Wir sind in der Mitte, baby! Stadtteil Erle

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

sowas gibts auch in Erle
Neustraße Bild
Bild

PS: wer schöne alte restaurierte Häuser mag sollte mal durch die Barbarastr./Bruktererstr. gehen.

Bild
Zuletzt geändert von wespe171 am 03.04.2007, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zenmiester
Beiträge: 155
Registriert: 16.01.2007, 17:18

Beitrag von Zenmiester »

Oststraße am Sportplatz, 2003. Ging die Straße mal weiter oder war das mal geplant?

Bild

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Früher ging die Straße durch, dann wurde die Schule gebaut. Dort war auch immer Kirmes, ich glaube auch Schützenfeste.

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

ne ist jetzt ne Sackgasse, endet praktisch auf dem Schulhof
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Kurt Rogosch war lange zeit Platzwart an der Oststr. mit ihm habe ich viele gute Boxveranstaltungen erlebt.
im Ring und draussen :lol:

detlef
Zuletzt geändert von Detlef Aghte am 24.03.2007, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Wenn man mittem Fussballverein übern Kanal mußte war es wirklich immer eher ne Boxveranstaltung als alles anderes vor allem in Erle ;-))))
Von wegen schönes Erle klar wenn die Bewohner nicht wäre.

*duck und weg*

Zorro

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Bitte nomma genauer erklären, Zorro!

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Detlef Aghte hat geschrieben:Kurt Rogosch war lange zeit Platzwart an der Oststr. mit ihm haben viele gute Boxveranstaltungen erlebt.
im Ring und draussen :lol:

detlef
Bild
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 19:36, insgesamt 2-mal geändert.

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Zorro hat geschrieben:Wenn man mittem Fussballverein übern Kanal mußte war es wirklich immer eher ne Boxveranstaltung als alles anderes vor allem in Erle ;-))))
Von wegen schönes Erle klar wenn die Bewohner nicht wäre.

*duck und weg*

Zorro
find ich auch, dat musse mal erklären, Vorallem wo und wann war datt ?
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 19:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Ich war 79/80 bei Westfalia Schalke (Trainer "Atze" , vielleicht kennt den ja noch jemand? ) ... da wurde sich aber auch gekloppt.
Egal, ob vor oder hinter dem Kanal.

Zorro
Beiträge: 222
Registriert: 13.02.2007, 17:47
Wohnort: Bulmke

Beitrag von Zorro »

Naja was gibt es da zu erklären jeder der selber im Amateurbereich Fussball gespielt hat kennt das. Der eine Verein ist eben symphatischer als der andere und es gibt Vereine da weisst du dass es nur Theater gibt wenn du da hinmusst. Vorwiegend bei den Vereinen wo das abgefängte Präkariat den größeren Teil ausmacht.
Die war zu meiner Zeit eben solche VEreine wie Arminia Ückendorf, Sportfreunde Bulmke, Schwarz-Weiß Süd, aber eben auch die beiden Erler Vereine oder Sutum der Fall. Von daher immer Theater und wie kann man seine Abneigung und Abgrenzung besser zum Ausdruck bringen als den Kanal als Grenze.
MfG
Zorro

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

wespe171 hat geschrieben:
Detlef Aghte hat geschrieben:Kurt Rogosch war lange zeit Platzwart an der Oststr. mit ihm haben viele gute Boxveranstaltungen erlebt.
im Ring und draussen :lol:

detlef
Bild
Draussen ist gut. Das waren die besten Auftritte, dazu musste Kurt aber auch Draussen sein. Hat er sich nicht irgendwann mal wieder gefangen und war sogar Olympiateilnehmer? Danachhabe ich ihn mal in der Cubana erlebt, wo er die Möbel verrücken wollte. Wurde gerade noch vom Busenfreund Lummy davon abgehalten. Ansonsten war der Kurt privat ein unheimlich netter Kerl. Er hat irgendwie sowas Libuda-ähnliches, falsche Freunde und so...
Gruß Männlein

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ja, die Sache mit dem falschen Umgang. kurt wäre ein großer geworden,denn so ein herz haben nicht viele im ring.eine olympia teilnahme war ihm nicht vergönnt.Aber einige deutsche meisterschaften mit der mannschaft von BC. Steele
Lag auch an den funktinären vom DABV, wenn ein LÄnderkampf in Norwegen.oder sonst wo anstand nahm man mit sicherheit nicht Kurt Rogosch mit. Aber wenn gegen die Russen in Münster geboxt wurde ,hätte er gekonnt
erwin,der" große " bruder war ebenfalls ein guter.
ich habe Kurt häufig im ring gesehen.vor und nach seiner Sperre.hatte immer hohen unterhaltungswert, weil immer alles gegeben

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

rita
Beiträge: 7
Registriert: 25.10.2007, 13:38
Wohnort: Buer

Beitrag von rita »

Hallo ,

der letzte Beitrag ist zwar schon etwas länger her, aber ich muss zum vorherigen Beitrag von Detlef hinzufügen:

Der grosse Bruder von Kurt Rogosch (Erwin) hat in der Olympia-Mannschaft geboxt.

Viele Grüsse
Rita :abschied:

Lippe_OWL
Beiträge: 2
Registriert: 22.07.2010, 15:07
Wohnort: Lemgo

Wir sind in der Mitte

Beitrag von Lippe_OWL »

Hallo Fuchs!

Sie sind einfach toll deine beiden Aufnahmen vom Erler Mittelpunkt.

Und zum Thema "Wir sind in der Mitte, baby! Stadtteil Erle" paßt was mich betrifft
wie die Faust aufs Auge.
Auf dem ersten Bild in Bildmitte ist mein Elternhaus, Cranger Str.272.
Kannst du mir eine Jahreszahl nennen von wann das Foto ist?

Dem Kirchturm nach muss es vor dem 2.Weltkrieg sein.

MfG

Lippe_OWL

Antworten