Strommafia

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

axel O hat geschrieben:Wir sollten unbedingt noch ein paar Werke bauen - am besten direkt im Norden Gelsenkirchens....da wäre noch reichlich Platz :wink:
Du kannst es auch nicht lassen, gell? :lachtot:

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

More than you know....
Bild


kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Klimaschutz Gelsenkirchen ?

Rudi
Abgemeldet

Re: Strommafia

Beitrag von Rudi »

Heinz hat geschrieben:
Dr. Profit hat geschrieben:In Buer treibt ein Sprayer sein Unwesen, der an den Filialen der ELE und an deren Stromkästen "Strommafia" bzw. "ELEMAFIA" gesprüht hat.
Die Wut übre die hohen Kosten scheint recht hoch zu sein.
Gibt es denn auch Fotos davon?
Wäre eine schöne Sache allen zu zeigen, dass da mancher so seine Zweifel an den "unabänderlichen" hohen Kosten ausdrückt. 8)
Und damit starten wir den Wettbewerb "Unsere Stadt soll schöner werden"
Rudi

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Z.B.
Energie aus gestampften Schoten
Daß geht.
:)

Rudi
Abgemeldet

Beitrag von Rudi »

kwitsche hat geschrieben:Z.B.
Energie aus gestampften Schoten
Daß geht.
:)
Um mit Paul Panzer zu antworten: „Riichtiich“
Allerdings ist es wesentlich effektiver bei den Schoten die Honorare abzuschöpfen, als sie in gestampfter Form zur Energieerzeugung einzusetzen. Ergeben sich doch einige sehr angenehme Nebeneffekte.
1 Ich kann meine Energierechnungen begleichen, ohne meine Rücklagen fürs Alter anzuzapfen.
2 Ich muss nicht in blauäugigen Ökoaktionismus verfallen und kann mir sogar einen Vorrat der guten alten Glühlampen anlegen.
3 Ich kann mir auch solche Produkte leisten:
http://www.twenga.de/dir-Garten-Heimwer ... i-Produkte
Allerdings verhindere ich damit, dass einige engagierte Mitbürger ihre selbst erfüllten Prophezeiungen ausleben können.
4 Ich kann weiterhin meine Stammkneipe besuchen, ohne einen Deckel zu machen.
Alles in allem … sehr sehr angenehm

Rudi, der sich jetzt schon auf einen schönen Tag freut

Mütze
Abgemeldet

Beitrag von Mütze »

axel O hat geschrieben:Mir ist primär wichtig, mit welcher Art von Strom ein Unternehmen Gewinne erwirtschaftet.
Das ist relativ naiv.
Die ökologischen Stromerzeugung ist bislang nicht permanent verfügbar.

Hätten wir nur Wasser-, Wind- und Solarkraftwerke müßten wir entweder wahnsinnige Überkapazitäten aufbauen oder eben immer Mal wieder mit einem Zusammenbruch des Stromnetzes rechnen.

Deswegen geht ohne beständig verfügbare Energieträger wie Gas, Kohle und Uran eben Nichts.

Wer über die teuren Strompreise meckert, dem sollte auch klar sein, dass die Strompreise förderungsbedingt so hoch sind. Will meinen ohne die Subventionen für Solarenergie und co wäre Strom erheblich preiswerter.

Die Subventionen zahlt hier nicht der Steuerzahler, sondern der Stromkunde.
So kann Solarenergie beispielsweise bis zum 5-fachen des normalen Strompreises eingespeist werden. Will meinen:
Du verkaufst Deine Solarenergie zum Faktor 5 und beziehst Deinen Strom zum Faktor 1 aus dem Netz.
Da das E-Werk aber nicht mit Deinem Strom rechnen kann muss es dennoch für die Spitzenzeiten Stromerzeugungskapaitäten vorhalten.

On Top kommt dann noch eine saftige "Ökosteuer" für die Rente.
Folge Rentner bekommen ohnehin nicht viel und können sich das Heizen nicht mehr leisten.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Beitrag von Dieter »

Habe vor ein paar Tagen bei ELE angerufen und gefragt ob sie am Preis was machen können.
Antwort= Ja, wenn sie auf die ELEkart und auf Besuche in den ELE Centren verzichten und alles nur online abwickeln, dann bekommen sie eine Gutschrift von 35 Euro. Auf die Antwort von mir das ich dann bei meinem Verbrauch immer noch 160 Euro minus 35 Euro 125 Euro Miese gegenüber einem anderen Anbieter mache. kam die Antwort= genervt Wenn sie meinen, dann wechseln sie doch.

Hab ich jetzt getan zu gleichen Konditionen.

Danke ELE das ihr es mir so leicht macht. (Ein HURRA an die Deutsche Servisewüste)

Gruß
Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Dieter hat geschrieben:Wenn sie meinen, dann wechseln sie doch.

Hab ich jetzt getan zu gleichen Konditionen.
Ich hab's jetzt auch getan. 100 % atom- und CO2-frei. Und ich fühle mich gut. Und billiger ist' auch noch! 8)

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

Wenn wir die teure Ele erwähnen, warum erwähnen wir dann nicht auch die billigeren.
Wir sind seit über einem Jahr bei den Düsseldorfer Versorgungswerken, bislang haben wir im Jahr über 100 Euro gespart, aber die wollen leider auch erhöhen. Hat noch jemand ne preiswerte Alternative, ohne Paketpreis, mind. 1 Jahr fix und Öko????

Die Ele wollte übrigens, dass ich Ihnen Ihre Karte zurücksende, eine 55Cent Marke ein Briefumschlag a 2 Cent und der Weg zum Postkasten, der ja Dank Einsparungen nicht mehr um die Ecke ist...alles für eine Karte, die ich nie bekommen habe...tolle Wurst :lol:
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Yibe hat geschrieben:Wenn wir die teure Ele erwähnen, warum erwähnen wir dann nicht auch die billigeren.
Wir sind seit über einem Jahr bei den Düsseldorfer Versorgungswerken, bislang haben wir im Jahr über 100 Euro gespart, aber die wollen leider auch erhöhen. Hat noch jemand ne preiswerte Alternative, ohne Paketpreis, mind. 1 Jahr fix und Öko????
Also ich beziehe ab dem 01.04.2009 meinen Strom über Switch. Nein, nicht die Comedysendung, sondern Switch-Energy. :lol:
Über Check24 wurde mir dort ausgerechnet, dass ich knapp 180 € gegenüber der Ele spare und dabei ist Switch 100 % Atomstromfrei. Kein Paketpreis allerdings ist die Preisgarantie "nur" bis zum 30.09.2009 also in meinem Fall ein halbes Jahr.

Yibe hat geschrieben: Die Ele wollte übrigens, dass ich Ihnen Ihre Karte zurücksende, eine 55Cent Marke ein Briefumschlag a 2 Cent und der Weg zum Postkasten, der ja Dank Einsparungen nicht mehr um die Ecke ist...alles für eine Karte, die ich nie bekommen habe...tolle Wurst :lol:



Können se von mir aus wieder haben, in den all den Jahren kann ich es an einer Hand abzählen wie oft ich die eingesetzt habe, ich glaube 2 mal für das Zentralbad Ersparnis ~ 1 € gesamt, werde die Karte also nicht vermissen. :roll:
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Die ELE Karte lohnt sich nur wenn man die regelmäßig einsetzt! Also ZOOM etc. Aber hier bekommt man auch mit seiner ADAC Karte Ermäßigung etc.

Zum Anbieter... Ich habe schon des öfteren etwas zu Strom und Gaspreisen gesagt! Ich bin seit 01.03. nicht mehr Gaskunde der Hertener Stadtwerke sondern bin bei Stadtwerke Wedel. sparen tu ich dort zwar "nur" 120,00 Euro pro Jahr, aber ich setze vor Ort mal ein Zeichen!

Wer mit dem Service vor Ort nciht zufrieden ist, der sollte sich dann mal umsehen und umhören! Ich kenne genug Leute dich nach NUON gehen wollten und dort Probleme hatten, ebenso beim "Marktführer in Sachen Service" Yellostrom oder e-wie-einfach... Jeder kann Überall die gleichen positiven wie negativen Erfahrungen machen...


Zum Preisvergleich kann ich am besten die Seite verivox.de empfehlen! Hierüber bin ich an SW Wedel gekommen bezüglich Gas. Strom bin ich schon seit Jahre nicht mehr beim örtlichen Anbieter! ;-))

Yibe
Beiträge: 388
Registriert: 19.09.2007, 05:21

Beitrag von Yibe »

vielen Dank für die Rückmeldung, ist doch mal interessant zu hören, was die anderen hier so zahlen und wie zufrieden bzw. unzufrieden man ist.
Für Menschen, die mir etwas bedeuten, gehe ich durchs Feuer...für andere gehe ich nicht einmal ans Telefon !!!

Debray
Abgemeldet

Beitrag von Debray »

Ich weiss nicht wieviele Info-Briefe zur Strompreiserhöhung die ELE in den letzten Tagen versandt hat - vor dem Hintergrund der Laufzeitverlängerung und der damit verbundenen Gewinne in Millionenhöhe ist die parallele Strompreiserhöhung an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten.

Wie ich schon in einem anderen thread geschrieben habe:

  • 100 % Ökostrom für xx,xx Cent pro kWh

    + garantierter Preis für 2011

    + xx,xx € Gutschrift für Neukunden


bei Naturstrom

Debray


(Beitrag editiert wg. direkter "Preisangaben")
Zuletzt geändert von Debray am 19.11.2010, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1225
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Naturstrom find ich gut. Bin seit zwei Jahren dort Kunde und kann nichts negatives berichten.

Antworten