Stadtgarten damals

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
knut
Beiträge: 540
Registriert: 03.03.2009, 20:46
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Beitrag von knut »

brucki hat geschrieben:
brucki hat geschrieben:
Essener hat geschrieben:Zur ursprünglichen Widmung der Gedenkstätte weiß niemand etwas?
Interessante Frage!

Vielleicht kann Gelsenzentrum helfen?

Zur Gedenkstätte dort zu finden: http://www.gelsenzentrum.de/mahnmale_gelsenkirchen.htm

Kontaktdaten: http://www.gelsenzentrum.de/kontakt.htm

Wir sind gespannt, was Du rausfinden kannst!
Die heutigen Inschriften:

Bild17.05.2016
Die heutige Inschrift ist Textgleich mit der ursprünglichen Inschrift aus den 1950er Jahren. Derselbe Text findet sich auch auf dem von der VVN errichteten Mahnmal auf dem Friedhof Horst-Süd.

Hier ein Link zum historischen Hintergrund, auch wenn er zu einer "antifaschistischen Seite" führt ;-)

https://antifaschistischesgelsenkirchen ... en-teil-1/
Jana aus Kassel fühlt sich jetzt wie Jesus Christus; sie war während des Lockdowns im Nagelstudio und muss deswegen ein Bußgeld zahlen.

Oliver Raitmayr
Beiträge: 1713
Registriert: 14.12.2013, 00:58
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von Oliver Raitmayr »

Ich finde die Stimmung nach Windbruch und die Bilder von Text und Denkmal recht stimmig. Von 43 Betrachtern hat einer den Beitrag negativ bewertet. Wieso bloß?


[center]
[/center]

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16631
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Warum steht auf einem Stein "Neuengramme"? Heißt es nicht "Neuengamme"??? :o
Zuzu

Oliver Raitmayr
Beiträge: 1713
Registriert: 14.12.2013, 00:58
Wohnort: Innsbruck

Beitrag von Oliver Raitmayr »

zuzu hat geschrieben:Warum steht auf einem Stein "Neuengramme"? Heißt es nicht "Neuengamme"??? :o
Völlig richtig: Neuengamme.
https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Neuengamme

Mir ist das in Stein gemeißelte Malheure auch aufgefallen; etwas peinlich.
Radieren ging wohl nicht.

Essener
Beiträge: 3
Registriert: 25.04.2016, 12:14

Gedenkstätte

Beitrag von Essener »

Hier ein WAZ-Artikel über die Einweihung des Ehrenmals 1950. Dass das Mahnmal auch damals schon eine "Geschichte" hatte, wird zumindest angedeutet.

Bild

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2660
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Kaiser Wilhelmgarten 1906

Beitrag von remutus »

Diesen Plan von 1906 gibt es jetzt hier als Google-Earth-Overlay.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2660
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Google Earth Overlays

Beitrag von remutus »


Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2268
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Auszug aus der Chronik der Stadt Gelsenkirchen vom Sonntag, 16. Mai 1954:

"Das Städt. Garten- und Friedhofsamt nahm eine Zählung der Stadtgartenbesucher vor. Am Vormittag wurden 8 789 Besucher gezählt, am Nachmittag 39.461, im ganzen also an diesem Sonntag 48 250 Besucher."

Eine schier unvorstellbare Zahl für die heutige Zeit !!!

Antworten