Zeche Hugo

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Das Magazin und der abgebildete Fussballer dürften bekannt sein.
Nur, wo ist das Foto enstanden? Ich bilde mir ein, daß die Zeche
im Hintergrund Zeche Hugo ist. Kann das einer bestätigen?Bild

Mein Beweis für diese Theorie ist das Video von Ruhrpottchrissi.
http://www.youtube.com/watch?v=aUa-qbBOmQ4
Die Brücke müsste die ehemalige Brücke über die Hugobahn zwischen Ostfalenstrasse
und Steinmetzstrasse sein.

Benutzeravatar
Ruhrpottchrissi
Beiträge: 134
Registriert: 02.01.2010, 13:09
Wohnort: 466 Buer - Erle

Beitrag von Ruhrpottchrissi »

postminister hat geschrieben:Das Magazin und der abgebildete Fussballer dürften bekannt sein.
Nur, wo ist das Foto enstanden? Ich bilde mir ein, daß die Zeche
im Hintergrund Zeche Hugo ist. Kann das einer bestätigen?Bild

Mein Beweis für diese Theorie ist das Video von Ruhrpottchrissi.
http://www.youtube.com/watch?v=aUa-qbBOmQ4
Die Brücke müsste die ehemalige Brücke über die Hugobahn zwischen Ostfalenstrasse
und Steinmetzstrasse sein.
Guck mal hier: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... er=asc&sta rt=195

Würde auch mal zu 99,9% auf "Fußgängerbrücke der Zechenbahn" tippen
"Wer mich für bescheuert hält, sollte mal die Leute kennen lernen, mit denen ich täglich zu tun habe!"

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Wenn das der Olli Thon ist, steht er bestimmt auf der inzwischen abgerissenen Brücke vor der Zeche Hugo, wenn ich mir nur die Gleisanlagen ansehe, kommen die mir bekannt vor.

Und der Olli wohnte doch damals in der Nähe - haut schon hin, oder ?

Benutzeravatar
Rußnase
Beiträge: 282
Registriert: 08.10.2008, 18:42
Wohnort: GE-Buer Bergmannsglück

Beitrag von Rußnase »

Jucheee,

ist Hugo!
Die Brücke verband die Steinmetzstraße mit der Ostfalenstraße.


Eure
Rußnase
Weisse watte bis? Lügen tuste - dat bisse!

Da die Fantasie eine feine Sache ist, sei an dieser Stelle folgendes erwähnt : Rußnase ist ein Kerl und keine Schickse! ;-)

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Bild
Hier was für unsere Lok-Fans, 1997 auf Hugo.
Glückauf
Klaus
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
Tim
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2008, 10:57

Beitrag von Tim »

:roll:
Am 30.04.2010 jährt sich zum zehnten Mal der offizielle Schließungstag des Bergwerks Ewald-Hugo.
Ist schon verrückt, wie die Zeit rennt...

Bild

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Tim hat geschrieben::roll:
Am 30.04.2010 jährt sich zum zehnten Mal der offizielle Schließungstag des Bergwerks Ewald-Hugo.
Ist schon verrückt, wie die Zeit rennt...

Bild
Bild
Ja es es sind schon 10 Jahre.

kwitsche
Abgemeldet

Biomassepark Hugo

Beitrag von kwitsche »

aus:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 540#219540

In dem obigen WDR Bericht wird davon gesprochen, daß 500 der angrenzenden Häuser bzw. Wohnungen diese Kurzumtriebsplantage nutzen könnten.
Müssten dann die Eigentümer durch eine Eigeninvestition ihre Heizungsanlage umrüsten ?
Wird angedacht die Wärmelieferung subventioniert in einem Hackschnitzelheizwerk zu zentralisieren und wie hoch sind dann die zu erwartenden Energiekosten ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurzumtriebsplantage

http://de.wikipedia.org/wiki/Hackschnitzelheizung

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

In diesem Film geht es hauptsächlich um Schalke.
Nach ca. einer Minute ist das WDR Team aber auf
Hugo unterwegs. Insgesamt sehenswert.
http://www.youtube.com/watch?v=wCeKM30aNjE

rockin
Beiträge: 44
Registriert: 13.11.2008, 13:17

Beitrag von rockin »

Laut Vortrag der RAG Montan Immobilien vorhin im Forstamt Gelsenkirchen werden auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Hugo 6 Blindgänger vermutet, davon einer direkt unter der Halde Rungenberg. Konnte leider nur ein sehr unscharfes Bild der Präsentation aufnehmen, vielleicht hat es ja ein anderer fotografiert?!

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Aquarell aus den dreissiger Jahren. Das Bild zeigt die Zeche Hugo.
Kann einer etwas über den Maler sagen?Bild

Schaffrather38
Beiträge: 2918
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Das Hugogelände Veränderungen

Beitrag von Schaffrather38 »

Auf dem Gelände der Zeche Hugo hat sich schon Einiges getan.
Seit der Sprengung des Kesselhauses vom 11.10.2005.
und dem 14.04.2011.kann man schon die Veränderungen sehen.
Füge mal zuerst einige Fotos der Sprengung an,
die ich am 11.10.2005. vor Ort selbst gemacht habe.
BildBildBildBildBild

Fotos vom 12.+ 14.05.2011.
Hier hat das Kesselhaus mal gestandenBildBildBildBild

Fotos vom 14.05.2011.
Man ist dabei die Fläche zu bearbeiten.BildBildBildBild

Wolf
Beiträge: 1943
Registriert: 24.02.2008, 20:05

Beitrag von Wolf »

Sehr schöne Bilderfolge !!!

Schaffrather38
Beiträge: 2918
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Zeche Hugo

Beitrag von Schaffrather38 »

Wolf hat geschrieben:Sehr schöne Bilderfolge !!!
Bild

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2649
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Hugo Sprengung Kohlebunker

Beitrag von remutus »

BildAuch schon wieder 8 Jahre her - hier ein Mikrofilmchen

Antworten