Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen BOGESTRA

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Kartonski
Beiträge: 559
Registriert: 30.05.2010, 01:36

TW 96

Beitrag von Kartonski »

Lirum Larum Löffelstiel
Wer fragt, weiß ganz viel.
Wer nichts fragt, schweigt dann viel.

Bahnschalker
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Bushaltestelle 194

Beitrag von Bahnschalker »

Zwischen Wetterstr und Arendstr liegt die Bushaltestelle "Städtischer Fuhrpark". Nun ist der Fuhrpark ja abgerissen worden und nicht mehr an diesem Standort zu finden. Darum sollte man auch die Haltestelle mal umbenennen. Mein Vorschlag: "Haus Leithe" oder "Mietherweg". Bisher stößt dies bei der Bogestra noch auf taube Ohren.
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

So schnell schießen die Preußen nicht. Die Haltestelle "Freibad Grimberg" hat ihren Namensgeber auch um geschätzte fünf Jahre überlebt. :)
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Feldmarkmafia
Abgemeldet

Beitrag von Feldmarkmafia »

Ich denke mal dieser Link ist hier richtig.
Schöne Fotos von 1982 Ringstraße/Bahnhof natürlich mit Fokus Bogestra.

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... 17,6173591

Äko
Beiträge: 633
Registriert: 24.12.2011, 00:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Äko »

Nabend. Heute gab es einen Abbruch an der Kurt-Schumacher-Straße.
Und zwar wurden die Beton - Haltestellenhäuser Haltestelle Emscherstrasse von der 302 durch PB Abbruch dem Erdboden gleich gemacht.
Vor Ort war ein Cat Mobilbagger mit Industrieausleger, weil der Abbruch leider nicht zugänglich war hab ich auch keine Fotos davon.

Viele Grüße :winken:
Ein Dummer denkt das ist so und ein Schlauer denkt das muß so sein.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Die BoGeStra weiss wirklich, wie sie einem Dauerfahrer wie mir die tägliche Einöde der Fahrten zur Arbeit interessanter gestalten kann.

Heute, gegen halb 7, zwischen Haltestelle Bismarckstr. / Leipziger Str., blieb die Bahn auffällig lange im Tunnel stehen - nach ein paar Minuten meldete sich der Fahrer unter Hinweis auf einen technischen Defekt (er nannte es "A-Störung" - wahrscheinlich hatten wir die berühmte A-Karte gezogen) und gab an, weder vor-, noch zurückfahren zu können.
Nach weiteren Minuten durften wir Fahrgäste uns dann einen Eindruck von der Tunnelanlage machen:

Bild

Auf dem Weg in Richtung Leipziger Str.:

Bild

Im Namen aller Beteiligten Dank an die BoGeStra für diesen aufregenden Start in den Tag.
Interoperabel!

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

@Fuchs

Nicht jeder jeder kommt in den Genuss eine Höhlenwanderung in unserem U-Bähnchen zu unternehmen! :wink:

Doro

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9293
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Auf den Seiten 5, 7 und 8 die diesjährigen Fahrten mit den historischen Bahnen ab und durch Gelsenkirchen:

http://www.vhag-bogestra.de/uploads/tx_ ... 14_Web.pdf

Benutzeravatar
Ruhrpottchrissi
Beiträge: 134
Registriert: 02.01.2010, 13:09
Wohnort: 466 Buer - Erle

Buer Rathaus im Jahr 1980

Beitrag von Ruhrpottchrissi »

In den Weiten des www fand ich einen sehr schönen "Stummfilm" der Linie 210 von RE - Hbf nach Bahnhof Buer Nord (alt)
Man man man... ich kann mich da noch dran erinnern, bin ja selber mit der Bahn gefahren. Schaut euch mal zum Ende des Films, wenn es in Resse Richtung Markt abviegt. Oder Buer. Der Markt. Hach, ich könnte stundenlang an diese Zeit denken, obwohl ich da noch Teeny war.

http://youtu.be/Ien8wkmhF4M
"Wer mich für bescheuert hält, sollte mal die Leute kennen lernen, mit denen ich täglich zu tun habe!"

Benutzeravatar
blockka04
Beiträge: 1889
Registriert: 24.06.2008, 13:33
Wohnort: GE-Resse / Ex-Neustadt

Beitrag von blockka04 »

Absolut klasse! Auch wenn man downtown groß geworden ist und Buer kurz vor Münster lag!

Sehr schön wenn auf Höhe Kreuzung Erlestr. ne nigelnagelneue 2 (die 300er kamen glaub ich später) mit ner PEKA - Werbung entgegenkommt! Und Opel Doerpinghaus steht noch gar nicht!
Selbstverständlich klauen Dir Ausländer Deinen Job! Aber wenn Dir jemand ohne Geld, Kontakte und Sprachkenntnisse Deinen Job wegnehmen kann, bist Du vielleicht einfach nur Scheiße!“ Louis C.K.
Que hora son mi corazon! (Manu Chao)

princenutty
Beiträge: 632
Registriert: 04.07.2008, 19:51
Wohnort: Neustadt

Beitrag von princenutty »

auch sehr schön die Pappschachtel zu sehen

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9293
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Die 301 als sie noch oberirdisch durch Bismarck fuhr:

http://www.myvideo.de/watch/95464/Linie_301_GE_Bismarck

20 Jahre ist's her...


Edit Verwaltung: nicht funktionierende Videoeinbettung durch Link ersetzt

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Von Altenessen nach Gelsenkirchen mit der Essener Verkehrs AG und der Bogestra

[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

karaschko
Beiträge: 124
Registriert: 21.12.2011, 22:52
Wohnort: Beckhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von karaschko »

Na guck mal,
die Hugobahn...und das Häuschen...

sieht jetzt aber netter aus :D
Mit einem freundlichen Gruß aus Buer
moni

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9293
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen BOGESTRA

Beitrag von brucki »

DerWesten (Bochum) am 28.01.2015 hat geschrieben:Technisches Problem

Bogestra muss Straßenbahnen auf Tempo 30 km/h drosseln

Bochum. Wegen eines technischen Problems an den Fahrwerken fährt knapp die Hälfte des Straßenbahnen-Fuhrparks der Bogestra nur noch maximal Tempo 30.

Die Bogestra hat die Höchstgeschwindigkeit aller ihrer NF6D-Niederflurstraßenbahnen ab sofort und bis auf weiteres auf maximal 30 Stundenkilometer gedrosselt. Ursache der Beschränkung ist ein technisches Problem an den Einzelradfahrwerken, das bei routinemäßigen Wartungsarbeiten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Werkstatt des Nahverkehrsunternehmens erkannt worden ist. Die Mitarbeiter dort arbeiteten derzeit „auf Hochtouren“ an der Lösungs des Problems, sagt Bogestra-Sprecher Christoph Kollmann, konkretere Angaben könne das ÖPNV-Unternehmen derzeit noch nicht machen.
Weiter:http://www.derwesten.de/staedte/bochum/ ... x116736564

Auch die 302 ist betroffen... :o

Antworten