Endstation der Linie 2

ÖPNV - Straßenbahnen, Busse, Stadtbahn, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Heinz
Abgemeldet

Endstation der Linie 2

Beitrag von Heinz »

Bild

Das müsste die Wendeschleife und Endstation der damaligen Linie 2 sein.
Dort wurden die Pausen gemacht, wenn sie nicht wegen Verspätungen wegfielen.
Wenn ich mich recht erinnere, gab es Anfangs dort nicht einmal Toiletten.

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

ausserdem kann man auf die Gleise scheissen bei den Preisen
Öffentlicher Nahverkehr Schraubt Preise runter früher aufstehen kommt man auch an und feinerv staub ist überall also Fahr RAD und auto lobby usw. ich hasse autos
möglicherweisec sagtn der Igel bin schon da

Benutzeravatar
Felix
Beiträge: 37
Registriert: 21.02.2007, 00:28
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Felix »


Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

kwitsche hat geschrieben:ausserdem kann man auf die Gleise scheissen bei den Preisen
Öffentlicher Nahverkehr Schraubt Preise runter früher aufstehen kommt man auch an und feinerv staub ist überall also Fahr RAD und auto lobby usw. ich hasse autos
möglicherweisec sagtn der Igel bin schon da
????????????????????????

:roll:
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

schorsch
Abgemeldet

Beitrag von schorsch »

@ kwitsche:

satzzeichen sind kostenlos. ich verstehe nicht mal im ansatz, was du uns da wichtiges mitteilen willst. was wohl auch passen könnte: weniger saufen hilft manchmal auch. :roll:

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

:lol: :lol: :lol:
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Mutti hat Spaß denkt Vati
Beiträge: 700
Registriert: 30.01.2008, 07:12

Beitrag von Mutti hat Spaß denkt Vati »

Ich helf mal:
kwitsche hat geschrieben:Ausserdem kann man auf die Gleise scheissen bei den Preisen.An die verantwortlichen Personen "Öffentlicher Nahverkehr": schraubt Preise runter, durch früheres Aufstehen kommt man auch an. Und feiner Staub ist überall. Also fahre Rad! Und an die Autolobby usw. sei gesagt: ich hasse Autos. Der ÖPNV ist so langsam, möglicherweise sagt der Igel "bin schon da"
Aber vllt auch was ganz anderes !?!

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Gerade zur Linie 2 gefunden.
Wollte keinen extrabeitrag eröffnen.



http://drehscheibe-online.ist-im-web.de ... 17,4077366

Gruss Triode

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Re: Endstation der Linie 2

Beitrag von Scholvener Jung »

Heinz hat geschrieben:Das müsste die Wendeschleife und Endstation der damaligen Linie 2 sein.
Dort wurden die Pausen gemacht, wenn sie nicht wegen Verspätungen wegfielen.
Wenn ich mich recht erinnere, gab es Anfangs dort nicht einmal Toiletten.
Und wo war das genau? :ka:
Hömma!

trixexpress
Abgemeldet

Re: Endstation der Linie 2

Beitrag von trixexpress »

Scholvener Jung hat geschrieben:
Heinz hat geschrieben:Das müsste die Wendeschleife und Endstation der damaligen Linie 2 sein.
Dort wurden die Pausen gemacht, wenn sie nicht wegen Verspätungen wegfielen.
Wenn ich mich recht erinnere, gab es Anfangs dort nicht einmal Toiletten.
Und wo war das genau? :ka:
Die Wendeschleife befand sich dort, wo heute der Kaufpark drauf steht. Auf jeden Fall aber zwischen dem Hochhaus mit Gambrinus und dem Bahndamm !

Damals gabs den Nordring an dieser Stelle noch nicht :wink:

Guckst du bitte da auf Seiten 8 bis 11 ....

http://www.vhag-bogestra.de/bogestra/do ... 003_02.pdf

Benutzeravatar
Scholvener Jung
Beiträge: 1487
Registriert: 11.12.2007, 15:55
Wohnort: Oberscholven

Beitrag von Scholvener Jung »

Na sieh mal einer kuck! Danke Trixi! Daß es den Nordring früher nicht gab wußte ich schon von alten Stadtplänen, aber daß zwischen (U-)Hochhaus und Bahndamm eine Wendeschleife war ist mir neu. Wieder wat gelernt!
Gut, dat et die GGs gibt! :up:
Hömma!

Rudi
Abgemeldet

Beitrag von Rudi »

Scholvener Jung hat geschrieben:Na sieh mal einer kuck! Danke Trixi! Daß es den Nordring früher nicht gab wußte ich schon von alten Stadtplänen, aber daß zwischen (U-)Hochhaus und Bahndamm eine Wendeschleife war ist mir neu. Wieder wat gelernt!
Gut, dat et die GGs gibt! :up:
Ein paar kleine Korrekturen.
Den Nordring gab es auch früher schon. Es war eine normale Straße, die von Gladbeck kommend an der Dorstener Straße endete.
Die hier diskutierte Fläche war begrenzt
-im Norden durch den Bahndamm
-im Osten durch die Königswiese
-im Süden durch den verlängerten Wandelsweg, der über die Königswiese bis zur Mühlenstraße verlief
-im Westen durch die Mühlenstraße
Die Fläche war relativ groß. Hier gastierte ab und zu auch der Cirkus. Dort wurde 1953 auch die Wendeschleife gebaut. Auf dem Platz stand das erste Möbelhaus von Verport, die später in das U-Hochhaus umzogen.
Das Areal fiel später dem Bebauungsplan zum Opfer, der Wandelsweg wurde abgebunden, der Nordring weiter geführt.
Das U-Hochhaus gebaut 1971/72, steht also auf dem Areal.
Rudi

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

Sehr schön formuliert !! Danke Rudi :2thumbs:

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Habe doch vergessen zu erwähnen, dass das links mit dem tollen Geldspender um den Bauch, mein Vater ist. Später dann Fahrer und dann Kontrolleur ...

Antworten