Metzgerei Schneider auf der Wanner Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Metzgerei Schneider auf der Wanner Straße

Beitrag von Verwaltung »

Auf der Wanner Straße schräg gegenüber der heiligen Familie hat sich wie durch Zauberhand eine originale alte Metzgerei der 50er Jahre erhalten. Geschlossen ist sie schon seit Mitte der 80er, doch die Einrichtung ist noch immer vorhanden. Vollständig mit allem was dazu gehört. So als sollte morgen wieder eröffnet werden.

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Man konnte hier auch Honig kaufen, denn der Inhaber der Metzgerei war auch Imker mit eigenen Bienenvölkern.

Wer hält da wohl seine Hand über diese alte Metzgerei? Warum steht alles noch da, gut gepflegt und in Schuß? Bleibt uns das auch weiterhin erhalten???

Gast
Abgemeldet

Metzgerei Schneider

Beitrag von Gast »

Hallo,

soweit ich weiß, war die Familie Schneider mal nach Amerika ausgewandert, ist aber vor einigen Jahren zurückgekehrt.
Ich denke, an eine Wiedereröffnung wird wohl nicht gedacht, auch wenn alles so aussieht....

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Bin da letztens vorbei, ist ein unikum, nicht von dieser Welt der Laden. Gefrorene Zeit, eine Mischung aus Andacht, Stille und Grusel.. :shock:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Metzgerei

Beitrag von Detlef Aghte »

Vielleicht hat ne Filmproduktion sich da eingekauft.
Hier ist ein alter Frisör,da sind sie ganz jeck hinterher diesen Laden zu bekommen
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Re: Metzgerei

Beitrag von pito »

Detlef Aghte hat geschrieben:Hier ist ein alter Frisör,da sind sie ganz jeck hinterher diesen Laden zu bekommen
Kommender Filmtitel: "Der Barbier von Gelsenkirchen" :lol:

Heinz
Abgemeldet

Re: Metzgerei

Beitrag von Heinz »

pito hat geschrieben: Kommender Filmtitel: "Der Barbier von Gelsenkirchen" :lol:
Ihr seid im falschen Laden: Da gab es Schnitzel.. :shock:

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von kellerfrau »

Heinz hat geschrieben:Bin da letztens vorbei, ist ein unikum, nicht von dieser Welt der Laden. Gefrorene Zeit, eine Mischung aus Andacht, Stille und Grusel.. :shock:
Ich komme da häufig dran vorbei. Neulich habe ich einen älteren Herrn gesehen, der kam mit einem Putzeimer von 2 Türen weiter (Richtung Innenstadt), der hat dann - glaube ich - die Fensterscheiben geputzt.

Zu den Feiertagen wie Weihnachten und Ostern ist immer eine sehr dezente Anpassung der Fensterdeko zu beobachten.

Vermutlich lohnt es sich nicht, den Laden weiterzuverpachten. Einrichtung wegschmeißen ist auch Sünde. Vielleicht lassen sie es einfach so, weil es eine bequeme und gute Lösung ist, in jedem Falle tausend Mal besser als diese mit Packpapier abgeklebten Schaufenster von Läden, die eh keiner anmieten will.

Ich habe auch schon oft überlegt, ob man mit DIESEM Ambiente irgendwas veranstalten kann, aber bislang ist mir nix Gescheites eingefallen...

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Vielleicht sollte es man mal in SM Kreisen anpreisen.Teilweise können sie doch das Interieur verwenden, noch nen schickes Andereaskreut rein und an geht die luzy

:lol:

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Re: Metzgerei

Beitrag von pito »

Heinz hat geschrieben:Ihr seid im falschen Laden: Da gab es Schnitzel.. :shock:
Korrigiere mich. Kommender Filmtitel: "Der Schlächter von Gelsenkirchen".

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Alte Läden in Ückendorf

Beitrag von brucki »

Auf der Metzerstraße in Ückendorf ist die ehemalige Bäckerei Sanders. Da ist die Situation ähnlich. Schon ewig geschlossen und trotzdem sieht es fast so aus, als wenn morgen wieder geöffnet werden würde.

Aber das schöne Alte ist ja nicht immer hipp. Die Fleischerei Wacker auf der Ückendorfer Straße war ja auch noch schön alt. Als die nach gegenüber gezogen ist, war danach Frau Dänner mit ihrem Zooladen da drin. Da war wenigstens noch ein wenig zu erahnen, wie prächtig der Laden mal war. Und jetzt ist ein Internetcafe drin und dafür haben sie alles alte rausgehauen...

Aber auf der Wanner Straße ist es ja echt lobenswert, daß sich einer darum kümmmert, daß der leere Laden nicht verlottert. Es gibt ja genügend Läden, um die sich keiner kümmert und die sehen in Zeit von nix nur noch erbärmlich aus.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Re: Alte Läden in Ückendorf

Beitrag von Der Feldmarker »

brucki hat geschrieben:Auf der Metzerstraße in Ückendorf ist die ehemalige Bäckerei Sanders. Da ist die Situation ähnlich. Schon ewig geschlossen und trotzdem sieht es fast so aus, als wenn morgen wieder geöffnet werden würde.

Glückauf,

zu der Bäckerei Sander habe ich gerüchteweise gehört, ist aber auch schon ne Weile her. Die Bäckerei Sander war eine alteingessene Bäckerei in GE-Ückendorf. Heiner Sander hat die Geschäfte aus gesundheitlichen Gründen geschlossen. Er hat bzw. soll immer noch Brötchen/Brote backen und unter anderem das Marienhospital in Ückendorf beliefen.

Ob es wirklich stimmt, entzieht sich meiner Kenntnis.



Glückauf

Der Feldmarker
Zuletzt geändert von Der Feldmarker am 19.04.2007, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Er hat bzw. soll immer noch Brötchen/Brote backen und unter anderem das Marienhospital in Ückendorf belierfen.

Ob es wirklich stimmt, entzieht sich meiner Kenntnis.
Jau, stimmt. In kleinem Umfang ist Heiner Sander auch heute noch aktiv in seiner Bäckerei.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

ego-uecke schrieb
Jau, stimmt. In kleinem Umfang ist Heiner Sander auch heute noch aktiv in seiner Bäckerei

Passt auf, die Berufsgenossenschaft liest mit :wink:

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

bevor Metzgerei Schneider in die Räumlichkeiten zog, gehörte die Metzgerei einem Metzger Heinrich Lorenz. Herr Lorenz betrieb 2 Metzgereien, die eine auf der Bulmker Str. und die andere auf der Wannerstr. muss so direkt neben der ehem. Bulmke-Hüllerner Post gewesen sein.

Glückauf

Der Feldmarker

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Übrigens sieht es immer noch wie "geöffnet" dort aus :D

Antworten