Zeche Nordstern (Etoile du nord)

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Oktober 1994, auf dem Nordsterngelände beginnt der Umbau zur "BUGA 1997"

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Schacht 2 im Bau:
Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Zeichnung von Hermann Peters. Zeche Nordstern, Schacht 1-2 1953

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Zeche Nordstern

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Zeche Nordstern Schacht 1-2 1954

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

  • Auf Nordstern geht es schaurig rund,
    mit Geistern steht man dort im Bund.
    Dort gibt es doch, so wahr ich leb',
    einen regelrechten Geisterstreb.

    Als Geisterboß regiert der "Lange",
    der ist vor Geistern gar nicht bange.
    Er setzt sie ein am Kohlestoß,
    sie machen ihm die Kohle los.

    Die Kumpel hat man dort vertrieben,
    nur fünfe sind noch dageblieben.
    Auch diese werden bald verschwinden.
    Der "Lange" tat es schon verkünden.

    Dann machen alles ganz allein,
    dem "Langen" seine Geisterlein!



    Das Gedicht reichte Ernst-Peter Bechtloff ein.
    Der Autor ist nicht bekannt.
WAZ 31. Juli 1997
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

WAZ hat geschrieben:Bild
Zechenbahn steigerte den Absatz
Wenn das der Steiger wüßte ... Zeit für Pfeifenpause und Gruppenfoto nahmen sich die fünf Bergleute auf dem Bild oben, das von Werner Scheid stammt. Der ehemalige Nordstern-Kumpel Scheid hat sich mittlerweile zu einem echten Experten entwickelt. In seiner Horster Wohnung stapeln sich Nordstern-Bilder und Aktenordner. Das Foto entstand an den Gleisen der Kohlezüge, die das "schwarze Gold" beförderten. Der Anschluß der Zechenbahn an die Rheinische und Köln-Mindener Eisenbahn in den Jahre 1869 bzw. 1872 war ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zu einer später lange Zeit erfolgreichen Zeche.
WAZ 31.7.1997
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

  • Einheitsgrau für Herren vom TÜV
    Stopper in der Rohrleitung

    Am Schacht Emschermulde 2 wurden ungefähr im Jahre 1980 Silos für Dämmbaustoffe gebaut, die in einem Blasverfahren durch ein Rohrleitungssystem nach unter Tage transportiert wurden. Mit dem Verblasen dieser Stoffe eröffneten sich uns auch manche Probleme. Eines davon war die Verstopfung der Rohrleitung. Problemzonen waren die Krümmer um die Weichen unter Tage.

    Eines Tages hieß es: Stopper in der Rohrleitung! Wir suchten das verstopfte Rohr, fanden es sehr schnell, da der Stopper direkt am EMU-Schacht war. Der Schlosser trennte die Leitung und mit einem kleinen Luftschlauch versuchten wir das abgetrennte Rohr freizublasen. Ein Unglück kommt selten allein.

    Was wir nicht wußten war, dass der TÜV angefahren war, um die Blindschächte 92, 93 und 94 zu kontrollieren. Der Maschinen- und der Obersteiger begleiteten die Herren vom TÜV. Was wir auch nicht wußten, sie waren schon wieder auf dem Wege zum Schacht. Unser Elektrosteiger vergaß in der Aufregung die Blasleitung über Tag zu entlüften. Plötzlich ein Knall, der Stopper in der Rohrleitung löste sich, und die Strecke war in Sekundenschnelle dunkel. Vor lauter Staub konnte man die Hand nicht vor Augen sehen. Wir versteckten uns hinter dem Schacht, damit wir nicht gesehen werden konnten. Als dann die Herren vom TÜV ankamen, konnten wir uns vor Lachen kaum halten. Zecheneinheitsgrau! Helm, Gesicht, Haare und Anzug. Nachdem alle den Korb bestiegen hatten, riefen wir unseren Steiger über Tage an, er solle sich besser aus dem "Staube" oder unsichtbar machen.

    Reinhard Lerhove
WAZ 31.7.1997
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Einblicke in die THS-Zentrale auf Nordstern:

http://www.dinnebier-licht.de/index.php ... SubNode=10
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Inwieweit wird die Bahnstrecke am Nordsternpark noch genutzt?
Also die Trasse die über Nordstern nordöstlich über den Kanal kommt...

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

"Zeche 'Nordstern' in Gelsenkirchen, 1927", aus
Albert Renger-Patzsch, Ruhrgebiet - Landschaften 1927-1935, Hg. von Ann und Jürgen Wilde, Köln: 1982
Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

salife hat geschrieben:Hg. von Ann und Jürgen Wilde, Köln: 1982
Ann und Jürgen Wilde verwalten ein Renger-Patzsch-Archiv. Sie geben schon mal größere Beträge aus, um an Originale zu kommen, z.B. diese Aufnahmen vom Hans-Sachs-Haus: http://buergerforum-hsh.de/archiv.php?w ... iv_patzsch

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Bild
Gruß und Glückauf
Klaus
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Bilder von ajab

Beitrag von Fuchs »

Kleiner Rundgang in den 1990-er Jahren:

Außen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Fuchs am 27.10.2008, 22:03, insgesamt 2-mal geändert.
Interoperabel!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Innen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Interoperabel!

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Drumherum zu gucken:

Bild

Bild

Bild

Bild
Interoperabel!

Antworten