Wanner-Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Gast
Abgemeldet

Kreuzung davor

Beitrag von Gast »

Ich glaube es ist eine Kreuzung davor gemeint, Höhe Ricarda Huch Gymnasium, wo früher die alte Sparkasse und Bücherei war, gegnüber von Opel Voigt. :roll:

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Jo wie schon mehrmals diskutiert und von Pito mit dem früher heute Bild gut dokumentiert.
Zorro

Dirk Gently
Abgemeldet

Beitrag von Dirk Gently »

Was mir bei so einem Früher-Heute-Vergleich immer auffällt: Wie angenehm war doch das damalige Stadtbild ohne die unzähligen geparkten Autos, die sich wie Perlen auf der Schnur am Bordstein aufreihen. Wir sind das so gewohnt, dass es uns gar nicht mehr auffällt. Aber wenn man sich das alte Bild ansieht ... so eine Welt ohne Autos hatte eine ganz andere Lebensqualität.

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Habe eben erstmals die Seite gesehen.Bin 1950 in Ge-Bulmke geboren, allerdings 1977 weggezogen. Werde mich demnächst anmelden. Die Kreuzung ist klar. Links Opel, geradeaus Hl.Familie, rechts das Hochhausnahe Ricarda-Huch-Gymnasium. War unten eine Eisdiele drin, Helmer oder so ähnlich. Das Hochhaus hiess Schraubenburg, weil dort viele Lehrerinnen des Gymnasiums wohnten.

GE
Abgemeldet

in GE geboren

Beitrag von GE »

Dirk Gently hat geschrieben:Was mir bei so einem Früher-Heute-Vergleich immer auffällt: Wie angenehm war doch das damalige Stadtbild ohne die unzähligen geparkten Autos, die sich wie Perlen auf der Schnur am Bordstein aufreihen. Wir sind das so gewohnt, dass es uns gar nicht mehr auffällt. Aber wenn man sich das alte Bild ansieht ... so eine Welt ohne Autos hatte eine ganz andere Lebensqualität.
Hallooooooo, die Seite hat gefehlt, ja Autos - ich bin auch Baujahr 50.
Ein beliebtes Kinderspiel: AUTOZÄHLEN.
Wer hört die meisten Autos bevor sie gesehen werden können und errät das Fabrikat.
Da konnte schon mal eine halbe Stunde ohne Auto vergehen in Bulmke, haha ich komme zurück, macht mal weiter so!

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Gast hat geschrieben:Habe eben erstmals die Seite gesehen.Bin 1950 in Ge-Bulmke geboren, allerdings 1977 weggezogen. Werde mich demnächst anmelden. Die Kreuzung ist klar. Links Opel, geradeaus Hl.Familie, rechts das Hochhausnahe Ricarda-Huch-Gymnasium. War unten eine Eisdiele drin, Helmer oder so ähnlich. Das Hochhaus hiess Schraubenburg, weil dort viele Lehrerinnen des Gymnasiums wohnten.
Ne Konditorei Helmer war Ecke Hohenzoller/Auf dem Bettau oder heisst die da schon Bronnerstraße ? Naja auf jedenfall Hohenzollern zur Tankstelle hin. Heißt jetzt Konditorei Lutz (?1?) oder so.
Zorro

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Ab wann gab es denn den Lebensmittelladen Strohband an der Ecke Hohenzollern/Wanner, der hat ja fast bis hmm überlegen 83/84 durchgehalten, obwohl der Plusmarkt aufgemacht hatte. Röper hat ja schon sehr viel früher die Segel gestrichen.
Gruß
Zorro

gast
Abgemeldet

Beitrag von gast »

nochmal gast: richtig, der Helmer hatte dort auch einen Laden. Ich glaube, es ist Bronnerstrasse. Da ist ja auch der Heinrichsplatz, den du vorhin erwähnt hattest wegen Röper. Nochmal zum Bild: links endet die Hertastrasse und erst rechts beginnt die Hüttenstrasse.

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild
1913

Babsi
Beiträge: 29
Registriert: 14.04.2007, 20:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Babsi »

Meine Tante (Jahrgang 1924) hat früher in der Hüttenstr. gewohnt. Ich habe ihr das Foto gezeigt und sie hat es als Wannerstr./ Ecke Hüttenstr. erkannt. :)

War Röper nicht früher Hüttenstr. /Ecke Kirchstr.? Da gibt es doch immer noch ein Lebensmittelgeschäft.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

siehe gast vom 16.2. (ich)
keine Erbsenzählerei, aber nicht ganz korrekt.
Die rechte Ecke ist Hüttenstraße, die linke aber Hertastraße.
Der Kartenausschnitt ist von 1948.
Möglicherweise gibt es die Hertastraße erst seit Kriegsende. Wäre ganz interessant, das mal zu erfahren.
Bild
Gruß Männlein

Babsi
Beiträge: 29
Registriert: 14.04.2007, 20:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Babsi »

Aufgrund der Häuserstruktur ist davon auszugehen, dass es die Hertastr. auch vor dem Krieg bereits gab. Eventuell hatte sie aber einen anderen Namen.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

1936 gab es die Herta schon.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

1895 gab es nur die Hüttestraße.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Bild

Antworten