Der Universalfred

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

Ich weiss zwar nicht genau was hier geschehen ist jedoch irgend etwas in diesem Forum erinnert mich an die Kontrolle der Vergangenheit. Gleichwohl, als hätte ein Gremium der Wahrheit Geschriebenes der gegenwärtigen Meinung angepasst. Als sollte niemand in der Lage sein historische Diskussionen nachzulesen. Verschwindenlassen, einfach verschwindenlassen: aus den Geschichtsbüchern genauso wie aus den Foren der Stadtschreiber. Als würden Sätze nie gesagt, Debatten nie geführt, als gäbe es nur eine Wahrheit. Vaporisieren! Welche Antworten geben wir einmal unseren Enkel auf die Fragen, warum wir Flüchtlingen nicht mehr geholfen haben? Hunderte von Beiträgen wurden einfach gelöscht. Sie hätten Aufschluss über die "herrschende Meinung" gegenüber Flüchtlingen geben können. Ich hab mir solche Dokumente für die Zeit der Judendeportationen aus Gelsenkirchen immer gewünscht. Aber auch damals gab es ein Gremium der Wahrheit.
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Rüdiger Georg hat geschrieben:Ich weiss zwar nicht genau was hier geschehen ist jedoch irgend etwas in diesem Forum erinnert mich an die Kontrolle der Vergangenheit.
ich weiß zwar nicht genau, welche Ziele Du hier verfolgst, ich weiß aber, dass das gezielte Verbreiten von Gerüchten Diffamierung genannt wird.
Rüdiger Georg hat geschrieben:[...] Hunderte von Beiträgen wurden einfach gelöscht. Sie hätten Aufschluss über die "herrschende Meinung" gegenüber Flüchtlingen geben können. Ich hab mir solche Dokumente für die Zeit der Judendeportationen aus Gelsenkirchen immer gewünscht. Aber auch damals gab es ein Gremium der Wahrheit.
ja sicher und Diffamierung war in der von Dir angesprochenen Vergangenheit, ein beliebtes Mittel, um unliebsame Kritiker zum Schweigen zu bringen und gesellschaftspolitisch auszuschalten.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 532
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

Es sah zunächst so aus, als ob der komplette Fred gelöscht sei, ist aber nur gesperrt.

Und hier mein Senf dazu unter dem Titel "Deutsche Befindlichkeiten oder Flüchtlinge in den 'Gelsenkirchener Geschichten'"

https://antifaschistischesgelsenkirchen ... schichten/
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16645
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

um weitere Fredentführung zu vermeiden, wurde der Fred über nacht in den nichtöffentlichen Bereich geschoben.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Golden-Eagle
Beiträge: 111
Registriert: 22.07.2010, 13:03

Beitrag von Golden-Eagle »

knut hat geschrieben:Es sah zunächst so aus, als ob der komplette Fred gelöscht sei, ist aber nur gesperrt.

Und hier mein Senf dazu unter dem Titel "Deutsche Befindlichkeiten oder Flüchtlinge in den 'Gelsenkirchener Geschichten'"

https://antifaschistischesgelsenkirchen ... schichten/
Ich empfinde es als Unverschämtheit, einen Screenshot aus den GG , der zudem völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, auf Deine Seite zu stellen und mich dann auch noch als "Troll" zu bezeichnen.

Durch dieses Vorgehen wurde meine Aussage aus dem Fred eine völlig andere inhaltliche Aussage gegeben.
Das grenzt für meine Begriffe an Denunziation.

Ich darf auch an dieser Stelle noch einmal öffentlich dazu auffordern diese Einträge von ensprechender Seite sofort wieder zu Entfernen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

Benzin-Depot hat geschrieben:
Rüdiger Georg hat geschrieben:Ich weiss zwar nicht genau was hier geschehen ist jedoch irgend etwas in diesem Forum erinnert mich an die Kontrolle der Vergangenheit.
ich weiß zwar nicht genau, welche Ziele Du hier verfolgst, ich weiß aber, dass das gezielte Verbreiten von Gerüchten Diffamierung genannt wird.
Du solltest den Ball flacher halten.

Wenn ich meinem Beitrag davon rede, dass ein "Gremium der Wahrheit" einen kompletten thread verschwinden lässt ist das ein Fakt und keine Diffamierung!

Wenn die Verwaltung hunderte von Beiträge in einem Forum "verschwinden lässt" ist das Kontrolle!

Und wenn du zudem an anderer Stelle schreibst, der thread wurde über Nacht in den nichtöffentlichen Bereich verschoben ist das gar eine Lüge!
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

knut hat geschrieben:Es sah zunächst so aus, als ob der komplette Fred gelöscht sei, ist aber nur gesperrt.

Und hier mein Senf dazu unter dem Titel "Deutsche Befindlichkeiten oder Flüchtlinge in den 'Gelsenkirchener Geschichten'"

https://antifaschistischesgelsenkirchen ... schichten/
Lapidar "Senf" würde ich das nicht nennen.

@ Golden Eagle,
kann Deine Entrüstung völlig verstehen!

@ Verwaltung,
ich sehe die Nutzungsbedingungen § 4 Absatz 3 möglicherweise verletzt und bitte um Prüfung.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Golden-Eagle hat geschrieben:
Ich empfinde es als Unverschämtheit, einen Screenshot aus den GG , der zudem völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, auf Deine Seite zu stellen und mich dann auch noch als "Troll" zu bezeichnen.

Durch dieses Vorgehen wurde meine Aussage aus dem Fred eine völlig andere inhaltliche Aussage gegeben.
Das grenzt für meine Begriffe an Denunziation.

Ich darf auch an dieser Stelle noch einmal öffentlich dazu auffordern diese Einträge von ensprechender Seite sofort wieder zu Entfernen.
@ Golden Eagle da bin ich völlig bei dir.
Das war auch der Grund, warum ich die Verwaltung hier im Forum und nicht als PN auf diese Geschichte aufmerksam gemacht und gefragt hatte, ob das rechtens ist, dass Knut auf seiner Homepage Sceenshots aus den GG für seine Propaganda ohne Erlaubnis verwenden darf.
Es sollten die Betroffenen sehen, was mit ihren Beiträgen geschieht.

Wolle

Stadtrandbewohner
Beiträge: 144
Registriert: 09.09.2015, 09:49

Beitrag von Stadtrandbewohner »

von waldbröl hat geschrieben:
Golden-Eagle hat geschrieben:
Ich empfinde es als Unverschämtheit, einen Screenshot aus den GG , der zudem völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde, auf Deine Seite zu stellen und mich dann auch noch als "Troll" zu bezeichnen.

Durch dieses Vorgehen wurde meine Aussage aus dem Fred eine völlig andere inhaltliche Aussage gegeben.
Das grenzt für meine Begriffe an Denunziation.

Ich darf auch an dieser Stelle noch einmal öffentlich dazu auffordern diese Einträge von ensprechender Seite sofort wieder zu Entfernen.
@ Golden Eagle da bin ich völlig bei dir.
Das war auch der Grund, warum ich die Verwaltung hier im Forum und nicht als PN auf diese Geschichte aufmerksam gemacht und gefragt hatte, ob das rechtens ist, dass Knut auf seiner Homepage Sceenshots aus den GG für seine Propaganda ohne Erlaubnis verwenden darf.
Es sollten die Betroffenen sehen, was mit ihren Beiträgen geschieht.

Wolle
Ich sehe gerade, dass in besagtem Screenshot auch ein Zitat von mir dabei ist.
Knut, was denkst du dir eigentlich?????
Ich habe keinerlei Lust, auf irgendwelchen Seiten mit Zitaten von mir (diese sogar unvollständig) für deine Selbstdarstellung herzuhalten!
Ich bitte dich nicht, sondern fordere dich auf, dieses sofort zu entfernen!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Dieses Forum ist öffentlich zugänglich und jede(r) Lesende weltweit, so er/sie die Adresse kennt, kann es lesen. Die geäusserte Meinung ist also für alle zugänglich.
Einschränkungen gibt es nur bei urheberrechtlich geschützten Dingen, wie zB einem Foto.
Ich sehe da überhaupt kein rechtliches Fehlverhalten von knut. Er hat auch nichts aus dem Zusammenhang gerissen. Man kann alles - nach wie vor - über die Verlinkung nachlesen.

Alle, die sich jetzt hier beschweren, sollten mal in sich kehren und überlegen, was sie hier so einfach als Meinung ablegen. Und sich nicht empören, dass sie in irgendwelche Schubladen eingeordnet werden. (siehe Facebook !)

https://www.rechtambild.de/2011/03/der- ... erflachen/

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 532
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

Zur Klarstellung: Mir geht es in meinem Beitrag darum, die problematischen Seiten der in "Flüchtlinge in Gelsenkirchen" geführten Diskussion aufzuzeigen. Da ich eingesehen habe, dass es vielleicht unfair ist, dieses nur an 2 Beispielen zu erläutern, habe ich die Beispiele und Screenshots direkt im Beitrag um weitere Beispiele und Screenshots ergänzt. Sie dienen alle als Beispiele für die problematische Seite der geführten Diskussion im öffentlich zugänglichen Forum der Gelsenkirchener Geschichten. Der komplette Diskussionsverlauf ist von jedem Internetnutzer nachprüfbar!

Zu der in einer privaten Nachricht geäußerten Rechtsfrage möchte ich auf folgenden Link verweisen, der eine ähnliche Frage behandelt
https://ggr-law.com/urheberrecht/faq/zi ... entlichen/
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Golden-Eagle
Beiträge: 111
Registriert: 22.07.2010, 13:03

Beitrag von Golden-Eagle »

Da möchte ich den beiden Vorrednern widesprechen.
Da wir uns hier nicht bei Facebook und Co. befinden, möchte ich nur einmal an die Nutzungsbedingungen der GG erinnern

Auzug aus den Nutzungsbedingungen der GG
3.

(3) Mit der Einstellung von Beiträgen eines Users erhalten die Betreiber der GG das Recht, die eingestellten Beiträge auf der Internetpräsenz der GG unbegrenzt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Weitergehende Rechte sind damit nicht verbunden. Für eine über die Veröffentlichung auf den Internetseiten der GG hinausgehende Verwendung gleich welcher Art ist die Einholung der Zustimmung des Urheberrechtinhabers zwingend vorgeschrieben.

Da in diesem Fall niemand um Erlaubnis gebeten hat, ist eine weitere Verwendung auf anderen Seiten auch nicht zulässig.
Das Urheberrecht beschränkt sich nicht nur auf Fotos, auch Texte sind davon eingeschlossen.

Jedermann der den Weg zu den GG findet, kann hier offen lesen was immer er möchte. Damit ist jeder User beim Beitritt der Community und seinen später verfassten Texten ja auch einverstanden. Demnach erwarte ich auch, dass sich jeder an die hier aufgestellten restlichen Regeln hält.

Ein Text mit einem Verweis, an welcher Stelle Informationen zu finden sind, welche Knuts persönliche politische Meinung darstellen und untermauern wäre nach meiner Meinung unproblematisch auf seiner Internetpräsenz. Die Darstellung, so wie z.Zt sichtbar, sehe ich als problemeatisch und unzulässig an.

Ich für meinen Teil werde die Konsequenzen ziehen und die GG als aktives Mitglied verlassen, wenn hier Regeln beliebig ausgelegt werden dürfen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

Mal ehrlich - ,ann es sein das mit den letzten postings ein sogenannter "Nebenkriegsschauplatz" eröffnet wurde?

Es fällt mir schwer zu glauben, dass sich jemand auf "den Schutz des Individuums" beruft und parallel dazu eifrig in öffentlichen threads postet.

Wenn jemand mit der Meinung anderer nicht klar kommt - kismet (wie wir hier im RuhrGEbeat sagen) :wink:
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5254
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

Golden-Eagle hat geschrieben:Da möchte ich den beiden Vorrednern widesprechen.
Da wir uns hier nicht bei Facebook und Co. befinden, möchte ich nur einmal an die Nutzungsbedingungen der GG erinnern

Auzug aus den Nutzungsbedingungen der GG
3.

(3) Mit der Einstellung von Beiträgen eines Users erhalten die Betreiber der GG das Recht, die eingestellten Beiträge auf der Internetpräsenz der GG unbegrenzt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Weitergehende Rechte sind damit nicht verbunden. Für eine über die Veröffentlichung auf den Internetseiten der GG hinausgehende Verwendung gleich welcher Art ist die Einholung der Zustimmung des Urheberrechtinhabers zwingend vorgeschrieben.

Da in diesem Fall niemand um Erlaubnis gebeten hat, ist eine weitere Verwendung auf anderen Seiten auch nicht zulässig.
...

Ich für meinen Teil werde die Konsequenzen ziehen und die GG als aktives Mitglied verlassen, wenn hier Regeln beliebig ausgelegt werden dürfen.
Es werden hier keine Regeln beliebig ausgelegt. Die von dir genannten Regelungen in den Nutzungsbedingungen betreffen die Rechte, die dem Betreiber der GG eingeräumt werden. Das heisst, die GG haben das Recht, den Beitrag eines Users auf der Internetpräsenz der Gelsenkirchener Geschichten (Forum, Wiki) zu veröffentlichen. Wollen die GG-Betreiber den Beitrag darüber hinausgehend verwenden, beispielsweise in einem Buch oder einer Plakataktion, müssen sie eine Einverständniserklärung einholen.
Die Nutzungsbedingungen regeln nur das Verhältnis zwischen Usern und Betreiber der GG; sie stehen nicht über dem Urhebergesetz und dem darin gewährten Zitatrecht (§ 51 UrhG). Nach dieser gesetzlichen Regelung ist es erlaubt, einzelne fremde Werke oder Werkteile vergütungsfrei als Zitat in einem eigenen Werk zu verwenden. Voraussetzung ist, dass die zitierten Werke als Erörterungsrundlage und Belegstelle für eigene und selbstständige Ausführungen dienen (Zitatzweck), dass die Quelle genannt wird und dass das Zitat als solches gekennzeichnet ist.
Ich sehe nichts, was der Betreiber der GG gegen eine Nutzung von Inhalten der GG im Rahmen des § 51 UrhG unternehmen könnte.

P.S. eigentlich unnötiger Hinweis: Dies ist die Meinung von Lupo Curtius. Falls die Verwaltung sich zu dieser Frage äußern will, tut sie dies wie immer unter dem Benutzer Verwaltung.
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

Stadtrandbewohner
Beiträge: 144
Registriert: 09.09.2015, 09:49

Beitrag von Stadtrandbewohner »

Pedda Gogik hat geschrieben:Dieses Forum ist öffentlich zugänglich und jede(r) Lesende weltweit, so er/sie die Adresse kennt, kann es lesen. Die geäusserte Meinung ist also für alle zugänglich.
Einschränkungen gibt es nur bei urheberrechtlich geschützten Dingen, wie zB einem Foto.
Ich sehe da überhaupt kein rechtliches Fehlverhalten von knut. Er hat auch nichts aus dem Zusammenhang gerissen. Man kann alles - nach wie vor - über die Verlinkung nachlesen.

Alle, die sich jetzt hier beschweren, sollten mal in sich kehren und überlegen, was sie hier so einfach als Meinung ablegen. Und sich nicht empören, dass sie in irgendwelche Schubladen eingeordnet werden. (siehe Facebook !)

https://www.rechtambild.de/2011/03/der- ... erflachen/
Nach ausgiebiger innerer Einkehr und reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss
gekommen, dass ich weiterhin "so einfach" meine Meinung hier ablegen werde.
In welche Schubladen mich dann gewisse Leute einordnen ist mir völlig egal.
Und wenn es denn wirklich so ist, dass man die Beiträge woanders reinstellen darf - dann von mir aus. Aber wenn möglich dann bitte nicht nur einzelne Passagen eines Beitrags.
Ich nehme mir das Recht meine Meinung zu äußern ohne beleidigend oder ausfallend zu sein.
Auch wenn diese dem politischen Mainstream vieler hier nicht gefällt.
Irgenwie hab ich da das alte Lied aus DDR-Zeiten im Kopf
Die Partei, die Partei, die hat immer recht.....

Antworten