Stadtbahnbau

Man hatte sich viel vorgenommen, wollte Gelsenkirchen baulich auf den Stand der Zeit bringen und den großstädtischen Anspruch unterstreichen. Altes ging verloren, Neues kam. Die Diskussion darüber dauert bis heute an.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Kurt
† Leider verstorben
Beiträge: 776
Registriert: 17.04.2009, 19:44
Wohnort: Buer

Beitrag von Kurt »

Bild

Bahnschalker
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2011, 22:20
Wohnort: Feldmark

Re: Stadtbahnkarte von 1984

Beitrag von Bahnschalker »

Emscherbruch hat geschrieben:So war es mal gedacht. Stadtbahnkarte von 1984
Bild
Quelle: "Stadtbahn Rhein-Ruhr", Faltblatt der Stadt Gelsenkirchen zur Eröffnung des ersten Ausbauabschnitts am 1. September 1984
Interessant an dieser Karte, dass eine Anbindung des Parkstadions vom Hbf - an die Arena hat man damals wohl nicht in den kühnsten Träumen gedacht - über Horst erfolgt wäre.

Horst ist an die Arena und das Sport-Paradies relativ schlecht angebunden. Es gab ja später mal Plane die U11 zur Arena zu verlängern. Daraus wurde jedoch nichts.
Nicht der Bessere soll gewinnen, sondern Schalke!

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 967
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Re: Stadtbahnkarte von 1984

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Emscherbruch hat geschrieben:So war es mal gedacht. Stadtbahnkarte von 1984
Interessant an dieser Karte, dass eine Anbindung des Parkstadions vom Hbf - an die Arena hat man damals wohl nicht in den kühnsten Träumen gedacht - über Horst erfolgt wäre.
Aus den 70er Jahren ist mir in dem Zusammenhang noch ein Interviewinhalt bekannt - mit wem auch immer das gewesen ist. Befragt, ob denn bei so kühnen Stadtbahnplänen die gerade erst durchgängig durchtrassierte Linie 2 (302) noch beibehalten wird, gab es die Antwort: "Die 2 wird sicherlich noch über das Jahr 2000 hinaus weiterfahren, allein schon um die Fans zum Stadion zu bringen".

In den Veröffentlichungen der 70er Jahren ist diese Parkstadion- / Arena-Schleife daher auch nicht zu erkennen. Warum auch, hatte man doch eine sehr gut ausgebaute Straßenbahnlinie schon zu diesem Zeitpunkt.

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Antworten