Wanner-Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Topsi
Beiträge: 9
Registriert: 02.04.2018, 23:25

Beitrag von Topsi »

Ich bin begeistert! Vielen Dank für die ausführlichen Hinweise. Es ist schon erstaunlich, was man alles an alten Fotos und Unterlagen noch finden kann. Gut dass es euch gibt und ihr euch so für eure Heimatstadt einsetzt.
Beste Grüße
Topsi

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Wanner Straße

Beitrag von Akkiller »

Bild1939. Wanner Straße - Im Hintergrund ist die katholische Kirche „Heilige Familie“ zu sehen. Blick von Ost nach West. Rechte: Institut für Stadtgeschichte - Herr Host war nochmal so nett und hat dieses tolle Motiv zur Verfügung gestellt, danke! :lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15608
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

@ Akkiller: wenn du Hr. Host nächstes mal siehst/sprichst, sagst du Ihm bitte ein ganz dickes DANKESCHÖN !
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Wanner-Straße

Beitrag von Akkiller »

Hallo Michael, das mache ich!Sei Dir aber sicher, dass ich Dieter immer gebührend lobe!Er ist so hilfsbereit und unkompliziert!Er wird sich aber sicher über ein Lob von den Gelsenkirchener - Geschichten besonders freuen!! :lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

juevo
Beiträge: 452
Registriert: 06.04.2018, 17:18
Wohnort: Sankt Augustin

Beitrag von juevo »

In der Nähe von Tor 1 der Eisenwerke befand sich auch noch ein kleines Haus, in dem die Firma Flötemann (Klempner und Installateur) eine Werkstatt eingerichtet hatte. Dieses musste wohl Mitte der 60er Jahre geräumt werden da es abgerissen werden sollte.
Es gab dort auch noch ein Labor oder ähnliches des Werkes oder täusche ich mich da?
juevo

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 898
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Beitrag von sirboni »

juevo hat geschrieben:Es gab dort auch noch ein Labor oder ähnliches des Werkes oder täusche ich mich da?
Da war (u.A.?) die Materialprüfstelle. Ein ehem. Klassenkamerad arbeitete da.
In meiner kurzen Zeit bei den "Eisenwerken" konnte ich den vom Werksgelände aus besuchen und es durch den Ausgang Wanner Str. verlassen.
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Antworten