Kaufhaus Sinn & Leffers

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Kann gut sein, alle Welt kupfert doch in Gelsenkirchen ab. Z. B. in der Arbeitslosenstatistik sind wir doch das Vorbild mit negativen Vorzeichen... Zynisch, nee, möchte nur alltagstauglich Konversation treiben. 8)

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Tanja »

Grad im Radio:

Der Insolvenzberater gibt mehr oder weniger auf. Elf Filialen werden in NRW geschlossen. Darunter ist auch die Filiale in Gelsenkirchen. Das Weihnachtsgeschaeft will man noch mitnehmen. Ende Februar 2009 ist schluss.

Tanja
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Hamse auch was zu Buer gesagt?

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Tanja »

brucki hat geschrieben:Hamse auch was zu Buer gesagt?
Nein, man sprach nur allgemein über Gelsenkirchen. Es wurde auch nur von elf Filialen, die geschlossen werden gesprochen. Elf von wievielen?

Tanja
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Siebenundvierzig in ganz Deutschland (http://www.sinnleffers.de/unternehmen.html).

Elf werden also in NRW geschlossen. Insgesamt (lt. HP WDR) 24. Dort steht auch, daß GE dicht gemacht wird und Buer bleibt.

Guckst Du:
WDR.de hat geschrieben: Die betroffenen Standorte in NRW
In NRW sind folgende Standorte von den Schließungen betroffen: Bocholt, Gelsenkirchen, Herne, Köln, Krefeld, Mülheim, Münster, Recklinghausen, Remscheid, Witten und Wuppertal. Erhalten bleiben hingegen die beiden Geschäfte in Bochum sowie die Läden in Aachen, Bielefeld, Bonn, Duisburg, Gelsenkirchen-Buer, Hagen, Lüdenscheid, Menden, Mönchengladbach und Oberhausen
Positiv ist zumindest, daß sie bevor sie abhauen noch das Haus von außen schön gemacht haben.

Ich hoffe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, daß sie einen neuen sicheren Job finden. Wenn man so die Bahnhofstraße runterläuft, sieht man oft, daß Läden Mitarbeiter suchen. Ob man von den dort gezahlten Löhnen allerdings seinen Lebensstandard aufrecht erhalten kann, zweifel' ich mal ganz keck an. Es wird sich ja wohl vermutlich um schlecht bezahlte Aushilfsjobs handeln... :?

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

Ich war vorhin auf der Bahnhofstraße. Bei Sinn war das Rollgitter runter. Heute ab 17 Uhr geschlossen wg. Betriebsversammlung. Ein weiteres trauriges Kapitel bahnt sich an.... :?
LG pixxel

rotthauser
Beiträge: 145
Registriert: 10.01.2008, 11:08
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von rotthauser »

Schlimm ist es wirklich für die Angestellten, man kann nur hoffen, das die Firma auch an sie gedacht hat ( auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann), in Essen wir ein neues riesiges Einkaufszentrum gebaut, und in GE macht der zweitgrößte Laden dicht. Das ist ganz schlecht für unsere Stadt, gerade erst wurde die Kaufhalle nach jahrelangem Leerstand vermietet und jetzt das nächste große Gebäude, was nützt die schönste Fassade wenn nichts drin ist, und finde erst mal dort einen vernünftigen Nachmieter der (Idealvorstellung) auch noch das Personal mitübernimmt.

Hüllerin
Beiträge: 99
Registriert: 13.09.2008, 19:35
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Hüllerin »

Es wundert mich für Gelsenkirchen nicht, ein Kaufhaus kann nur bestehen, wenn
die Nachfrage dem Angebot entspricht, das Angebot der Nachfrage.
Wer?? kauft in Gelsenkirchen hochwertige Ware, die es eigentlich immer bei Sinn gab,
sprich Markenware. Das Angebot im Ruhrpark oder Centro bei Sinn ist schon seit Jahren hochwertiger. Es fehlt halt die Kaufkraft in Gelsenkirchen, 1 €-Shops werden bevorzugt.
Wissen ist Macht!!!!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Boecker, Oeben und Thoben und Kortum sind ja Bekleidungskaufhäuser, die Gelsenkirchen nicht halten konnte.

Wie sieht es in anderen Städten aus? Vor ca. einem Jahr war ich in Gladbeck, da war gerade Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe bei Peek und Cloppenburg. Vielleicht ist es vor diesem Hintergrund nicht unbedingt ein rein Gelsenkirchener Problem, sondern das der "kleinerern" Ruhrgebietsstädte. Dabei wundert es mich allerdings wiederum, daß Buer sich behaupten konnte. Um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich freue mich für Buer! Und wäre SinnLeffers nicht ins Strudeln geraten, wären sie sicherlich auch in Gelsenkirchen geblieben.

Ich merke, daß mich das Thema berührt, weil wieder ein Traditionshaus in Gelsenkirchen von der Bildfläche verschwindet. :cry:

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Hüllerin hat geschrieben:Es wundert mich für Gelsenkirchen nicht, ein Kaufhaus kann nur bestehen, wenn
die Nachfrage dem Angebot entspricht, das Angebot der Nachfrage.
Wer?? kauft in Gelsenkirchen hochwertige Ware, die es eigentlich immer bei Sinn gab,
sprich Markenware. Das Angebot im Ruhrpark oder Centro bei Sinn ist schon seit Jahren hochwertiger. Es fehlt halt die Kaufkraft in Gelsenkirchen, 1 €-Shops werden bevorzugt.
Da beißt sich doch der Hund in den Schwanz ! ( phrasenschwein-fütter )

Ich kenne viele, mich eingeschlossen, die gerne etwas qualitatives in unserer Stadt kaufen würden, aber wo denn bloß ?

Also müssen wir raus, und wenn alle raus sind, schließen auch noch die letzten Geschäfte, wo es noch Qualität gibt. Wer hat die Lösung ? Müssen vielleicht Gemischt-Waren-Läden her, wo es preiswerte, trotzdem keine 08-15-Angebote und hochwertigere Mode gleichzeitig oder andere Dinge gibt ? Geht das, ich weiß es nicht, bin kein Kaufmann.

Eine rühmliche Ausnahme ist das Modehaus Schmitz. Allerdings haben da die 38-er-Größen eine weitaus bessere Auswahl als die Normal-Frauen.

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Tanja »

brucki hat geschrieben: Ich merke, daß mich das Thema berührt, weil wieder ein Traditionshaus in Gelsenkirchen von der Bildfläche verschwindet. :cry:
brucki, da geht es mir ganz aehnlich. Es macht mich sogar wütend.

An mangelnder Kaufkraft kann es nicht liegen. Die aktuelle Arbeitslosenquote liegt bei ca 15% (?). Wo geben denn die Leute ihr Geld aus? Gut, das Angebot auf der Bahnhofstraße ist recht reduziert; schon mal versucht ne anstaendige Pfanne zu kaufen?

Doch irgendwo muss diese Entwicklung ihren Ursprung haben. Es kann doch nicht sein, dass dem gemeinen Gelsenkirchener egal ist, was vor seiner Haustür passiert. Unmut gibt es genug, gekauft wird dann doch im Centro.

Tanja
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

Tanja hat geschrieben:
brucki hat geschrieben: Ich merke, daß mich das Thema berührt, weil wieder ein Traditionshaus in Gelsenkirchen von der Bildfläche verschwindet. :cry:
Doch irgendwo muss diese Entwicklung ihren Ursprung haben. Es kann doch nicht sein, dass dem gemeinen Gelsenkirchener egal ist, was vor seiner Haustür passiert. Unmut gibt es genug, gekauft wird dann doch im Centro.

Tanja

Genau das ist es den meisten von uns doch eben nicht ! Aber was tun ?

Lass uns doch mal Herrn Dieler und alle anderen Verantwortlichen aus dem Handel fragen, wo sie hingehen, wenn sie - von mir aus für eine Hochzeit oder so - einen Anzug kaufen müssen/wollen.

Kaufhof, C & A, bis jetzt noch Sinn, aus. Wenn es da nichts passendes gibt, vorbei. Nix mehr.
Aber sie brauchen so´n Ding. Und jetzt ? :cry:
.
( Ich habs da besser, Jeans gibts im Zweifel immer noch bei Hosen-Müller. )

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Teekesselchen hat geschrieben:( Ich habs da besser, Jeans gibts im Zweifel immer noch bei Hosen-Müller. )
Du weißt, daß Hosen Müller auch schon seit einiger Zeit nicht mehr besteht?

Teekesselchen
Abgemeldet

Beitrag von Teekesselchen »

brucki hat geschrieben:
Teekesselchen hat geschrieben:( Ich habs da besser, Jeans gibts im Zweifel immer noch bei Hosen-Müller. )
Du weißt, daß Hosen Müller auch schon seit einiger Zeit nicht mehr besteht?
Mach mich nicht schwach, seit wann das denn ?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Auf jeden scheint mir, daß Du zu selten dort eingekauft hast. :wink:

Ich würde mal 2 Jahre schätzen. Wer es besser weiß, möge mich bitte verbessern.

Antworten