Schacht Oberschuir (Consolidation 8)

Die industrielle Vergangenheit Gelsenkirchens zwischen Kohle und Stahl. Alles was stank. ;-)

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Schacht Oberschuir (Consolidation 8)

Beitrag von Fuchs »

Schacht Oberschuir ( Was bedeutet "Oberschuir" eigentlich ?! ) :
Bild

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Re: 5 vor 12 auf Zeche Consolidation

Beitrag von Detlef Aghte »

Fuchs hat geschrieben:Schacht Oberschuir ( Was bedeutet "Oberschuir" eigentlich ?! ) :
Bild
Schuir = Scheuer.schueren, große Scheune, Schutzdach Scure

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

stapel
Abgemeldet

Beitrag von stapel »

Johann Oberschuir war 19 Jahre lang, von 1887 bis 1906 Betriebsdirektor von Consol. Ihm zu Ehren erhielt der 1906/1907 abgeteufte Schacht 8 seinen Namen.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

consol

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Billard in Feldmark

Beitrag von Detlef Aghte »

Immer wenn ich mit dem 83iger nach Horst in die schule fuhr,kam ich an einer Eckkneipe vorbei,die die Billardspieler beherbergteBild Da es ein spiel war, was mich faszinierte,aber zudem ich nach aussagen meines Bruders eh zu doof wäre,hab ich öfter mal zugeguckt. 47 72 das ganze noch ohne löcher an den seiten, Wer einmal so ein Zauberlehrling dreiband hat spielen sehen, der ist begeistert
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

St.Antonius
Bild

FraPoe
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.2007, 19:46

Beitrag von FraPoe »

Die Aufnahmen entstanden auf dem Weg von der Wilhelminenstraße
zur Boniverstraße. Der Feldweg verläuft hinter den Robert-Geritzmann-Höfe und bietet auch ein paar interessante Perspektiven auf die Innenstadt.

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
1959
Bild
unbekannt

kuehlturm
Beiträge: 24
Registriert: 03.04.2007, 11:09
Wohnort: Gelsenkirchen

Oberschuir

Beitrag von kuehlturm »

Ein Foto von Consolidation 8 ( Oberschuir ) um 1910Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild
ohne Jahr

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Oberschuir

Beitrag von Heinz O. »

kuehlturm hat geschrieben:Ein Foto von Consolidation 8 ( Oberschuir ) um 1910Bild
Bild
1914
aus: Gelsenkirchen in historischen Ansichtskarten von Hubert Kurowski
Klartext Verlag 1996 ISBN 3-88474-388-0

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Heinz O. hat geschrieben:Bild
eine sehr schöne AK bei ebay

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15630
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

uih, da hat einer aufgepasst :wink: :ops:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2661
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Oberschuir Denkmalschutz

Beitrag von remutus »

Bild
Ein Gebäude mit Charme. Aufnahmen von diesem Jahr
Bild
Das ist das Dilemma: Wo kein Geld, da schützt Denkmalschutz nicht. Das Dach ist undicht und fortwährend wird Eisen zu Eisenoxid umgewandelt.
Aber wäre das nicht ne wunderschöne Kneipe/Restaurant?
Aber ein Gastronom würde sicher am Bestand knabbern, aber hätte die Kohle für die Pflege.
Gibt es bei den GG eine/n Denkmalschützer/in, der/die etwas dazu sagen kann?

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Dr. Heidemann liest ab und zu mit ....

Antworten