1. FC Achternberg

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10592
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

1. FC Achternberg

Beitrag von Verwaltung »

Hier ein Soundbite zum 1. FC Achternberg in der DFB-Hauptpokalrunde 1985.
David gegen Goliath war angesagt und machte ganz vielen Leuten Spaß - selbst Dietmar Schott vom WDR war ganz begeistert.
Wer mehr hören will, schickt JürgenB per PN seine mailadresse. :wink:




https://www.gelsenkirchener-geschichten ... htern1.mp3
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1479
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

Leider kann ich aus Urheberrechtsgründen nicht den ganzen Beitrag hier einstellen.

Den hatte ich damals gemacht, weil es der FC Achterberg geschafft hatte 1985 in die 1. DFB-Hauptpokalrunde zu kommen. Hab den Beitrag für "Sport und Musik" in WDR 2 gemacht. Alle hatten irgendwie einen großen Spaß, weil man draußen in der Welt ja nun auch gar nicht wußte, wo dieses Achternberg lag. Leider bricht der Beitrag irgendwann etwas unvermittelt ab, weil er der letzte Take auf meinem wiederentdeckten Protokollband mit alten gestammelten Werken ist.

Für "Sport und Musik" hat ein Profisprecher meinen Beitrag gesprochen, nicht ich. Deswegen kann ich den Beitrag auch nicht hier einstellen.

Wer nun aber unbedingt reinhören möchte, dem kann ich gegebenenfalls als Freundschaftsdienst im Rahmen althergebrachter persönlicher Verbundenheit möglicherweise in absoluten Ausnahmefällen eine absolut geheime Audienz gewähren - wie gesagt: nur unter guten Freunden (mehr gibt das Urheberrecht wohl nicht her.

Bettelbriefe bitte per pn an mich.

Ach so: Der FC Achternberg verlor sein Spiel gegen den VfL Osnabrück mit 0:2
http://de.wikipedia.org/wiki/DFB-Pokal_1986
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Hier der Bericht aus dem Kicker von 1985
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

1. F.C. Achternberg

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Festschrift "1o Jahre 1. F.C. Achternberg 1968 e.V." (Gelsenkirchen, 50 Seiten, liegt vor)

Bild

Mitbegründer des 1. F.C. Achternberg 1968 e.V.:

1.) Richard Weishuhn, Vereinswirt Gaststätte "Haus Mermann", Gelsenkirchen-Rotthausen, Achternbergstr. 53

2.) Joseph P. Krause, Pressewart

Benutzeravatar
Beppone
Beiträge: 291
Registriert: 09.05.2008, 16:21
Wohnort: Haltern am See

Beitrag von Beppone »

Das Stadtteilarchiv Rotthausen ist in der glücklichen Lage seit gestern die komplette Vereinsgeschichte incl. umfangreicher Unterlagen für Interessierte zur Verfügung zu stellen. Dank des weitsichtigen sammelns des Herrn Joseph P.Krause stehen uns Unterlagen zur Verfügung die das Herz so manchen alten FC Achternberg Fans und auch ehemaligen Mitglieds höher schlagen lassen. Dienstags von 17.00h bis 19.00h Im Stadtteil Archiv Rotthausen Mozartstr. 9 kann man in alten Erinnerungen schwelgen.
Beppone
I am the Master of my Fate
I am the Käpt'n of my Soul

aus Invictus von William Ernest Henley

surfdonald
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2010, 22:25

Beitrag von surfdonald »

hallo.......

den fc achternberg gibt es schon länger als 1968.
wohl nicht als e.v. eingetragen beim dfb.
der fc achternberg war eine thekenmannschaft mit
mitgliedschaft beim asv.
gegründet wurde er in einer kneipe auf der achternbergstr.
wechselte dann zur steelerstr. in die stauder quelle.
dort wuchs der verein so stark, dass er sogar eine zweite mannschaft
in den spielbetrieb stellte.
leider zerfiel der verein fast durch die zechenschließung,
viele spieler fanden nur ausserhalb arbeit.
interne probleme gaben ebenfalls ihr scherflein dazu.

hier ein foto vom f.c.a aus dem jahre 1962 oder 1963.


Bild

unten von links nach rechts

mattern, dieter nader, das maskottchen, gerd stank.

oben von links nach rechts (die namen die ich noch auf die reihe bekomme)

2 ter wilfried janke, 4 ter horst dudziak, 5 ter willich (?), 8 ter freddy grieß (???).

die damaligen vereinsfarben waren grün-weiß.
weiß war die bevorzugte spielfarbe.

weitere spieler waren :

waldemar woweritz, theo schwarz,david (der torjäger schlechthin) und viele deren namen
ich leider jetzt nicht weiß.
der spieler horst dudziak hatte locker das potenzial für die damalige ober/bundesliga,
nur war sein lebenswandel alles andere als fußballprofihaft.
dies galt sicherlich auch für gerd stank, wenn auch er fit war,
ein starker stürmer und torjäger.
zweifel ist keine angenehme voraussetzung, aber gewissheit ist eine absurde

surfdonald
Beiträge: 144
Registriert: 10.12.2010, 22:25

Beitrag von surfdonald »

Bild

hier ein foto aus dem jahre 1962.
1 ter links oben der 1. vorsitzene vincenz (hausname nicht mehr in erinnerung)
2 ter nico tscherschenko, ein ehemaliger russischer zwangsarbeiter,fca -fan durch und durch.
3 ter friedhelm willich,
4 ter horst dudziak
5 ter vereinswirt von der stauder quelle hannes-jogi- kannfeld.

unten von links- örli ???, dann burgmeister,gerd stank


edit zu dem bild im thread darüber:

oben von links
der 6te kubiak, der 7 te manfred diehl, der 8te hieß freddy griese.
zweifel ist keine angenehme voraussetzung, aber gewissheit ist eine absurde

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

1. FC Achternberg

Beitrag von iwi »

Der 1. FC Achternberg wurde 1968 gegründet und 2001 aufgelöst.

Bild

2001 fusionierte der Verein mit dem SSV Rotthausen zum SSV/FCA
Rotthausen 2000.
Der SSV Rotthausen war der Nachfolgeverein des SV Rotthausen, der
insolvenzbedingt aufgelöst werden musste.
Hier ein Auszug aus der Chronik:
Die noch junge Vereinsgeschichte des Spiel und Sportvereins SSV/FCA Rotthausen 2000 e.V.
Im Verlauf des Jahres 2000 zogen über der Bezirkssportanlage "Auf der Reihe" dunkle Wolken auf. Grund dafür war die finanzielle Schieflage des SV Rotthausen. Die schwarz-gelben Gelsenkirchener konnten leider der Insolvenz nicht mehr entgehen und wurden in diesem Rahmen aufgelöst.
Nach dem Motto, dass ein Ende auch ein neuer Anfang sein kann, bemühten sich einige Rotthauser darum, einen zweiten Sportverein im Stadtteil zu erhalten. Doch lohnte sich das noch? Schließlich hatte die Insolvenz des SV Rotthausen nicht nur den Verein aufgelöst, sondern auch dafür gesorgt, dass sich viele Mitkonkurrenten bei der guten Senioren- und Jugendarbeit bedienten und viele Spieler in ihren Verein holten.
Doch viele sind nicht alle!
Mit der Gründungssitzung wurde am 12.04.2000 ein neuer Verein gegründet. Dieser wurde unter dem Namen Spiel- und Sportverein Rotthausen 2000 in das Vereinsregister der Stadt Gelsenkirchen eingetragen. Zum ersten Vorstand wurden die Herren Hans-Jörg Tiemann, Josef Mokry und Frank Marienfeld gewählt. Da die schwarz-gelben Farben in Gelsenkirchen nicht gerade beliebt sind, änderten sich auch die Vereinsfarben in blau-gelb.
Unter dem ersten Jugendleiter Claus Hartmann konnte die Jugendabteilung mit knapp 75 Kindern in die erste Saison 2000/2001 starten.
Die Mitgliederversammlung vom 27.03.2004 beschloss die Änderung des Namens. Der Vereinsname erhielt den Zusatz FCA. Mit dieser Ergänzung brachte man zum Ausdruck, dass die Alten Herren des Fußball Club Achternberg maßgeblich an der Neugründung des Vereins in 2000 mitgewirkt hatten und in den SSV eingetreten waren. Seitdem lautet der Vereinsname Spiel und Sportverein/FCA Rotthausen 2000.

Postanschrift:
SSV / FCA 2000 e. V.
Postfach 400 103

45884 Gelsenkirchen

eingetragen im Vereinsregister VR1439

Gesetzliche Vertreter
1. Vorsitzender: Claus Hartmann
2. Vorsitzender: Peter Czaplowski
3. Vorsitzender: Jürgen Stankowiak

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

SSV/FCA Rotthausen 2000

Beitrag von iwi »

Die Vereinshymne:
Blau und gelb treibt uns nach vorn –
dieses wunderschöne Trikot –
Zeigt uns den Weg gibt uns die Sporn -
für den nächsten Sieg.
Auf der Reihe ist unsre Bastion,
unser Thron unser Stadion –
hier spielen wir die ganze Saison
– mit großer Emotion.
Refrain:
Wer will uns jemals schlagen
in unsren Blau-gelben Farben – niemand –
SSV der nächste Sieg ist dein –
wir werden immer bei dir sein.
Blau – gelbe Fahnen wehn im Wind –
weil wir Rotthauser Kinder sind.
SSV der nächste Sieg ist dein -
wir werden immer bei dir sein.
Blau-gelbe Fahnen wehen im Wind –
weil wir Rotthauser Kinder sind.
Im Schatten der Schalker blüht unser Verein
wir werden bei dir sein.
SSV bist unser Glück, jeder Weg führt zu dir zurück..
Mit Charakter und Herz, so kämpfen wir –
Die besten Fan's die gibt's nur hier,
und hast du einmal Pech im Spiel –
schaun wir nach vorn mit neuem Ziel.
Refrain:
Wer will uns jemals schlagen, -
in unsren blau-gelben Farben – niemand !!
SSV der nächste Sieg ist dein –
wir werden immer bei dir sein.
Blau-gelbe Fahnen wehen im Wind
weil wir Rotthauser Kinder sind
SSV der nächste Sieg ist dein –
wir werden immer bei dir sein
Blau –gelbe Fahnen wehn im Wind;
weil wir Rotthauser Kinder sind
Das ist unser SSV/FCA Rotthausen –
hier wird gekämpft, gesiegt und anschließend kräftig gefeiert—
und jetzt will ich euch hör´n – alle !!
Refrain:
SSV der nächste Sieg ist dein !

glückauf
iwi
 
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

SSV /FCA Trainerwechsel

Beitrag von iwi »

Trainerwechsel beim Bezirksligisten SSV/FCA Rotthausen 2000

Nach neun Jahren verlässt Mark Greine den SSV/FCA Rotthausen 2000

Am Ende der Saison 2014/15 werden sich die Wege von Trainer Mark Greine und dem SSV/FCA Rotthausen trennen. Nach langen konstruktiven Gesprächen kamen Trainer und Vorstand darüber ein, dass sich in den letzten neun Jahren viele Dinge zu sehr eingespielt haben. Dies könnte in der nahen Zukunft zu Problemen führen. Demzufolge suchte der SSV/FCA für die neue Saison nach einem frischen Wind an der Seitenlinie, der Trainer Mark Greine nach einer neuen Aufgabe und Herausforderung. Dies war das einstimmige Ergebnis der Besprechungen.
Mark Greine will bis zum Ende der Saison nochmals alles geben, damit das Team am letzten Spieltag im vorderen Tabellendrittel zu finden ist. Dies ist auch der Wille der Mannschaft, die von der Entscheidung unterrichtet wurde. Im Juni 2015 wird man dann als Freunde auseinandergehen.
Mark Greine und der Verein werden am Ende der Saison auf eine hauptsächlich erfolgreiche Zeit zurückblicken können. So gelang unter seiner Verantwortung der zweimalige Aufstieg in die Bezirksliga, aus der einmal abgestiegen wurde. Nach der Lehrzeit und dem Wiederaufstieg formte er eine Mannschaft, die sich heute im vorderen Tabellendrittel bewegt.
Die frühe Trainerentscheidung entspricht den vertraglichen Regelungen zwischen dem Verein und dem SSV/FCA. Dies hat den Vorteil, dass beide Seiten frühzeitig die Weichen für die Zukunft stellen können.
Der Verein hat bereits einen neuen Mann gefunden. Markus Schmeling vom Bezirksligisten SpVgg Herten wird ab Juli 2015 die Trainerposition des SSV/FCA übernehmen. Schmeling, der in Gelsenkirchen wohnt, war bereits als Trainer in der Landesliga tätig.
Bild
Mark Greine
siehe auch WAZ / DerWesten
http://www.derwesten.de/sport/lokalspor ... 09643.html

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

1. FC Achternberg jetzt SSV/FCA Rotthausen

Beitrag von iwi »

Jugendturniere des SSV/FCA Rotthausen.
Jeweils am 14. Mai und am 4. Juni 2015 finden die Jugendturniere
des SSV/FCA Rotthausen. der "9. Rotthausen-Cup" statt.
Auf der Bezirkssportanlage "Auf der Reihe" in Rotthausen werden Mannschaften
aus dem gesamten Ruhrgebiet, dem Nieder- und Mittelrhein und dem Münsterland
auflaufen. Außerhalb der Spielfelder finden viele Akltionen, auch für "Nichtfußballer",
statt. In den vergangenen 8 Jahren haben beim "Rotthausen Cup" zusammen über
1000 Mannschaften gespielt.
Bild
siehe auch:
http://www.ssv-rotthausen.com/
glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

werth47
Beiträge: 59
Registriert: 19.12.2014, 20:23

Beitrag von werth47 »

Das wahren noch Zeiten

Bild

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Jugendturnier am 17.10.2015

Beitrag von iwi »

Jugendturnier beim SSV/FCA Rotthausen

Großes Rahmen Programm verspricht reichlich Abwechslung

Am kommenden Samstag den 17. Oktober steigt der große Rotthauser Backwerk-Cup. Hier treten über 50 G, F und E-Junioren Teams gegeneinander an und kämpfen um Medaillen und Pokale. Schon morgens um 09:30 Uhr starten die ersten Partien mit Mannschaften aus ganz NRW. Bis zum späten Nachmittag sollen dann in allen Gruppen die Sieger ermittelt sein. Es gibt Medaillen für alle Teilnehmer und die F und E-Junioren (Wett) streiten noch um Pokale, die für die ersten 4 Ränge vergeben werden. Eine zusätzliche besondere Belohnung gibt es für den fairsten Turnierteilnehmer. Diesen erwartet nämlich ein Fairnesspokal.

Auch das Rahmenprogramm, welches der SSV auf die Beine gestellt hat, kann sich sehen lassen, so gibt es neben dem rollenden Rund die Möglichkeit zum Ponyreiten, ein Gewinn bei der Tombola mitzunehmen, oder sich nach dem Torwandschiessen auf der Hüpfburg auszutoben. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, denn neben dem guten vom Grill und Leckereien aus der Cafeteria, gibt es eine Verköstigungsmeile mit verschiedenen Polnischen Spezialitäten.
Wem das alles noch nicht reicht, der hat noch die Möglichkeit mit Bob Olympiateilnehmer und Weltmeister Jannis Bäcker zu plaudern und sich ein Autogramm zu holen.
Selbst schlechtes Wetter wird diesen großen Event nicht erschüttern, denn der SSV hat durch einige große Zelte für ausreichend Platz im warmen und trockenen gesorgt.

Holger Wilbrandt
Geschäftsführer und Pressesprecher
SSV/FCA Rotthausen

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2326
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

vorhin gefunden, müsste so aus Ende der 1960er / Anfang der 1970er Jahre sein:
Bild
(wenn jemand das Schächtelchen geschenkt haben möchte, einfach per PN bei mir melden...)

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Neuzugänge beim SSV/FCA Rotthausen

Beitrag von iwi »

5 Neuzugänge beim SSV/FCA Rotthausen

Der SSV/FCA Rotthausen hat auf beeindruckende Weise in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vorstand, Sportliche Leitung und Trainerteam versuchen natürlich alles was möglich ist, um den drohenden Abstieg der 1.Mannschaft in die Kreisliga zu verhindern und den strukturellen Aufbau der zweiten Mannschaft voranzutreiben.
Allem voran steht eine solide und gesunde Vereinspolitik. So arbeiten alle Beteiligten zwar auf Hochtouren, aber auch mit Bedacht daran, weitere junge Spieler mit guten Anlagen an den Verein zu binden. In der Hinserie der Saison ist dieses gut gelungen und beide Seniorenteams konnten ihren Nutzen daraus ziehen. Dieses wird nun durch weitere Neuzugänge untermauert. Folgende Spieler wurden verpflichtet:
Jörg Rosenkranz ist 29 Jahre jung. Der Torhüter kommt von der Zweitvertretung der DJK Wattenscheid 08 und soll nun die Torwart-Riege komplettieren.
Unser zweiter Neuzugang ist Samuel Napoli. Er ist 25 Jahre und vielseitig einsetzbar. Vorrangig fühlt er sich im Mittelfeld zuhause. Der junge, engagierte Spieler kommt vom Kreisligisten EtuS Gelsenkirchen.
Als nächstes präsentieren wir ein Brüder-Trio, das nicht ganz unbekannt ist:
Lokman El Kasmi, Torjäger von Natur, ist 26 Jahre jung und ein klassischer Mittelstürmer. Lokman war zuvor für den VFB Hüls, Westfalia Herne und Horst 08 tätig. Seine letzte Station war SV Preußen Sutum.
Weiter geht es mit Nouh El Kasmi. Er ist 33 Jahre und ein Flügelspieler. Auch er stand zuletzt im Dienste von SV Preußen Sutum.
Der Dritte im Brüder-Trio ist Mohammed El Kasmi. Er ist mit 19 Jahre der Jüngste, ebenfalls ein Flügelspieler. Auch er stellte sein "Können" zuletzt bei SV Preußen Sutum unter Beweis.
Bereits vor der Winterpause erweiterten die beiden Stürmer Adem Kurti und Christopher Meier den Kader.

Holger Wilbrandt
Geschäftsführer

Bild
v.l.n.r.
Nouh El-Kasmi, Samuele Napoli, Lokman El-Kasmi und Jörg Rosenkranz
es fehlt; Mohamed El-Kasmi

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Antworten