Haus Goor & Goorshof / Haldenstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Haus Goor & Goorshof / Haldenstraße

Beitrag von Fuchs »

Hier ein Bild aus dem Jahre 1929, es zeigt das Bergwerk Consol 1/6:

Bild

Ich möchte eure Aufmerksamkeit aber viel lieber auf folgendes Detail lenken: Dieser kleine Hof, links im Bild.
Es ist alter Adel, es ist das Haus Goor.
Nicht ganz uninteressant.
Vieeel interessanter finde ich die Wälle um das Grundstück. Sie wirken so, als ob ihr Eigentümer versucht hat, dahinter Schutz vor dem riesigen Molloch aus Stahl und Stein zu bekommen...

Bild

Kennt vielleicht jemand die Geschichte des Hauses Goor ?

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

@wespe171: bedankt!

Heinz
Abgemeldet

Wo bin ich denn nun?

Beitrag von Heinz »

wespe171 hat geschrieben:gucks du hier:

http://wiki.genealogy.net/wiki/Haus_Goor
Abgesehen vom extraterristischen Sound der Seite:

Bliedeken sobbe kerspelskercken to gelstenkercken, erffpatropnenin behoiff Bollenbeck oter Aßbeck?

auch sonst eine fremde, zu entdeckende Welt! :shock: :oops: 8) :wink:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Haus Goor

Beitrag von Detlef Aghte »

Da weiß ich nur,das die schalker in den Anfängen dort Gespielt haben

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Echt?
Wie? Im Wall?

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Die wiese am Haus Goor ist das erste Fußballfeld der Schalker.Sie ist uneben,löchrig,nach Regenfällen oft Sumpfig.Aber auf ihr wird gespielt.Und für die "WILDEN jUNGENS " desJungen sportvereins Westfaliaist es mit ein wenig Fantasiedort genauso aufregend wie in einem sagenumwobenen Stadion in EnglandSchließlich hatte auch der Lokalrivale SUS 96 hier begonnen. Die hatten jetzt ein schönen platz,in bismarck,an der Rampe

Aus 100 jaHRE SCHALKE

DETLEF
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Ursel
Beiträge: 147
Registriert: 08.09.2007, 10:53
Wohnort: Ahaus

Beitrag von Ursel »

Nach dem Krieg wurde Haus Goor eine Schrebergartenanlage,in der auch Familien ihren festen Wohnsitz hatten.Ich habe seit 1952 auf der Grothusst.zwischen Haus Goor und dem Goorshof gewohnt.An der Ecke war die Trinkhalle " Leo'' .Ein bischen weiter Richtung Bahnschienen war die Firma Wirtz& Co mit einer BP Tankstelle.Die haben meine Eltern Ende der 50zieger bis Mitte der 60zieger geführt.Auch ich habe viel meiner Freizeit dort verbringen müssen. Bild

Gr. Ursel

Benutzeravatar
kiki-75
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2007, 02:59
Wohnort: gelsenkirchen-bulmke

Beitrag von kiki-75 »

hallo,bin neu hier und hoffe noch einiges über meine heimat zu erfahren.zu haus goor kann ich leider nichts beitragen,müsste da mal meine ma fragen.die ist inzwischen 86 jahre und im goorshof geboren wie ich auch.habe dort bis zu meinem 30.lebensjahr gewohnt,und sehne mich auch nach 20 jahren immer noch nach hessler.
@Ursel:mein pa war bei euch stammkunde und ich war immer mit zum tanken
wenn das leben dich in die knie zwingt,
denk daran das seine weichteile in bisshöhe sind!!!

detlef
Abgemeldet

Beitrag von detlef »

kiki-75 hat geschrieben:hallo,bin neu hier und hoffe noch einiges über meine heimat zu erfahren.zu haus goor kann ich leider nichts beitragen,müsste da mal meine ma fragen.die ist inzwischen 86 jahre und im goorshof geboren wie ich auch.habe dort bis zu meinem 30.lebensjahr gewohnt,und sehne mich auch nach 20 jahren immer noch nach hessler.
@Ursel:mein pa war bei euch stammkunde und ich war immer mit zum tanken

@Kiki,
die sehnsucht nach Heßler läßt sich von Bulmke aus doch sicher einigermaßen stillen
Dann mal rasch die Mama gefragt,du hast gelesen,was der gleichaltrige Herr Klosowski alles zu erzählen weiß :wink:
detlef

Ursel
Beiträge: 147
Registriert: 08.09.2007, 10:53
Wohnort: Ahaus

Beitrag von Ursel »

kiki-75 hat geschrieben:hallo,bin neu hier und hoffe noch einiges über meine heimat zu erfahren.zu haus goor kann ich leider nichts beitragen,müsste da mal meine ma fragen.die ist inzwischen 86 jahre und im goorshof geboren wie ich auch.habe dort bis zu meinem 30.lebensjahr gewohnt,und sehne mich auch nach 20 jahren immer noch nach hessler.
@Ursel:mein pa war bei euch stammkunde und ich war immer mit zum tanken
Hallo kiki dan kennst du ja unsere ganze Familie.Mein Vater ist schon 30 Jahre tot und meine Mutter lebt bei mir in Ahaus.
Gr. Ursel

Benutzeravatar
kiki-75
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2007, 02:59
Wohnort: gelsenkirchen-bulmke

Beitrag von kiki-75 »

@Ursel
ja kann mich noch an deinen vater erinnern,aber noch besser an deine mutter

der schrebergarten musste zum grössten teil baulichen massnahmen weichen.so steht da neben autohäusern der hellweg baumarkt,fressnapf,kiefernkate und eine tierklinik.das was mal eine wunderschöne von pappeln gesäumte allee war ist nun eine grosse kreuzung.(wo "LEO" war).
der goorshof sollte ursprünglich abgerissen werden,wurde aber nach einem protest der anwohner ende der 70er komplett saniert.
wenn das leben dich in die knie zwingt,
denk daran das seine weichteile in bisshöhe sind!!!

Benutzeravatar
Stargate
Redaktion-GG
Beiträge: 2718
Registriert: 06.03.2008, 12:56
Wohnort: Im schönsten Stadtteil

Beitrag von Stargate »

Industrie & Landwirtschaft am Haus GoorBild
Sternzeit 2020

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Im Goorshof gibt es noch Oberleitungen. Sind die noch in Betrieb???
Bild Bild Bild

Sandberg
Abgemeldet

Beitrag von Sandberg »

Hier eine Bild welches ich mal als Kopie erhielt.
Bild

Hier eine Ansicht, habe ich 2005 fotografiert.(Mit dem Rücken zum Haupteingang Seppelfricke)
Bild
Interessant wie sich so ein Haus im laufe der Zeit verändert.


Ich habe es hier eingestellt weil die Leute die ich sprach dieses Haus mit Haus Goor in verbindung brachten.

Dann habe ich mal verglichen

Das erste Bild aus diesem Fred
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... er-geschic hten.de/userpix/18/18_Consol_u_Grillo_1929_1.jpg

Bild

Und ein Bild von Google Earth.
Bild


In beiden Bildern habe ich ein Haus markiert.

Ist daß das Haus?? Was meint ihr?


Gruß
Dirk

Antworten