Zeche Dahlbusch

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Mit diesen zweirädrigen Wagen wurden die Deputatkohlen zu den Bergleuten gefahren.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Bild
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Bild
Schöne alte Ansichtskarte.
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Dahlbusch Schacht 4
Bild Achternbergstraße

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15616
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

um 1900Bild
um 1950Bild


mehr Infos habe ich dazu leider nicht :ka:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hallo Heinz O.,

das erste Foto zeigt den Malakowturm von Schacht 1. Er hat direkt hinter dem Eingang von der Beethovenstraße aus im heutigen Pilkington-Gelände gestanden.

Das zweite Foto zeigt die Kokerei Dahlbusch mit der Seilbahn von der Düppeler Seite aus gesehen. Ganz links im Bild ist noch das Schachtgerüst von Schacht 6 soeben erkennbar.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
LvRh
Beiträge: 183
Registriert: 11.12.2008, 10:23
Wohnort: 466 Gelsenkirchen-Buer (früher Rotthausen)

Schacht 8

Beitrag von LvRh »

Es gibt am Zechentor Schacht 8 eine Besonderheit.
Leider habe ich im Moment nicht die Zeit, alle Beiträge zu lesen, aber ich muß es loswerden.

Die Lampen auf dem Mauersäulen, die LKW- und Fußgängereinfahrt voneinder trennen, befinden sich je eine Lampe. Die eine ist viereckig, die andere sechseckig.
Weiß jemand warum???

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Auf ganz alten Fotos waren die Leuchten auf den Säulen in gleicher Ausführung viereckig. Offensichtlich mußte später einmal eine der Leuchten ersetzt werden und das gleiche Leuchtenmodell war nicht mehr zu bekommen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

zeche dahlbusch schacht 8

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
War aber nicht immer so. Auf diesem Bild sind die Lampen gleich.

Benutzeravatar
Jochen K.
Beiträge: 279
Registriert: 15.07.2008, 20:21
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jochen K. »

Heinz O. hat geschrieben:eine AK von 1920 ,bei e**y entdecktBild
Dieser Blick aus dem Stadtgarten stammt vom Plateau des Simonsberges. Links vorne ist ein Teil der noch existierenden umlaufenden Bankreihe zu erkennen.
Hans-Joachim Koenen
-------------------------
www.heimatbund-gelsenkirchen.de
Stadtteilarchiv Feldmark

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Ich sah letztlich diesen kleinen Druck.
Hat mich sofort an den noch existierenden Dahlbusch-Eingang an der Rotthauser Straße erinnert, obwohl es große Unterschiede zu der Postkarte oben gibt.
Leider ist die Aufnahme nicht besonders, weil ich in Eile und freihändig knipsen musste.
Bild

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ Anne Bude

Die Zeche Dahlbusch ist das sicherlich nicht.
Ich habe einmal das Bild an meine Bergbaukollegen im Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. verteilt. Vielleicht kann von dort jemand weiterhelfen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Beitrag von Anne Bude »

Ja, das ist ja eine prompte Reaktion!
Bin mal gespannt auf die Auflösung.
Danke und schöne Feiertage,
Anne Bude

DThamm
Abgemeldet

Beitrag von DThamm »

@Anne Bude,
Das sieht nach Wilhelmine Victoria 2/3, Eingang von der alten Reichsstraße, später Fersenbruch aus.
Nach Ostern kann ich das aufklären.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1541
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ Anne Bude

Nachfolgend die Antwort meiner Bergbaukollegen:

"Hallo Herr Cramm,

das ist Friedrich der Große 1/2 in den 1920/30er Jahren.
Das ist kein Gemälde, sondern eine Tuschzeichnung.
Von dieser Serie gibt es weitere Bilder.
Das Gebäude links an der Toreinfahrt gibt es noch heute.

Viele Grüße und auch Ihnen schöne Feiertage

Norbert Meier



Guten Morgen, Karlheinz!

Herr Meier ist ein Kenner!

Frohe Ostern für Euch!

Tilo"


Ich wünsche ebenfalls schöne Feiertage.
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Antworten