Stadtgarten damals

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9291
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Georgskirche-Blumenbeet

Beitrag von brucki »

uwe1904 hat geschrieben:
HelmutW hat geschrieben: Aber ernsthaft, ich finde es nicht so gut in der Ganzheit einsehbar....
...
Oder aber, man hätte mit dem Böschungshobel die Geländeneigung dem entsprechend abgehobelt....
Hallo,
stimmt schon, nur aus extremen Betrachtungswinkeln wirkt es richtig.
brucki hat geschrieben:
Verwaltung hat geschrieben:Da wir davon ausgehen, dass brucki damals keine Luftbilder gemacht hat, werfen wir schon einmal diese hier in den Ring:
Ihr habt ja sooo recht. Mein Helikopter war nämlich genau zu dieser Zeit gerade mal in Reparatur. :wink:
Aus: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 772#101772



Aus dem Hubschrauber sieht das Wappen gut aus... 8) :wink: Vielleicht kommt ja auch mal wieder Herr Beckenbauer (wie bei der WM) vorbeigeflogen. Der fand das Beet an der Arena doch auch toll! :wink:

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Ein neuer teich im Stadtgarten

Bild
Bild

Hier hinten gehts nicht mehr weiter

Bild

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild
gelaufen 1916
Bild

Neueste Pariser Hutmode:
Bild

Rätselhaft:
Was hat dieser Stab im Bild zu suchen? Waren zufällig gerade die Vermessungstechniker mit ihren Messdienern unterwegs?
Bild

Benutzeravatar
Neandi
Beiträge: 327
Registriert: 26.07.2009, 22:19

Re: Schwebe-Balken

Beitrag von Neandi »

PEDY1965 hat geschrieben: Als dann aber der Wärter kam konnten wir auf einmal ganz schnell abspringen und weg laufen. :roll:

Wir waren wohl alle am gleichen Ort damals !
LGPedy1965

:) Stimmt ja , damals gab es noch Parkwärter ( oder Wächter ? ) Erinnere mich noch an einen ( zumindestens aus damaliger Sicht ) alten Mann mit lahmen Bein und Krückstock . Wenn der uns mit dem Stock drohte ging alles erstmal auf Abstand . :lol: Erwischen konnte er uns zum Glück ja nie , da waren wir immer schneller :lol:
was mir nicht gefällt muß deshalb nicht schlecht sein

Benutzeravatar
WhiteMamba
Beiträge: 335
Registriert: 13.05.2008, 10:09
Wohnort: Feldmark

Beitrag von WhiteMamba »

Sacht mal, gab es im südlichen Teil vom Stadtgarten auch einen Minigolfplatz, der auch verschwunden ist?

Hat man mir jedenfalls mal erzählt!
Wichtig ist der Wille,
Für Liebe zu sterben.
Wichtiger ist der Kompromiss,
Die Liebe zu leben.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Ja den gab es, ganz in der Nähe derZeppelinallee
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16651
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

WhiteMamba hat geschrieben:Sacht mal, gab es im südlichen Teil vom Stadtgarten auch einen Minigolfplatz, der auch verschwunden ist?
@WhiteMamba:

ich habe Dir den Standort der ehemaligen Minigolf-Anlage mal rot eingezeichnet :wink:

Bild
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
WhiteMamba
Beiträge: 335
Registriert: 13.05.2008, 10:09
Wohnort: Feldmark

Schade!

Beitrag von WhiteMamba »

Danke für die promte Antwort und für die Zeichnung! :up:


Schade nur, dass alles wech is! Genauso wie im Revierpark Nienhausen! Alles finito. :cry:

Wärs noch da, würde ich noch viel mehr nach Feierabend durch den Stadtgarten schlendern und vll. mal Minigolf spielen.

Naja, ändern kann man es ja eh nicht mehr!
Wichtig ist der Wille,
Für Liebe zu sterben.
Wichtiger ist der Kompromiss,
Die Liebe zu leben.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Schade!

Beitrag von Emscherbruch »

WhiteMamba hat geschrieben:Schade nur, dass alles wech is! Genauso wie im Revierpark Nienhausen! Alles finito. :cry:
In Nienhausen kann man weiterhin Minigolf spielen. Am letzten Sonntag war es dort richtig voll.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
WhiteMamba
Beiträge: 335
Registriert: 13.05.2008, 10:09
Wohnort: Feldmark

Beitrag von WhiteMamba »

Ach ja stimmt, da gab es ja mal zwei!!! :oops:

Na einer reicht ja auch....



Ich meinte aber auch das Kinderland, überall verschwindet das. Erst Stadtgarten, dann nienhausen und wie lange bleibt es noch im Nordsternpark........?

Ich finde es schade, muss das so sein? Haben wir sooo wenig Kinder?

Oder scheitert alles nur noch am Preis?
Wichtig ist der Wille,
Für Liebe zu sterben.
Wichtiger ist der Kompromiss,
Die Liebe zu leben.

Benutzeravatar
All-GEmeinheit
Beiträge: 82
Registriert: 01.07.2009, 18:17

Beitrag von All-GEmeinheit »

Lauft mal schnell zum Bulmker Park, solange das schöne Wetter anhält - bestes Minigolf von Welt und supernette Platzleitung. Ist aber auch meistens gut besucht.
Ansonsten - schade, daß die schönen Spielplätze immer weniger werden. Aber wenn man sieht, wer da so abends abhängt und die Anlagen versaut, kann man verstehen, daß die Stadt kein Geld für ständige Renovierungen hat.
»Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.«
Dieter Hildebrandt

Schlasah
Beiträge: 58
Registriert: 26.07.2009, 22:15
Wohnort: Hamburg

Stadtgarten

Beitrag von Schlasah »

War als Kind mehrmals in der Woche im Stadtgarten.
Im Sommer auf dem Spielplatz, der wirklich toll war und im Winter rodeln am Simonsberg.
Beim rodeln habe ich mir mal in die Hosen gemacht (klein). Seh mich heute noch, wie ich mit dem Schlitten nach Hause ging, fror und mich sehr geschämt habe. Eine dicke Blasenentzüngung war die Folge.
Dann kann ich mich auch noch an den hinkenden Wärter mit dem Krückstock erinnern. Obwohl man ja nichts getan hatte, war der mir nicht geheuer und bin ihm aus dem Weg gegangen.
Aber nun was ganz schreckliches: Da trieb sich auch oft ein alter Kerl rum. Dieser fragte uns Mädchen, ob wir mal so wie Mama und Papa machen wollen. Sein Stück hing aus der Hose. Haben dem Wärter Bescheid gegeben, der Kerl trieb sich aber weiter rum. Ab dann waren wir nicht mehr so unbeschwert unterwegs, da der Kerl uns immer wieder über den Weg lief und wir Angst hatten. Den Eltern haben wir nichts gesagt, warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil wir nicht zugeben wollten, das wir wissen, was Mama und Papa so machen? War ja früher nicht so leicht mit den Eltern über bestimmte Themen zu reden.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Re: Stadtgarten

Beitrag von Detlef Aghte »

Aber nun was ganz schreckliches: Da trieb sich auch oft ein alter Kerl rum. Dieser fragte uns Mädchen, ob wir mal so wie Mama und Papa machen wollen. Sein Stück hing aus der Hose.
Da mußte mal die" RÜbe ab Fraktion " an der Theke hören.
Sowas hat es früher nicht gegeben usw.
Die armen, kranken Figuren gab es zu jeder Zeit
detlef[/quote]
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ich wüßte ja zu gerne, was mit diesen Hirschen passiert ist. Zu Kanonen umgeschmolzen?
Bild

PEDY1965
Beiträge: 849
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Hirsch

Beitrag von PEDY1965 »

Hey Pito vielleicht ist der Hirsch dem Esel schon mal voraus gegangen weil ich glaube das die beiden sich auf eine Insel begeben haben der Esel ist auch da und sucht noch nach dem Hirsch.
LGPedy1965

Bild

Antworten