größenordnung. Man kann also auch am Tag und ohne Stativ Fotos erstellen, auf denen die Zugzielanzeige korrekt zu lesen ist.

KarlB
Abgemeldet

Beitrag von KarlB »

boah ey, auf´m "Tunnelbild" seh ich erstmal richtich wie hässlich die neuen Triebwagen sind.
Gab´s für die Bogestra keine schönere Triebwagen auf´m Markt, (nicht Wochenmarkt in GE), :?:

Häuser usw. werden abgerissen weil als "Tor zur Stadt" nicht geeignet aber die fahrbahren Hässlichkeiten wurden/werden angeschafft. :(

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 392
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

KarlB hat geschrieben:boah ey, auf´m "Tunnelbild" seh ich erstmal richtich wie hässlich die neuen Triebwagen sind(
Das liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Ich finde die Variobahnen ausgesprochen schön, um diesen Begriff aus der Ästhetik einmal zu bemühen. Ich weiß, dass es sogar etliche Straßenbahnfans gibt, die aus ganz Deutschland anreisen, nur um diese Fahrzeuge zu besichtigen bzw. um mit ihnen zu fahren.
Bild

KarlB
Abgemeldet

Beitrag von KarlB »

Hallo Mahns,

über Schönheit lässt sich bekanntlich streiten, jeder sieht sie anders. :)

Mir sehen die neuen "Strassenbahnen" auf jeden Fall nach "Anpapp-Mache" aus, dazu das eintönige Grau.
Vielleicht sollte der "Meister" mal mit seinen Schülern ran an die Flächen.

Klar, dass Besucher aus ganz Deutschland kommen, diese Bahnen scheinen auch nur hier zu fahren. Auch diese "Schönheit von Bahn" kann einmalig sein. :oops:

Antworten