Freibad Grimberg -schluchz-

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6130
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Lo »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
10.07.2021, 22:23
Lo, ein richtig authentischer Beitrag in deinem Podcast. Habe es in den 60er Jahren genauso erlebt. Nur wir sind aus Beckhausen mit dem Fahrrad angereist. Klasse Beitrag. :2thumbs:
Dankeschön! :-)
Mir fielen bei der Bearbeitung noch so viele Kleinigkeiten ein:
- dass es, drinnen - rechts vom Eingang eine Sanitäterstube gab, wo man sich verarzten lassen konnte /Glasschnitte/Wespenstiche...
- das Gedränge dicht an dicht oben an dem länglichen Kiosk beim Anstehen nach Cola, Fanta, Schnuppkram, Würstchen und Pommes...
- dass man gegen Abend nach Gebäck-Teilchen fragen konnte, die zerbrochen oder nicht verkauft wurden. 20 Pfg. für ´ne große Tüte!
- dass es eine Fahrradwache gab, aber trotzdem mancher abends ohne seinen Drahtesel nach Hause laufen musste....
- dass es bei Gewitter eine Durchsage gab - mit der Aufforderung, die Becken zu verlassen,
- dass je nach Wetterlage der Duft der nahen Emscher in vollen Zügen genossen werden konnte,
- dass Sommertage im Freibad Grimberg einfach viel zu schnell um waren....
-
Lange her.... *soifz*
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von rapor »

Und der Ozongeruch, der nach einem Gewitter in der Luft lag. Dann war es meist auch nicht mehr so voll. Und das Wasser manchmal wärmer als zuvor.
Beim Fangenspiel wurde man auch gern mal in die Brennesseln am Rand der Sandwüste getrieben. Wäre heute entweder Alternativmedizin oder Körperverletzung unf Traumatisierung.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15963
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Heinz O. »

Lo hat geschrieben:
11.07.2021, 13:48
Dankeschön! :-)
Mir fielen bei der Bearbeitung noch so viele Kleinigkeiten ein:
- dass es, drinnen - rechts vom Eingang eine Sanitäterstube gab, wo man sich verarzten lassen konnte /Glasschnitte/Wespenstiche...
da hatte das JRK den Sanidienst. Nach Feierabend durften die immer kostenlos schwimmen gehen
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 402
Registriert: 27.06.2013, 10:21
Wohnort: GE-Bulmke Hüllen

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Jochen »

Jau wir haben, wenn der Job noch frei war, Papier und Abfälle aufgesammelt gab es eine Freikarte.

Jochen
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens

kefir
Beiträge: 20
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von kefir »

Was ein toller Podcast von Lo. Konnte ich doch meine Kindheit gedanklich nachvollziehen. Jaaa, man verabredete sich zu einer gewissen Uhrzeit am Eingang. Anreise per Fahrrad oder Bus ? Von wegen ! Aus Resse kommend bin ich gelaufen. Mit Decke, Butterbrot und Tri Trop Wassergemisch. Geld hatte ich nur für den Eintritt. Und....es war immer heiß, da war der Sonnenbrand schon auf dem langen Fußweg vorprogrammiert. Wir tobten und tollten uns aus. In die Sandwüste sind wir gerne gewandert, da konnte man nämlich knutschende Pärchen sehen ! Natürlich gings dann abends wieder zu Fuß gen Heimat. Puh....was muss ich kaputt gewesen sein. Lang, lang ists' her. Wenn ich heute mit dem Fahrrad an dem ehemaligen Grimberggelände vorbei fahre, hab ich immer noch Bilder im Kopf. Schön....so schön war die Zeit !

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6130
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Lo »

Heinz O. hat geschrieben:
11.07.2021, 15:45
Lo hat geschrieben:
11.07.2021, 13:48
Dankeschön! :-)
Mir fielen bei der Bearbeitung noch so viele Kleinigkeiten ein:
- dass es, drinnen - rechts vom Eingang eine Sanitäterstube gab, wo man sich verarzten lassen konnte /Glasschnitte/Wespenstiche...
da hatte das JRK den Sanidienst. Nach Feierabend durften die immer kostenlos schwimmen gehen
Ich gehörte auch zum Erler Jugendrotkreuz DJRK. Heimabend fand wöchentlich im Keller der Hermann-Löns-Schule an der Oststrasse statt.
Im Sommer machten wir sehr gerne "Dienst" in der SaniStube des Freibad Grimberg, immer ein paar Stunden.
Der Lohn war eben der freie Eintritt.😊👍
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6130
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Lo »

Jetzt fällt mir gerade wieder ein, dass es gleich hinter dem Forsthaus in Richtung Grimberg ja auch noch das Tierheim gab,
von dem aus die Freibad-Karawane stets mit lautem Hundegebell begleitet wurde.
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6130
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Freibad Grimberg -schluchz-

Beitrag von Lo »

Liebe GG-ler,
ich habe mit dem spontanen Einverständnis von Uwe 1904,
seine tollen Grimberg-Fotos in meinem Blog Kohlenspott.de verwenden zu dürfen,
die Grimberg-Beschreibung noch einmal aufgeschrieben und als Podcast zum Lauschen vertont.

Bild

Hier zum Hören und/oder Lesen:
https://www.kohlenspott.de/unvergessen- ... s-podcast/

Großes Dankeschön, lieber Uwe! :heart:
Lo
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Antworten