Schloß Horst

Herrschaftliche Bauwerke aus alter Zeit

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15615
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Gautschfest auf Schloss Horst

Beitrag von Heinz O. »

[center]jau, Wasser is drin, is kalt genuch und is auch nass...
Bild

und los gehts
Bild[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Eine Reise in die Bleizeit

Beitrag von manuloewe59 »

Historische Druckwerkstatt Offizin Schloss Horst Gelsenkirchen. Gestern haben wir einen Besuch in der Druckwerkstatt in der Vorburg von Schloss Horst gemacht. Franz Putzki, Wolfgang Höfener, Rudolf Heisterkamp und Heinrich Jüttner sind Schriftsetzer- und Druckermeister von Beruf und haben diese Erlebniswerkstatt ermöglicht. Computergesteuerte Maschinen waren damals noch Zukunftsvisionen, deswegen ist es sehr interessant, eine Reise in die "Bleizeit" miterleben zu können.

Die Vorburg
Bild
Bild
Ein schönes Ambiente für diese Druckwerkstatt, in logischer Nachbarschaft zur Stadtteilbibliothek.
Bild
Der Heidelberger Tiegel, eine elektro-mechanischen Druckmaschine. Sie ist ein wahrer Alleskönner , mit vielen nützlichen Funktionen und wird auch heute noch in vielen Druckereien eingesetzt.
Bild
Bild
M@nu

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Die Schneidemaschine: Das Messer ist ziemlich scharf.
Bild
Die alte Holzdruckpresse - ein Gutenberg Nachbau, im Original wesentlich größer.
Bild
Eine kleine Version der Druckmaschine - heute würde man "Pocket" dazu sagen.
Bild
Die "diatype" ist ein Schriftsatzgerät für den Fotosatz, sogenannter Lichtsatz. Der Wert betrug damals ca. 30.000 DM .
Bild
Die Scheibe kostete zusätzlich 1000 DM.
Bild
M@nu

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Eine Kugelkopf-Schreibmaschine steht für den technischen Fortschritt im Büro. Jeder Kopf beinhaltet eine andere Schriftart.
Bild
Setzkästen mit Bleibuchstaben.
Bild
Später war es möglich, eine Druckplatte zu erstellen. Ein wichtiger Schritt in Richtung Automatisierung. Das hat natürlich - wie so häufig - viele Arbeitsplätze überflüssig gemacht.
Bild
Ein ganz besonderes Stück, das Bibel-Original von 1504.
Bild
Die Letter - Eine Übersicht
Bild
M@nu

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1396
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Johannes Gutenberg - Ein Pionier der Information.
Bild
Die Luther - Bibel von 1534.
Bild
Es gibt viel zu bestaunen.
Bild
Die bereits oben erwähnte Druckplatte vorbereitet (gebogen) für die Walze der Druckmaschine.
Bild
Horster Bilder kann man auch erwerben.
Bild
Hier endet die Reise in die Bleizeit. Es war ein informativer und interessanter Besuch. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Museum von Schloss Horst und der angrenzenden Stadtteilbibliothek . :winken:
M@nu

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

[center]Idylle am 26.07.2015:

BildBild[/center]

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »


Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Klangreise

Beitrag von Tanja »

Klangreise
Lieder und Tänze aus verschiedenen Kulturen - Gelsenkirchen Schloss Horst - 20.02.16 -

https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A ... =yAQF1HBHP

oder ohne fb:

https://www.youtube.com/watch?v=ALOlt0d ... e=youtu.be
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Anlasässlich des Tages der Museen ist der Eintritt im Museum Schloss Horst morgen SO, 22.05.) frei! :D

Alle weitere Infos: https://www.gelsenkirchen.de/de/kultur/ ... _Horst.pdf

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »


Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Weihnachtsmarkt 2016

Beitrag von uwe1904 »

Hallo,

an diesem 3. Advent-Wochenende findet in und um Schloss Horst ein Weihnachtsmarkt statt.
Überschaubare Anzahl von Ständen, dafür mit einem recht hochwertigen Angebot -
Acrylbilder, Seidenschals, Kerzen, Lichtskulpturen, Schmuck, handwerklich produzierter Senf, ...
Im Ambiente des Renaissance-Schlosses ein lohnenswerter Besuch. Und wenn man nichts passendes findet, kann man an den Ständen auf dem Vorburg-Platz zumindest was leckeres zu sich nehmen :wink:
Zudem hat auch das Schloss-Museum geöffnet.

Fottohs vom Samstag-Nachmittag:

[center]Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Morgen, Sonntag, von 11 - 19h.

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Rüdiger Georg
Beiträge: 480
Registriert: 03.08.2014, 21:22

Beitrag von Rüdiger Georg »

Das Renaissance-Museum im Gelsenkirchener Schloss Horst wird größer.

Bisher zeigen die Räume schon das Leben und die Arbeit der einfachen Leute am Übergang vom Mittelalter zur Renaissance. Bis Ende des Monats sollen zwei weitere Räume dazukommen. Sie sollen unter anderem den Wildpferdefang nahe der Emscher zeigen, erklärte Museumsleiter Hans-Joachim Siebel.
[...]

(in: Focus vom 18.06.2017)
Nächstenliebe ist ein Tuwort.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

WAZ.de am 20.10.2017 hat geschrieben:STADTGESCHICHTE

Skelette finden letzte Ruhestätte in Horst-Süd

GELSENKIRCHEN-HORST. Stadt ließ Gebeine aus dem 13. bis 18. Jahrhundert auf dem Friedhof in Horst-Süd beisetzen. CDU ärgert sich über „klammheimliches Vorgehen“.

In Kartons lagerten jahrelang die über 450 Skelette, die bei archäologischen Ausgrabungen auf dem einstigen Friedhof am Schloss Horst entdeckt worden waren. Deren Bestattung – so die Forderung des CDU-Stadtverordneten Werner-Klaus Jansen im Mai – scheiterte nach Angaben von Schloss-Leiter Joachim Siebel an der Finanzierung der Kosten in Höhe von 3500 Euro.
Weiter: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 98597.html

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2783
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Horster Schloss-Weihnacht 2017

Beitrag von uwe1904 »

Hallo,
am 1. Adventswochenende fand wieder am und im Schloss Horst ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Litt (zumindest am Sonntag) deutlich unter dem Wetter. Lokale Akteure, handwerkliche Geschenke-Stände, musikalische Unterhaltung durch Norbert Labatzki - angenehme Atmosphäre.
Paar Bilderkes:

[center]Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

:wink:
U

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 1990
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Uni Duisburg-Essen erforscht Adelsleben auf Schloss Horst.

Die Universität Duisburg-Essen schließt mit dem Museum Schloss Horst einen Kooperationsvertrag. Ein Jahr lang soll geforscht werden.

Hier geht`s zum WAZ-Artikel.

Antworten