Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen BOGESTRA

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Re: BoGeStra - Schalke gegen Hoffenheim

Beitrag von hertener »

RotthauserJung hat geschrieben:
hertener hat geschrieben:Bin ja gestern mal wieder mit Bus und Bahn gefahren. Im Vergleich zur DB waren die BoGeStra Busse und Bahnen in GE pünktlich. das sah in Bochum schon ganz anders aus.
@hertener

Na,da vergleichst Du aber mal Äpfel und Birnen :wink:
Die BOGESTRA hat einräumlich begrenztes Liniennetz, während die DB in ganz Deutschland (naja,vielleicht nicht grad überall) fährt......Da wirken sich eben Verspätungen, aus welchen Gründen auch immer, z.B. in Süddeutschland teilweise bundesweit aus.
:wink:

Hmh... ich vergleiche also Äpfel mit Birnen?! Sind beides Früchte! 8) Ebenso wie die BoGeStra und die DB.

Es gibt bei mir im Freundes- und Bekanntenkreis einen Werbespruch der Bahn (Woher der stammt keine Ahnung - irgednwo aus einer Satire oder so):
Die Bahn kommt! Wann, Wo, Wie weiß Niemand!

Bei der BoGeStra muss schon massig Schnee fallen das sie nciht fahren kann! die DB allerdings kann sich rechtzeitig darauf einstellen! Ein "Oh Gott der Winter!" Wie jedes Jahr kann cih von der DB nciht mehr hören! Sie lässt weniger Züge fahren! Wartungsintervalle werden vergrößert bis es nicht mehr geht! Siehe die ganzen Zugstreichungen! die Bahn darf das? (Bitte nicht persönlich angesprochen fühlen RotthauserJung! ;-) ) Wehe der BoGeStra würde das passieren... Dann wäre der Aufschrei groß! Es passiert Ihr aber nicht. Bei der Bahn vereisen ganze Zugpaare! Der ÖPNV im Ruhrgebiet läuft dagegen fast ausnahmslos Störungsfrei, nehmen wir die EVAG mal ein wenig da raus! ;-))

Ich kann nur sagen ich bin mit Bus und Bahn (SB23 Re-Hbf, RE 2, 302) gut zum Stadion gekommen. Zurück war auch kein Problem. Mein Kollege aus Bochum (Stadtgrenze Herne) hatte da ganz andere Probleme...

Mit deinem Hinweis auf Auswirkungen von Störungen in Süddeutschland und das man die bis hierhin spürt, hast Du vollkommen Recht! Dazu ist die Bahn auch zu global unterwegs. Aber Wenn man speziell nur auf den Regionalverkehr schaut, dürften diese Auskiwrungen eigentlich sich nur in den normalen Grenzen des Überschaubaren auswirken, oder?

Wie es auch sei... die Entwicklung des ÖPNV im Ruhrgebiet wird weiter voran schreiten. Ob Positiv, also wie es einmal war, oder zurück in eine noch weitere Ausdünnung bleibt interessant! ;-)

In diesem Sinne: Bier her und Prost! :lol:

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Detlef Aghte hat geschrieben:
Justseb hat geschrieben:Anmerkung:
Ich habe Verständnis dafür, dass man die Menschen geordnet auf den Bahnsteig lässt!
Wo mein Verständnis aufhört:
a) Wenn man so etwas macht, dann sollte man die Bahnen sinnvoll "befüllen"; es schadet niemandem, zu stehen; erst recht nicht, wenn man es will!
b) Wenn man so eine Aktion startet, muss man sie durchziehen und nicht nach 2 Bahnen abbrechen - so macht man sich selbst lächerlich!!

Wer hats noch erlebt? ;)

LG
Seb
Ich war relativ schnell an der Bahn und hatte gar keine Probleme.Die erste war pickpacke voll. Ganz normal. Dann kam eine ganz lange und es wurde gedrückt, gestoßen und geschupst wie immer aber ruck zuck war ich in der stadt
Also keine Absperrung, keine Polizei
Nur auf der Brücke ein Lautsprecherheinweis, das es ob der Witterung etwas dauern könnte mit den Bahnen
detlef

Wir waren nur kurz im Kuzz und als alle Mann zusammen waren ab zur Bahn! Wir kamen bis quasi kurz vor die Treppe. Eine Absperrung habe ich bis dahin "nie" erlebt. Aber mir fielen die BoGeStra Busse die am amtsgericht als 302E standen auch erst nach Monaten mal auf! ;-)
Ich fand die Aktion nicht gut! Also nciht so Wie sie geamcht wurde! Den Versuch eine Ordnung reinzubringen um damit ein eigentlich nicht notwendiges Gedrängel zu unterbinden dagegen mehr als gut! Aber auf der einen Seite lassen die fast leere Bahnen von dannen fahren, auf der anderen habe ich so gut wie keine Doppeltraktionen gesehen und die M-Bahnen, Herrje... Immerhin kann man die Türen von Hand schließen!
Da lobe ich mir doch mittlerweile die Variobahnen! Da passen halt einfach mehr Leute rein auch ohne Doppeltraktionen und die Schalker scheinen die nun auch langsam besser zu verkraften! ;-)))

Was mir gestern aufgefallen ist. Wenn man von GE nach Buer fährt, haben die die ganzen Bäume kurz vor der Verkehrsanlage weggeholzt! Man kann also von der Fahrspur Buer, über das (viel zu kurze) Abstellgleis bis zur Fahrspur nach GE rüber gucken ohne Probleme. Weiß Jemand Wieso? Bauen die dort um? der einfach nur mal so nen radikalen Grünschnitt machen?

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

hertener hat geschrieben:
Was mir gestern aufgefallen ist. Wenn man von GE nach Buer fährt, haben die die ganzen Bäume kurz vor der Verkehrsanlage weggeholzt! Man kann also von der Fahrspur Buer, über das (viel zu kurze) Abstellgleis bis zur Fahrspur nach GE rüber gucken ohne Probleme. Weiß Jemand Wieso? Bauen die dort um? der einfach nur mal so nen radikalen Grünschnitt machen?
Aus Betrieblichen (BOGESTRA) Gründen !!
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

hertener hat geschrieben:...oder einfach nur mal so nen radikalen Grünschnitt machen?...
Das ganze Gestrüpp damals ragte schon ziemlich weit ins Lichtraumprofil rein (denk an die Oberleitung) und ehe das Gehölz weiter reinwächst, wurde gestutzt !

Wie Frank es schon schrieb: Aus betrieblichen Gründen ....

Machen sie doch bei der Eisenbahn auch .... noch nie bemerkt ? Es gab Wochenenden, da fuhren Busse statt S-Bahnen !

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Dank an Euch beiden.

Das man das Lichtraumprofil freihält kenne ich ja von den Überlandleitungen (RWE...) die stutzen auch immer.
Ich war nur von der derartigen komplett Befreiung überrascht, wenn nicht irritiert! Ein Zurückschnitt hätte doch gereicht oder?

Wobei ein Ausbau und eventuell Verbindung auch seinen Charme hätte... Wie nennt man das heute: "Ertüchtigung vorhandener Betriebsflächen und Einrichtungen"
;-)

Na mal sehen Wie schnell das wieder wächst! eventuell sollte man das auch als "Parkbahn" anlegen und Rasen und kleine Sträucher ansiedeln... Hätte bestimmt auch etwas...

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8127
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Momentan sind wohl Bauarbeiten im U-Bahn Tunnel zugange und ich hatte vorgestern die seltene Gelegenheit, verkehrtherum durch den Tunnel gefahren zu werden.
An sich nichts aufregendes, aber die Gesichter der wartenden Fahrgäste zu beobachten, wenn die Bahn aus der "falschen" Richtung an der U-Bahn Haltestelle einfährt war schon erquickend.

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Saubermann »

kleinegemeine01 hat geschrieben:Momentan sind wohl Bauarbeiten im U-Bahn Tunnel zugange und ich hatte vorgestern die seltene Gelegenheit, verkehrtherum durch den Tunnel gefahren zu werden.
An sich nichts aufregendes, aber die Gesichter der wartenden Fahrgäste zu beobachten, wenn die Bahn aus der "falschen" Richtung an der U-Bahn Haltestelle einfährt war schon erquickend.
Bauarbeiten sollen Sonntagnacht beendet werden.
Also ab Montag wieder freie Fahrt durch den Tunnel, keine Wartezeiten mehr.
Dumme Gesichter werden jedoch bleiben. :oops: :wink:
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Warum fährt diese Straßenbahnsorte(NGT) NICHT nach Gelsenkirchen ?
Bild

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Stromwort hat geschrieben:Warum fährt diese Straßenbahnsorte(NGT) NICHT nach Gelsenkirchen ?
Bild
Weil sie schlecht an den Hochbahnsteigen im Rüttenscheider Tunnel halten können :wink:

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Rüttenscheid ?
Iss klar...
Die hier passen doch auch an die "Hochbahnsteige" in unserer Röhre, falls du das meintest :?

Bild

Also das Höhenniveau (wo auch immer) kann nicht die Ursache sein...

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

trixexpress hat geschrieben:
Stromwort hat geschrieben:Warum fährt diese Straßenbahnsorte(NGT) NICHT nach Gelsenkirchen ?
Bild
Weil sie schlecht an den Hochbahnsteigen im Rüttenscheider Tunnel halten können :wink:


Korrekt. Die 107 (einzige Tram-Linie von Essen nach GE) fährt halt ab Viehofer Platz durch die Tunnelstrecke die fast ausschließlich, bis auf Hauptbahnhof, aus Hochbahnsteige besteht.
Nun kann man ja sagen, aktuell fahren die doch durch den Tunnel bis Zollverein, das sind aber nur Verstärkungszüge die sonst auf den normalen "Niederflurlinien" 103, 105 und 109 fahren.
Auf der 101, 104, 106, und halt sonst auf der 107 habe ich diesen Typ noch nie gesehen.
Aber genaueres können Dir nur Fachleute sagen!

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Ach so meinte Trixexpress das... Sorry. Meine Frage bezog sich aus Gelsenkirchener Sicht, warum diese Bahn nicht bis Nach GE fährt, sondern (glaube) am Abzweig Katernberg dreht...
Zuletzt geändert von Stromwort am 10.04.2010, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Stromwort hat geschrieben:Rüttenscheid ?
Iss klar...
Die hier passen doch auch an die "Hochbahnsteige" in unserer Röhre, falls du das meintest :?

Bild

Also das Höhenniveau (wo auch immer) kann nicht die Ursache sein...


Sorry aber wir haben keine Hochbahnsteige in unserer "Röhre". Die Bahnsteige sind alle Niederflurgerecht ausgebaut. Das kann man erst Recht gut erkennen wenn die 107 im Hauptbahnhof am Bahnsteig steht! Da muss man über die Stufen einsteigen. Wären es "Hochbahnsteige" würde man in die M-Bahnen der EVAG "Ebenerdig" einsteigen können.
Die Klapptrittstufen würden dann nicht ausaharen. Die Seinerzeit in der Röhre vorhandenen Hochbahnsteige sind alle zurückgebaut worden. Reste sind noch am Heinrich-König-Platz zu erkennen.... ;-)
Die M-Bahnen der BoGeStra haben diese Klapptrittstufen nicht. Hier steigt man generell per Stufen ein und aus. ;-)

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Stromwort hat geschrieben:Ach so meinte Trixexpress das... Sorry. Meine Frage bezog sich aus Gelsenkirchener Sicht, warum diese Bahn nicht bis Nach GE fährt, sondern (glaube) am Abzweig Katernberg dreht...
Jau lieber Stromwort, der Hertener spricht mir ausser Seele :2thumbs:

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Niederflur, Hochbahnsteig, Spurweiten. Einheitlich wäre zu einfach, was ?
:D

Gut, nun wissen wir warum die NGT Bahnen nicht in Rüttenscheid fahren, aber warum nicht in GE bleibt offen =)

Antworten