Bowling-Center

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Bowling-Center

Beitrag von hertener »

Die Waz-Buer titelt heute:
Bowling-Center kommt
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

Auf dem ehemaligen MOHAG Gelände soll demnach ein BowlingCenter, Ein FastFood-Drive-In kommen etc. etc.

Noch ein FastFood-"Tempel". Na ich weiß ja nicht. Das Bowlingcenter finde ich gut, wenn es gut wird, aber "da draußen" ? Immerhin Verkehrstechnisch gut gelegen. Für den Individualverkehr.

schneeflocke
Beiträge: 542
Registriert: 09.11.2008, 14:58
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord

Beitrag von schneeflocke »

Bei mir gleich ums Eck.

Wunderbar, denn ich fahre zum Bowlen immer in die Nachbarstadt.

Na, dann muss ich meinen Nichten behutsam beibringen, dass man auch im echten Leben bowlen kann und nicht nur in der virtuellen Welt an der Spielekonsole.....na, ob die Mädels die Wahrheit verkraften werden?

Kugel inne Hand, auf eisglatter Fläche laufen, Schwung holen, aufpassen, dass man nicht der Länge nach hinschlägt und sich den Oberschenkelhals bricht......

Ich freu mich.....brauch dann weniger weit zu fahren, kann fast laufen !
Und danach ab inne Lounge und wichtig cool aussehen, und für auffem Weg nachhause noch nen Hamburger auffe Faust...... meine Sonntage sind gerettet.

Benutzeravatar
Gartenfreund
Beiträge: 781
Registriert: 22.07.2008, 14:21
Wohnort: Beckhausen

Beitrag von Gartenfreund »

und es geht voran

Bild

das große Gebäude im Hintergrund steht auch leer und ist zum Teil verwüstet :evil:

Bild
Das Böse ist immer und überall

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Welche Straße ist das wo diese bowlingcenter kommen soll

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »


Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Beitrag von Scholvener Jung »

Ich hatte da schon mal eine Sicht in die Zukunft gewagt. Gucks Du:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 319#119319
Hömma!

Benutzeravatar
greatLMG
Beiträge: 794
Registriert: 14.07.2008, 17:25
Wohnort: Hassel

Beitrag von greatLMG »

Schön wäre es ja. Und dann muss das Dingen nur noch laufen.

2002 - 2004 habe ich in Bergkamen gearbeitet und da sind wir mit der Schicht von der kaffeekasse immer in Blödmund bowlen gegangen. Hat echt Spaß gemacht. Wir waren Samstags abends bowlen, da wurde dann ein so genanntes "Disco Bowling" veranstaltet. Halt bowlen bei Dämmerlicht, laute Partymucke, Discobeleuchtung, irgendwelche Trinkspielchen und ne Menge fun. War echt Klasse und das Bowlincenter immer rappelvoll.

Sollte dieses hier auch so laufen, dann wird es was.
www.lg-kennzeichnung.de

Der Profi für Anlagenkennzeichnung.

Wolf
Beiträge: 1944
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Hier ein Bildauschnitt aus dem Buch von H. Neumann -Gelsenkirchen im Bild -.
Rechts das Mohag Gebäude und dann Lagerhallen ?
Wer weiss was da `mal war ?Bild

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8059
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Wolf hat geschrieben:Hier ein Bildauschnitt aus dem Buch von H. Neumann -Gelsenkirchen im Bild -.
Rechts das Mohag Gebäude und dann Lagerhallen ?
Wer weiss was da `mal war ?Bild
Das waren die Hallen von Pieper,
Betonwerk Pieper,
da habe ich vor 30 Jahren die Marmorfensterbänke für unsere Wohnung eingekauft

und die Treppenstufen für die Terasse. :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
LvRh
Beiträge: 183
Registriert: 11.12.2008, 10:23
Wohnort: 466 Gelsenkirchen-Buer (früher Rotthausen)

Beitrag von LvRh »

Heinz H. hat geschrieben:
Wolf hat geschrieben:Hier ein Bildauschnitt aus dem Buch von H. Neumann -Gelsenkirchen im Bild -.
Rechts das Mohag Gebäude und dann Lagerhallen ?
Wer weiss was da `mal war ?Bild
Das waren die Hallen von Pieper,
Betonwerk Pieper,
da habe ich vor 30 Jahren die Marmorfensterbänke für unsere Wohnung eingekauft

und die Treppenstufen für die Terasse. :wink:
Das Betonwerk Pieper war auf dem Gelände des heutiges Toom-Baumarktes.
Gegenüber war die Verwaltung von Pieper, nachdem baufällige Garagen (Ausstellungsstücke) abgerissen wurden, entstand neben dieser Verwaltung ein Mustergarten mit Teichanlage. War eigentlich schön anzusehen, aber leider verfiel diese Ausstellung mehr und mehr.
Heute ist dieser Bereich zugebaut mit "Dän. Bettenlager" und Wohnhäusern.

Wolf
Beiträge: 1944
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

@ Heinz H
@ Lothar von Rhein
DANKE :D

noizejunk
Abgemeldet

Beitrag von noizejunk »

Die Idee ist an sich okay, jedoch bezweifel ich dass das lange gut geht. Nichts gegen Bowling, ich werd da mit Sicherheit auch öfters hingehen. aber Auswärtige wird dieses Center wohl eher nicht anziehen.
Jede Stadt hat ihr großes Einkaufszentrum, GE wurde zum Glück bisher davor verschont. Ist ein zweischneidiges Schwert, entweder man plant im Ruhrpott städteübergreifend oder die Kommunen kochen weiterhin ihre eigenen Süppchen. Dann muss man damit aber leben, dass manch infrastrukturelles nicht optimal ist - siehe z.B. die diversen Verkehrsunternehmen im VRR :)
Ich schweife ab... gern kann man ja das Für und Wider einer Kommune Ruhr unter gemeinsamer Verwaltung in einem extra Thread diskutieren.

Es wird sich zeigen wie gut das Center angenommen wird.

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1254
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Beitrag von blaumann »

noizejunk hat geschrieben:Es wird sich zeigen wie gut das Center angenommen wird.
Oh je... wenn ich blau-weiß und silver auch noch beim Bowling schlage, habe ich gewiß alle Sympathien verspielt :skeptisch2:

schneeflocke
Beiträge: 542
Registriert: 09.11.2008, 14:58
Wohnort: Gelsenkirchen-Nord

Beitrag von schneeflocke »

noizejunk hat geschrieben: aber Auswärtige wird dieses Center wohl eher nicht anziehen.
Ich selbst bin zuletzt zum Bowlen immer nach Herten gefahren. Warum sollten andere Interessierte nicht nach Buer kommen zum Bowlen? Eine neue Bahn, mit entsprechender Gastronomie hat sicherlich ihren Reiz.

Viel wichtiger finde ich jedoch die Frage, ob die Bahn hier in Gelsenkirchen von den Gelsenkirchenern auch angenommen wird. Dies wird sicherlich auch eine Frage des Preises sein, der Gäste, die sich dort treffen, und natürlich wie das Drumherum gestaltet werden wird.

Ist das Zentrum für Familien geeignet, eher was für junge Menschen, können da auch olle Tanten wie ich hingehen, oder treibe ich dann das Durchschnittsalter aller Anwesenden in biblische Höhen, ist es eher schickimicki oder rustikal und bodenständig.

Paßt das Konzept in diese Gegend, wird es brummen. Plant man an den Menschen hier vorbei, verfolgt man hingegen ein Konzept ohne Rücksicht auf das Umfeld....kann es natürlich schnell in die Hose gehen.

Aber wir werden sehen. :D

Bezüglich der anderen von Dir noizejung angesprochenen Punkte, lohnt sich sicherlich ein eigener Fred. Vor allen Dingen wüßte ich gerne, warum Du es als Glück empfindest, dass GE kein Einkaufszentrum hat.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8222
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Beitrag von kleinegemeine01 »

blaumann hat geschrieben: Oh je... wenn ich blau-weiß und silver auch noch beim Bowling schlage, habe ich gewiß alle Sympathien verspielt :skeptisch2:
blas` Dich mal nicht so auf, Du Hahn im Korb :wink:

Bild
Wüst fegt über Laichen

Antworten