Rhein-Herne-Kanal

Die Emscher und ihre Zuflüsse, Wasserstraße Rhein-Herne Kanal mit Brücken, Schleusen und Häfen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
greatLMG
Beiträge: 793
Registriert: 14.07.2008, 17:25
Wohnort: Hassel
Kontaktdaten:

Beitrag von greatLMG »

Clau hat geschrieben:
wespe171 hat geschrieben:Bild
welche Brücke war das ?
Wenn ich mich nicht irre, ist das die Eisenbahnbrücke von der wir schon als Kinder gesprungen sind... (nicht die von der Uferstrasse bzw. Hafenstrasse)
Die Brücke ist (von Gelsenkirchen kommend) auf der rechten Seite von der Kurt-Schumacher-Straße aus zu sehen.
@Clau
Die von dir gemeinte Brücke dürfte dies nicht sein. Blickend von Kurt-Schumacher-Stra0e, von Richtung GE kommend, nach rechts sieht man eine Eisenbahnbrücke. Aber diese ist zweigleisig. Und der Stahlaufbau ist unterschiedlich hoch und eckig. Der Bereich vor der Brücke wurde früher Schweinebucht genannt. Hier bin ich immer mit meinen Kumpels schwimmen gegangen. Alte Turnschuhe an, wegen den Scherben, Lederhandschuhe übergezogen, ab ins Wasser und auf nächste Schiff.
Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie zu machen wenn keiner zuschaut.

Es ist schwer, Perfekt zu sein. Aber ich arbeite daran!!!

Schaut mal vorbei: www.sc-hassel-2007er.webnode.com

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

kwitsche hat geschrieben:Hat jemand Bilder oder Informationen wie früher der Baumberger Sandstein auf Kähne und mit Pferden gezogen nach Gelsenkirchen kam.
Ich meine nicht nur Verwaltungsgericht und Schloß Horst wurden, durch diese Idee, erbaut.
Kennt jemand die Wasserroute von Baumberge bis nach Gelsenkirchen ?
Diesen "Kahn" meinte ich nicht
Bild

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

@kwitsche
über den Weg kann ich nichts sagen, aber
googel mal nach Bildern,"Treidel" oder" treideln"

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

@bostonman
Danke, für den Tipp.
Is zwar nicht Kanal,aber so sah auch der Steintransport aus.
Bild
Ruhrleinpfad,Mühlheim an der Ruhr
Bild
Zuletzt geändert von kwitsche am 28.08.2008, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8120
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Wenn man mal so am Kanal sitzt

Beitrag von kleinegemeine01 »

Bild
Bild
Bild
Bild
BildBildBildBild


mein Kanal... ich war in diesem Jahr noch nicht ein einziges Mal dort schwimmen...

:erschreckt:

das muss ich unbedingt noch nachholen, denn es macht wirklich Spass!!!

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Er schon,aber vorher ein eleganter Absprung.Bild
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

Sandberg
Abgemeldet

Beitrag von Sandberg »

Heute am Kanal gesehen.

Entfernung der Spundwände.
Bild
Bild
Bild

wurde hier von bostonman schon genannt
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 0751#80751

Eine Erinnerung an den Hafen Wilhelmine-Viktoria verschwindet !!!

Was macht die Entfernung für einen Sinn ???


Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Sprechendes Schild

Beitrag von Emscherbruch »

Sandberg hat geschrieben:Was macht die Entfernung für einen Sinn ???
Die Antwort steht auf einem Schild am Kanalufer:
Schild hat geschrieben: [...]
Glatte Wände
An der Stahlspundwand haben die meisten Tiere und Pflanzen keine Chance. Nur die anspruchlosesten finden hier einen Lebensraum. Algen heften sich an die glatten Wände und Schnecken weiden an den Algenteppichen.

Rauhe Steine
In einer flachen Steinschüttung gibt es wenigstens große und kleine Lücken zwischen den Steinen. Dort können sich Käfer verstecken oder Schilfpflanzen Fuß fassen.
Steinschüttungen sind kein Erstz für natürliche Ufer. Sie bieten aber Tieren und Pflanzen die bestmöglichen Nischen [...]
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

ExilErler
Abgemeldet

Beitrag von ExilErler »

Verwaltung hat geschrieben:Bild

Bei diesem Bild werde ich an eine sehr tragische Kanalgeschichte zur Grundschulzeit (1970) erinnert:

Wir haben zu Fuß einen Ausflug von der Heistraße zur Kanalschleuse gemacht. Dort wurde uns die Funktionsweise erklärt, wir haben dem Schiffsverkehr zugesehen.

Am nächsten Tag kamen mir schon die anderen Mitschüler auf dem Schulhof entgegen und berichteten, was passiert war: Zwei unserer Mitschüler sind am Nachmittag nochmal zum Kanal gegangen, um dort zu spielen. A. ist am glitschigen Ufer ausgerutscht und in den Kanal gefallen, da der Arme leider nicht schwimmen konnte, ist er dabei ums Leben gekommen, passiert ist dies in unmittelbarer Nähe der Brücke Uechtingstraße.
Unsere Lehrerin gab sich die Schuld an dem tragischen Unglück, weil sie mit uns zur Schleuse gegeangen war.

23 Jahre nach der bewegenden Beerdigung auf dem Zentralfriedhof Buer habe ich durch Zufall das Grab von A. wiedergefunden, als ich das Grab eines Angehörigen dort besuchte.
Leider wurde es nicht mehr gepflegt, und meine Blume, die ich dann dort niederlegte, war wohl die erste seit langer Zeit!

R. i. P. , A. !

Kabes
Beiträge: 175
Registriert: 04.08.2008, 19:22

Rhein - Herne Kanal

Beitrag von Kabes »

Ich möchte mich zuerst herzlich bei allen bedanken, für die vielen Bilder und Beiträge.
Ich muß feststellen, wir haben alle fast das gleiche erlebt und gemacht. Ich habe alle Beiträge bis jetzt gelesen, alte Erinnerungen sind wieder aufgetaucht. Auf den alten Bildern habe ich einiges wiedererkannt, z.B. den Gasbogen, oder die Eisenbahnbrücke von Graf Bismarck 2/6/9 nach G.-Bismarck 1/4 und zum Hafen. Auch ich bin als junger Bengel vom Gasbogen und von der Brücke runter gesprungen. Ich habe mir am Kanal selber das schwimmen beigebracht, wie viele von meinen Freunden. :lol: Natürlich durften die Eltern nichts davon wissen, es hieß immer, es ist zu gefährlich. Wir sind gesprungen und sind mit den Schiffen mitgefahren, alles was man nicht durfte, haben wir gemacht. Wenn's aber raus kam, dann hat's zu Hause geknallt. Anschließend ist die Badehose eingezogen worden. Was haben wir dann gemacht, wir sind mit der Unterhose trotzdem baden gegangen. Entweder sind wir dann solange am Kanal geblieben bis die Unterhose trocken war, oder wir haben sie am Fahrrad in den Wind gehängt, dann war sie auch trocken bis wir zu Hause waren. Es war spannend immer am Kanal und man hat was erlebt. :lol:
Heute muß ich sagen, die Eltern hatten schon recht, es sind viele junge Menschen ertrunken oder zu Schaden gekommen. Mir und vielen anderen ist, Gott sei Dank, nichts passiert.
Vielleicht war es deshalb so schön dort am Kanal, weil's verboten war.
Vielleicht hat noch jemand so schöne alte Bilder vom Kanal, das Bild wo die Straßenbahn über den Kanal fährt, hat mir besonders gut gefallen, prima. :lol:
Gruß Kabes!

Clau
Abgemeldet

Beitrag von Clau »

Die Aufnahme ist nicht die Beste, ich hoffe man kann etwas erkennen...

Mein Opa beim Fischen am Kanal, in Höhe von Aral
(Nannte sich auch toter Arm)
Aufgenommen im Jahre 1957


Bild

leseratte
Beiträge: 19
Registriert: 14.08.2008, 19:41
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von leseratte »

Im Begleittext einer von der EmscherGenossenschaft herausgegebenen Karte: "Heimspiel Emscher" habe ich gelesen, dass es in den 20er und 30er Jahren im Stadthafen ein Freibad gegeben haben soll. Davon habe ich noch nie etwas gehört, Ihr vielleicht?
Heimat ist nicht der Ort, sondern die Gemeinschaft der Gefühle

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »


leseratte
Beiträge: 19
Registriert: 14.08.2008, 19:41
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von leseratte »

Hallo bostonman,
danke für den Link. Obwohl meine Mutter in Heßler in den 20ern ihre Kindheit verlebte, hat sie mir nie was davon erzählt. Es schien ja mächtig was los gewesen zu sein.
Heimat ist nicht der Ort, sondern die Gemeinschaft der Gefühle

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Herbst am Kanal

Beitrag von Emscherbruch »

BildBlick von der Kanalbrücke am Amphitheater
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Antworten