Rhein-Herne-Kanal

Die Emscher und ihre Zuflüsse, Wasserstraße Rhein-Herne Kanal mit Brücken, Schleusen und Häfen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6667
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Lo »

Bild
😊
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von remutus »

Bild
die Bojen engen das Fahrwasser deswegen ein

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8543
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von kleinegemeine01 »

gutes pic (also ainklich geiles pic) ich nenne es:
en garde

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5882
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von rapor »

Heute nahm ich an einer gut besuchten Wanderung des Heimatbundes teil.
„Entlang von Kanal und Emscher“ (Teil 1)
Wanderungen durch das Gelsenkirchener Stadtgebiet von Ost nach West
Bilder, Texte, Musik, Information – Geschichte und Geschichten

Vom Forsthaus über die alte Trasse zu Emscher und Kanal.
Begleitet vom Ehepaar Kurowski mit Erläuterungen, Bildern und Texten.
Der Kanal nutzt das ursprüngliche Flußbett der Emscher. Das wußte ich nach fast 70 Jahren als Eingeborener noch nicht.
Und was mich total verblüffte - bei einem Halt an der Emscher - sie ist nicht mehr zu Riechen!!!
Es steckt so tief in mir drin, dass ich es immer noch nicht so ganz realisieren kann. Emscher - keine Köttelbecke mehr.
Das ist Zukunft, davon haben wir mal geträumt, jetzt ist sie da.

Höhepunkte setzte Norbert Labatzki, weltberühmt in Gelsenkirchen, mit Liedern zum Thema und, in der ehemaligen Sandwüste von Grimberg mit Oldies zur Gitarre.
Anschließend gab es noch die Möglichkeit die Gastfreundschaft von Erle 08 im Vereinsheim wahrzunehmen.
Das habe ich leider nicht, hoffe die Anderen haben es noch getan.

Dank an den Heimatbund, auch durch Brucki und andere vertreten und an alle Mitbeteiligten. Es mussten so nervige Dinge wie GEMA für die Lieder und anderes im Vorfeld gemacht werden.

Meine subjektiven Eindrücke ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1302
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke jetzt Hessler
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Duwstel »

rapor hat geschrieben:
11.06.2022, 16:36
Der Kanal nutzt das ursprüngliche Flußbett der Emscher.
Hallo rapor,

das war eine Voraussetzung für den Bau des RHK. Bevor dieser gebaut wurde, begann die Verlegung der Emscher nach Norden. Der Bauleiter des RHK, Oberbaurat Alexander Herrmann hat darüber berichtet, das an einigen Stellen der Kanalbau nicht wie gewünscht verläuft. Da noch Bauwerke im Emscherbett beseitigt werden müssten. Dabei kann es sich nur um alte Emscherbrücken oder Mühlenwehre gehandelt haben. Da auf der Emscher keine Schiffe verkehrten.
Durch die Verlegung steht die Fleuthebrücke jetzt auch im Wald und der darunter herführend Bach mündet in die nach Norden verlegte Emscher.
Im Bereich der Hafeneinfahrt des Hafen Grimberg liegt der RHK auf dem alten Flussbett der Emscher. Ebenfalls Zwischen der Schleuse Wanne - Eickel und der Recklinghäuser Straßen Brücke liegt der Kanal ebenfalls auf dem Flussbett. Zwischen der Schleuse Gelsenkirchen und der oberhalb stehende Rohrbrücke, kreuzt der RHK heute quasi den Lauf der kleinen Emscher.
Es gab mal die Möglichkeit auf der Seite TIM Online, alte Karten von ca. 1860 aufzurufen und die heutigen Karten drüberzulegen, dann sah man den Unterschied.

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
heen
Beiträge: 908
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von heen »

Wenn schon keine Kreuzfahrt in der Südsee, dann die Piratentour Richtung Oberhausen.
Die "Weiße Flotte Baldeney" bietet für Freibeuter jedem Mittwoch und Samstag die Möglichkeit einer Kaperfahrt zum Centro Oberhausen. Los geht es um 9:00 Uhr vom Yachthafen Graf Bismarck bis zur Marina Oberhausen. Da hat man dann 5,5 Stunden Zeit Beute zu machen bevor es ab 16:30 Uhr wieder Richtung Bismarck geht. Ankunft dort 19:00 Uhr.
siehe hier: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 92201.html
und hier: https://baldeneysee.com/wp-content/uplo ... online.pdf
Für Schleusenmufel gibt es auch Touren vom Anleger Nordsternpark. Sind aber nur halb so verwegen.

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 720
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von rumbalotte »

Heute bei meiner sonntäglichen Paddelrunde ist mir aufgefallen, dass im Oberwasser der Gelsenkirchener Schleuse der Schutzzaun für den Pumpenkanal, der das Einfahren mit Booten in diesen verhindert entfernt wurde. Neugierig wollte ich hinein, da auch kein rot-weiß-roter Verbotshinweis zu sehen war, aber das Wasser kräuselte sich in der Kurve des Kanals verdächtig, ich ließ es lieber sein. War irgendwie komisch, man konnte auch keine Bauarbeiten erkennen.

Peter
Der Rumbalotte

:heart: It's a shithole, but it's home! :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3731
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Der Kanal ist voll

Beitrag von remutus »

Bild
Bild
Bild
Bei Wanne Unser Fritz
Wo kommt das viele Wasser her? Soviel hat es doch nicht geregnet.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3731
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Heute in der Lokalzeit Ruhr ein interessanter Beitrag über die Schleuse Oberhausen und ein Binnenschiff namens Kaaiman.

Etwa ab Minute 6.

https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit ... -1758.html
Viele verlieren ihren Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.
Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17443
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Heinz O. »

Hausboot vor der SchleuseBild
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 18716
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Benzin-Depot »

Heinz O. hat geschrieben:Hausboot vor der Schleuse
lag das nicht sonst in der Marina Graf Bismarck?
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17443
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Heinz O. »

Benzin-Depot hat geschrieben:
01.09.2022, 12:46
lag das nicht sonst in der Marina Graf Bismarck?
keine Ahnung, ich bin nicht hinterher gepaddelt :roll: :lol:
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1302
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke jetzt Hessler
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Duwstel »

Nabend Zusammen,

wenn das Hausboot angemeldet ist darf es den RHK befahren und auch durch die Schleuse.
Das Problem bei diesen Hausboote ist die Höhe, dadurch sind Sie anfällig bei Seitenwind.
Bei normaler Witterung ist das fahren aber kein Problem.

Auf der Müritz oder der Brandenburger Havel sind diese Hausboote sehr oft zu sehen.

Gruß Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1302
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke jetzt Hessler
Kontaktdaten:

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von Duwstel »

An der Grothus Straßenbrücke hat anscheinend die Reparatur des Anfahrschadens begonnen.
Im letzten Jahr hatte ein Binnenschiff die Brücke gerammt, darauf hin hat die Stadt Gelsenkirchen die Brücke in Fahrtrichtung GE-Horst gesperrt.

Seit dem 03.04.2023 ist der Rhein-Herne-Kanal im Brückenbereich halbseitig für die Binnenschiffe gesperrt.
Bild
Bild
Die Schiffe dürfen nur den Bereich zwischen den rot-weißen Rauten benutzen
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 720
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Rhein-Herne-Kanal

Beitrag von rumbalotte »

Benzin-Depot hat geschrieben:
01.09.2022, 12:46
Heinz O. hat geschrieben:Hausboot vor der Schleuse
lag das nicht sonst in der Marina Graf Bismarck?
Ja, das Hausboot "Dolce Vita", liegt in der Marina Bismarck. Fährt ab und an herum, ist vor ein paar Jahren mit Motorproblemen einmal an unseren Steg vom Kanuverein getrieben worden.

Peter
Der Rumbalotte

:heart: It's a shithole, but it's home! :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Antworten