Wandmalereien und legales Graffiti

Maler, Bildhauer, Fluxus ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Musikpavillion

Beitrag von uwe1904 »

[center]Sponk-Design:
Bild
5. Oktober 2015[/center]

U

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Wurst-Apfel-Käse[center]Bild[/center]
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2822
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Gemeindezentrum St. Josef Scholven:
Bild
  • Bild

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Pressesteller der Stadt am 22.07.2016 hat geschrieben:Wettbewerb für Sprayer: GE-City bunter machen!

Stadtumbaubüro und die streetart Initiative wollen Verteilerkästen mit bunten Graffitis verschönern

GE. Das Stadtumbaubüro und die streetart Initiative planen graue Strom- und Verteilerkästen mit bunten Graffitis zu verschönern. Interessierte Sprayer können sich ab sofort mit Skizzen bewerben.

Wer kennt sie nicht: Die zugeklebten, beschriebenen und klebrigen Kästen in der Stadt. Sie dienen in der Regel zur Strom- oder Telefonverteilung, oder als Abholstation zum Briefnachschub für Briefträger. Bekleben ist zwar verboten, interessieren tut das aber scheinbar niemanden. Entsprechend unansehnlich sehen die meisten Kästen nach einiger Zeit aus. Dabei gibt es bereits erste Ansätze zur attraktiven Gestaltung der grauen Kästen.

"Bereits 2012 konnten mit der City-Initiative und der streetart Initiative einige dieser Kästen mit Graffiti neu gestaltet werden. Und dies ziemlich erfolgreich: Diese Kästen wurden bis heute nicht groß verschmiert. Mit diesen positiven Erfahrungen wollen wir nun weiter machen.", so Mathis Fragemann vom Stadtumbaubüro. Eine finanzielle Unterstützung der Aktion erfolgt im Rahmen des Projektes „Stadtumbau Gelsenkirchen-City“.

Insgesamt wurden nun rund ein Dutzend weiterer Kästen identifiziert. Vom Bahnhofsvorplatz über den Preuteplatz, der Armin- und Weberstraße bis zur Hauptstraße befinden sich die zu verschönernden Objekte. Interessierte Sprayer sind nun dazu aufgerufen, Skizzen zur Neugestaltung einzureichen. "Anhand der Skizzen wollen wir dann entsprechend Sprayern die Möglichkeit geben, die Gelsenkirchener Innenstadt etwas bunter zu machen. Neben den Dosen gibt es auch noch eine kleine Aufwandsentschädigung.", kündigt Sebastian Kolkau von der streetart Initiative an. "Wir freuen uns schon sehr auf viele Vorschläge und Ideen für die kleinen Kästen."

Skizzen können per E-Mail an sebastian.kolkau@falken-gelsenkirchen.de oder per Nachricht an die streetart Ini über facebook (www.facebook.com/streetartIniGE) geschickt werden. Infos und Standorte der Kästen wurden auf der Internetseite der streetart Ini veröffentlicht: www.streetart-ini-ge.de.

Einsendeschluss für die Skizzen ist der 15. August 2016.

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 463
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rumbalotte »

Wenn es nicht so wie vor dem SPUNK ausgeht eine sicherlich lobenswerte Initiative.


Zitat aus dem Graffiti-Fred:

"
Lokales
Gelsenkirchen

Die Streetart-Initiative der Gelsenkirchener Falken und des Spunk setzen die Stromkastengestaltung fort. Die entsprechenden Genehmigungen sind nun eingetroffen.

Seit einiger Zeit widmen sich die Sprayer der Streetart-Initiative nicht nur Mauern, sondern auch immer wieder verschiedenen Strom- und Trafo-Kästen in der Stadt. ...

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 15102.html
[/quote]

Der Stromkasten vorm Spunk ist recht nett geworden, nur haben die Aktiven ihren Müll leider nur auf den Bürgersteig geworfen, somit zieren jetzt alte Spraydosen seit Tagen den Festweg rund um dieses "Jugendkulturzentrum". Umweltpolitsch eine eindeutige Note sechs für dieses mehr als unsoziale Verhalten.Bild
Bild
Bild

Diese Bilder (ich habe noch mehr) sind von heute, Tage nach der Aktion entstanden. Die Farbtöne der Buchsen entsprechen exakt denen der neu gestalteten Graffitos. Ich verstehe nicht, wie man so verantwortungslos handeln kann und seinen Abfall in den öffentlichen Verkehrsraum entsorgt, gerade von einem JZ, welches sich vorgeblich soziales Agieren auf die Fahnen geschrieben hat.[/quote]"
Der Rumbalotte

It's a shithole, but it's home! :heart: :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Klausi
Beiträge: 81
Registriert: 11.02.2014, 19:39
Wohnort: Bis 1983 Altstadt, danach Hattingen

Beitrag von Klausi »

Wenn ich ab und zu nach GE fahre, parke ich gern in der Zeppelinallee und laufe durch den Stadtgarten in Richtung City durch die Unterführung unter der Overwegstr. zur Robert-Koch-Str. Der Tunnel ist voll bemalt mit Motiven aus GE. Im diesem Fred habe ich die Bilder noch nicht gesehen, obwohl sie doch nicht neu sind. Ich finde, sie machen sich gut in dem tristen Tunnel....


Bild
Bild

alfons1967
Beiträge: 518
Registriert: 14.12.2012, 21:27

Beitrag von alfons1967 »

@Klausi

Beni Veltum hat 2011 diese Wände gestaltet.
Guckst Du:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 320403f597
Bisken weiter unten auf der Seite.
Alfons
© Alfons1967

Klausi
Beiträge: 81
Registriert: 11.02.2014, 19:39
Wohnort: Bis 1983 Altstadt, danach Hattingen

Beitrag von Klausi »

Und er hat sogar noch einen eigenen Fred!
:oops:

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Stromkästen in Buer.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
:winken:
M@nu

Benutzeravatar
Gut Ravensberg
Beiträge: 112
Registriert: 21.09.2012, 09:39

Beitrag von Gut Ravensberg »

Graffitis, die legal an Stromkästen und Wände landen, finde ich wirklich schön. Ich hasse diese "Azur-" "Bagage-"Kacke u. ä., die Hirnis an frisch gestrichenen Wänden und Häuserfassaden sprayen.
Jetzt wurden ein paar von ihnen im Vincke-Tunnel erwischt, wie sie die frisch gefliesten Wände verschandeln wollten.

Ich plädiere dafür, statt Sozialstunden diese Typen durch die ganze Stadt zu jagen, um illegale Graffitis zu beseitigen. Mit Schrubbzeug und Pinsel!
Das Leben wird immer vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. (Selma Lagerlöf)

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

@ Gut Ravensberg

Wie der Vatter immer schon sagt:

Wenne Mist baus, musse dafür gerade stehen.

Ganz krass habe ich mal euf einer NEUEN Wand
" Noi streichen, abba fix" mit fetter Sprayfarbe gesehen.
Das war, woweit ich erinnere, die helle Wand ein Stück rechts der
Buchahndlung Junius
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

gesehen an der Hundertmarkhalle
Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......


Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Wandmalereien und legales Graffiti

Beitrag von Heinz O. »

Danke remutus !
Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Re: Wandmalereien und legales Graffiti

Beitrag von uwe1904 »

Wirklich ein Hingucker!
Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß
Uwe

Antworten