Schild "Stadt ohne Gewalt" - Wo ist es geblieben?

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Schild "Stadt ohne Gewalt" - Wo ist es geblieben?

Beitrag von Fuchs »

Moinssen!

Vielleicht habe ich ja auch nur die Berichterstattung darüber verpasst...

Am Gelsenkirchener Neumarkt stand immer dieses Schild:
"Gelsenkirchen - Stadt ohne Gewalt"

Man kann den Inhalt ja werten, wie man will, aber: Wo ist dieses Schild geblieben ??? !!! ???

Helft dem Fuchs doch bitte mal auf die Sprünge...

Aus welchem Anlaß wurde dieses Schild a) gefertigt und aufgestellt
b) abgenommen

LG

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

neunzehnmalgeklickt...
und keiner weiß etwas ?!?

Gast
Abgemeldet

Schildbürger

Beitrag von Gast »

Vielleicht in der Aegide Wittke abmontiert worden?
Und dann in einem HSH Keller gelagert?

frosch27
Beiträge: 39
Registriert: 15.02.2007, 15:12
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von frosch27 »

Also ich weiß definitiv das das Schild auch noch nach der Ära Wittke hing. Es hing ja immer in Höhe vom Schuhaus Tack. Es kann aber sein, das es abgehangen worden ist aufgrund der Verschmutzung, die leider immer mehr wurde oder von jemandem der es gut für den Partykeller gebrauchen konnte.

Gruß
ingo

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

...ich meine auch, es noch vor der WM gesehen zu haben...
Vielleicht wird es ja nur überschrieben: streiche: Gewalt, setze: Gedächtnis

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Vielleicht hat jemand gemerkt, dass es sich dabei schon immer um eine bloße Fiktion handelte... Insofern muss der Besucher jetzt jedenfalls nicht mehr vermuten, dass es hier vor Naivlingen nur so wimmelt.

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Ich meine es wurde vom Grünen Büro aus aufgehangen das war ein Weißes Haus n´paar Schritte weiter rechts oben

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ein paar mal, besonders im Zusammenhang mit dem Hans-Sachs-Haus-Skandal, habe ich schon darüber nachgedacht, ein neues Schild aufzuhängen: "Gelsenkirchen, Stadt ohne Kultur". :wink:

Aber dann habe ich gedacht: Nee, sei ma ehrlich. Stimmt ja nich.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Hätte da auch noch eine Idee:

Gelsenkirchen - Stadt ohne Schild

Wo war noch mal die Frage? (Hat mein SoWi-Pauker immer gesagt,wenn er -mal wieder- den Faden verloren hatte- ...glaube 2. Bildungsweg...) a) Warum gab es das?
b) Wieso weg?

Ich frage dann mal wohl besser die grünen Männchen und Frauen im weissen Haus...

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Weisse Haus übt Zurückhaltung

Beitrag von Fuchs »

Nochn Versuch: Willjagarnichtmehrwissenwoesgebliebenist...
aber: Wer hat es aufgebaut? Petersenil-grüne Zurückhaltung?!?

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Hallo, mein Name ist detlef,ich wohne im Oberbergischen Kreis,dort,wohin Ihr alle mal ins Landschulheim gekarrt wurdet. Ich meine dieses Schild hätte es auch am Bahnhof gegeben.

Bei der Abmontage eines anderen Schildes,nämlich das Wappen am Ortsanfang,wurde ich mal höflich aber bestimmt von der Polizei aufgefordert,es wiederanzuschrauben. Ich hätte so gern eins gehabt,es war eins der letzten,in Ückendorf richtung Röhlinghausen

Gruß Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Detlef Aghte hat geschrieben:...ich wohne im Oberbergischen Kreis, dort, wohin Ihr alle mal ins Landschulheim gekarrt wurdet.
Erzähl mal, welchen Ruf haben denn da die Gelsenkirchener? :shock:
Detlef Aghte hat geschrieben:Bei der Abmontage eines anderen Schildes,nämlich das Wappen am Ortsanfang,wurde ich mal höflich aber bestimmt von der Polizei aufgefordert,es wiederanzuschrauben.
Ja, diese Devotionaliensammler.. 8)
Detlef Aghte hat geschrieben:Ich hätte so gern eins gehabt,es war eins der letzten,in Ückendorf richtung Röhlinghausen
Wenn das josel mitbekommt, ohhh je, dann setzts was.. :shock:

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

"...Erzähl mal, welchen Ruf haben denn da die Gelsenkirchener?..."

Das würde mich auch mal interessieren!

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Ruf der Gelsenkirchener im oberbergischen

Beitrag von Detlef Aghte »

hallo,
Ich wohne seit 25 Jahren hier, betreibe ein Ausflugslokal.und wer sich hier negativ über
Gelsenkirchen äußert hat ein Problem.Daher hör ich nicht viel negatives.Nur die Bazis denken,ab Frankfurt ist alles unter Tage. Seltsamerweise wohnt oberhalb von Lieberhausen,noch ein gelsenkirchener, der noch langer da ist als ich,und ebenfalls ein Gastronomisches Haus betriebt.somit gleten wir hier als bodenständig.
Der kulturschaffende der Stadt Gummersbach,betreiber des "Bruno Goller Hauses" ist ebenfalls aus GE

In 1. Linie wissen die Eingeborenen natürlich um meine Liebe zum S04, und da gibt es ja momentan wenig ansätze zur frozzelei. Hier bei mir liegt der Plan des Musiktheaters genauso aus wie Fleyer über den neuen Zoo
Wenn ich mit Leuten ins Gespräch komme,dann überwiegt die Freude an den Menschen im Revier. meine Frau zum Beispiel,sieht immer noch den Unterschied beim Einkauf .Man wird lockerer bedient und ist halt umgänglicher.
ich bin regelmäßig in Ge.,so das es mir garnicht so auffällt.
So will euch hier nicht zu Texten, muß noch ein wenig kochen,was ich bei Hirt und im HSH gelernt habe

gruß Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Was steht denn heute auf der Tageskarte?

Und nebenbei: Wir wollen hier mit genau sowas zugetextet werden... :wink:

Antworten