Die Grotte im Stadtgarten

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
awe
Beiträge: 445
Registriert: 30.05.2008, 16:07
Wohnort: GE-Hessler

Beitrag von awe »

@ uwe1904: ahhhhh ... jetzt JA ! Danke!

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Info-Steine

Beitrag von uwe1904 »

Moin,
an den beiden unteren Zugängen zum japanischen Garten befinden sich Steinblöcke, in die Infoschilder eingelassen sind.
Bild
Bild
Leider hat sich, trotz Silikonabdichtung, zwischen Schild und Acrylglas-Abdeckung, Feuchtigkeit eingeschlichen.
Bild
Da gilt es wohl nachzubessern :roll: .
Gruß
Uwe

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Bild

Heute war ich dann auch endlich mal dort und war wirklich begeistert von dem "Neu in Alt"
Ein Lob für die städtischen Gärtner :D
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8129
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

Bild
:pfeif: :wink:

Stromwort
Abgemeldet

Beitrag von Stromwort »

Ist wirklich schön geworden, die Ecke. Hoffentlich bleibt es lange so...

Bild

Meister
Abgemeldet

Re: waz-Artikel / Eigene Bilder

Beitrag von Meister »

uwe1904 hat geschrieben:
waz hat geschrieben:Jahrzehntelang schlummerten die felsigen Überreste des alten Alpinums, zugewuchert von Pflanzen, im Dornröschenschlaf. Nun legte Gelsendienste im Stadtgarten die Reste der über 100 Jahre alten Anlage frei und nutzt sie als Kulisse für einen Japanischen Garten.
...
Den ganzen Artikel gibt es hier:
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html
Zum Abschluss noch zwei Panos:


Bild
Bild
Hallo uwe1904
Super fotografiert, klasse Auflösung :2thumbs:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Im Zauberwald von Gelsenkirchen:
Bild

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

pito hat geschrieben:Im Zauberwald von Gelsenkirchen:
Bild
@pito: :2thumbs:
Wo an der Grotte wachsen denn die magic mushrooms? :wink:
Gruß
Uwe

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

uwe1904 hat geschrieben:Wo an der Grotte wachsen denn die magic mushrooms? :wink:
Zwischen den Felsbrocken. Aber Vorsicht! Wer davon isst, wird verzaubert! Man kann plötzlich däumlingsklein werden, oder sich zu Stein verwandeln, oder grüne Haare bekommen.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Ein Teil der alten Felsen hat die letzten gut einhundert Jahre anscheinend unverändert am gleichen Ort verbracht. Die Formation der großen Brocken entspricht ziemlich genau derjenigen auf dem Bildausschnitt vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Bild

Helldriver
Beiträge: 40
Registriert: 14.01.2018, 23:07

Beitrag von Helldriver »

Leider kann ich auf den alten Karten/Bildern kaum Details erkennen.

Kann mir jemand sagen, wie eine solche Grotte (vermutlich) von innen (es wird doch ein "inneres" gegeben haben?) ausgesehen hat?
Begehbar?
Von Wasser durchzogen und nur von aussen betrachtbar?

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16653
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

@Helldriver: In den 60er Jahren war das unsere Burg und wir sind darauf rumgeklettet. Insofern war die Grotte bedingt "begehbar". :wink: [center]BildGrotte im Stadtgarten / 60er Jahre[/center]

Das war bei der Entstehung aber mit Sicherheit nicht so gedacht. Im Inneren der Grotte waren Backsteine zu sehen. Ich denke, dass die Grotte zuerst mit Backsteinen gebaut wurde und von außen mit so einer Art von Muschel- oder Vulkangestein verkleidet wurde. Im Inneren war wahrscheinlich eine Wasserleitung verbaut, welche den Wasserlauf speiste.

Um auf Deine Frage zurück zu kommen; die Grotte war nur von außen zu betrachten.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Helldriver
Beiträge: 40
Registriert: 14.01.2018, 23:07

Beitrag von Helldriver »

Dankeschön für deine Info.

"Grotte" hatte ich zunächst i.wie automatisch mit "innen begehbar" assoziiert :wink: .
Schöner wäre es doch gewesen :D !

Antworten