Horst-Emscher

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Horst-Emscher

Beitrag von Fuchs »

Eine alte Postkarte zeigt sowohl die katholische, als auch die evangelische Kirche in Horst:

Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

eine Ansichtskarte Ende der 50er
Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild

Bild
1929

Bild
1941

Bild
1960

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Alte Emscher

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Bild

Längst der Stadtgrenze zu Essen-Karnap wird die Köttelbecke,so hieß sie für uns,in ein schöneres Bett gelegt
Detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

horstemscher
Beiträge: 106
Registriert: 05.04.2007, 18:37
Wohnort: Gelsenkirchen

Horst im Wandel der Zeit

Beitrag von horstemscher »

Picture file

"Horst 725 Jahre & Mehr" lautet der Titel der Horster Festwoche,die vom 10.6.-17.6.2007 stattfindet. Zahlreiche Veranstaltungen werden auch die "Alte Freiheit und Herrlichkeit Horst" würdigen, die von 1891 bis zur Zusammenführung mit Buer und Gelsenkirchen zur heutigen Gesamtstadt im Jahre 1928 selbstständiges Amt Horst- Emscher war. Die Festausstellung im Foyer der THS Verwaltung im Nordsternpark "Horst im Wandel der Zeit" wird die Entwicklung der Emschergemeinde bis Heute plastisch darstellen. Zum Abschluss der Ausstellung am 16.6.07, von 16 - 17Uhr wird das Geschichtsforum Nordsternpark auf der Großleinwand in der THS (ehemalige Wagenumlauf und Sieberei an den Nordsternschächten) eine DVD Präsentation über die Horster Geschichte vorführen.
Alle Veranstaltungen des Geschichtsforum Nordsternpark sind kostenlos,da wir Geschichte für Menschen darbieten ,die Geschichte mitgeschrieben haben und so ein Teil der Geschichte sind. So sind auch die Schächte1 und II der ehemaligen Zeche Nordstern bereits einTeil der Ausstellung,was den Strukturwandel im Revier und insbesondere Gelsenkirchens verdeutlichen soll.

horstemscher
Beiträge: 106
Registriert: 05.04.2007, 18:37
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von horstemscher »

Bild
Hier das Plakat zur Ausstellung .
Reinhold Adam alisa Horstemscher

Benutzeravatar
HeikoStr
Beiträge: 60
Registriert: 26.02.2007, 14:29
Wohnort: GE-Horst
Kontaktdaten:

Beitrag von HeikoStr »

Nochmal zur umgestalteten alten Emscher: Nach den letzten teilweise recht regenreichen Wochen hat sich da sogar schon Wasser im neuen "Bachlauf" gesammelt... Sah sehr nett aus...

Mal sehen, ob ich mal Fotos machen kann, komme ja täglich da vorbei...

horstemscher
Beiträge: 106
Registriert: 05.04.2007, 18:37
Wohnort: Gelsenkirchen

Fotos vom Pum

Beitrag von horstemscher »

Hier einige Fotos von der an der Essener Stadtgrenze gelegene Pumpwerk Horstermark
Bild
Bild

Der Mühlenemscherweg erinnert noch an den Lauf der Mühlenemscher, die vom Weidwall kommend die Wassermühle in Horst (beim Autohaus Kleinebrink von der Burgstrasse gesehen) speiste und über die Schmalhorststrasse, den Mühlenemscherweg lang floß und in der Alten Emscher mündete.
Bild

Viele Emscherarme umschlangen Horst. Neben die Mühlenemscher war es die kleine Emscher,die Alte Emscher, der Schleusengraben , der die Kranefeldstrasse vor der Zeche Nordstern und Bauverein runterfloß und in der Mühlenemscher mündete. Daneben gab es viele Zuflüsse. Die Emscher wurde begradigt und 1910 in ihr jetziges Bett eingeleitet. Der Mühlenkolk der Horster Wassermühle war auchder Ort, wo bei den Horster Hexenprozessen die Wasserprobe durchgeführt wurde. Wer dabei unterging war unschuldig, wer oben schwamm warder Hexerei schuldig, wurde hingerichtet und in ungeweihte Erde bestattet. Manche die oben schwammen, entledigten sich Ihrer Kleider und sprangen wieder rein, um ihre Unschuld zubeweisen. Fünf Todesurteile wurden verhängt.
Heute zeigt das Flussbett nach der Umgestaltung der "Köttelbecke" eine eher unschuldige Mine.
Bild

Aber auch ein weiteres Pumpwerk befindet sich auf demNordsterngelände.Bild

Das Pumpwerk befindet sich gegenüber der Halde, worunter die erste Nordsternkolonie begrabenist, die 1870 erbaut wurde und nach den 2.Weltkrieg nicht wieder aufgebautwurde.Bild
Bild
So ranken sich viele Geschichten um die Emscher in Horst, die der selbstständigen Gemeine Horst von 1891- 1928 seinen Namen gab, nähmlich:Horst- Emscher.
Aber auch die berühmten Horster Emscherhusaren, die bei den Senioren die letzte Deutsche Fußballmeisterschaft nach Gelsenkirchen brachte , schmückten sichmit den Namen der Emscher: STV Horst- Emscher war 1967 Deutscher Amateurmeister.
Daneben war die Emscher Jahrhundertelang eine politische wie eine Glaubensgrenze. Südlich der Emscher wohnten die zum Großherzugtum Berg gehörigen Protestanten, in Horst , das damals zum Vest RE gehörte, den kürkölnischen Erzbistum gehörig, die Katholiken.
Mit der Förderaufnahme der Zeche Nordstern 1868 kamendie ersten evangelischen
nach Horst. Vorher, so berichtete PastorBecker in einer Chronik, konnten sich nur wenige evangelische in Horst halten,meist Bedienstete im Horster Schloß, die aber sich nicht lange halten konntenund entweder den Glauben oder die Stellung wechselten.
Soweit einiges über die Horster Emscher von Horstemscher.

Reinhold Adam Gelsenkirchen- Horst

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

:applaus:

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Bild
Gruss aus Horstermark Restaurant Picker,Karte ist 1902 gelaufen

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Bild
Ausschnitte einer alten Ansichtskarte.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Stadtansicht und Liebeserklärung

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Die Essener Straße Gaststätte Hollmann 1936 Das orginal stammt aus der Sammlung Laarmann
Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild


Die Müllabfuhr vor 85 Jahren,ohne Müllmultis, Koruption und Gerangel um die Verwertung
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
1938
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Horst-Emscher

Beitrag von Heinz O. »

Fuchs hat geschrieben:Eine alte Postkarte zeigt sowohl die katholische, als auch die evangelische Kirche in Horst:

Bild
fast die gleiche Karte, von 1913Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten