Stadtgarten damals

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Sema hat geschrieben:Als wir in Gelsenkirchen - Rotthausen mit meiner Familie gelebt haben, waren wir jede Wochenenden in Stadgarten.
Ich habe sogar bilder mit meiner Schwester und Bruder im Stadtgarten!

1969 - 1984 die zeiten waren ja auch sehr gut damals in Gelsenkirchen!!!
Wegen meiner job reise ich ab und zu nach Deutschland (Stutgart DaimlerChrysler A.G. und Frankfurt Automesse), aber leider hatte ich keine Zeit nach Gelsenkirchen zu besuchen. In kürzesten Zeit möchte ich sehr gerne wieder meine Geburtsstadt mal zu besuch kommen. (Sehr grosse Sehnsucht nach Gelsenkirchen)

Sebastian
Abgemeldet

Beitrag von Sebastian »

Der heutige Stadtgarten aus der Vogelperspektive

Bild

Der Schönste Park in GE find ich ist der Stadtgarten an der Zepelinallee

MFG

Der Schalker

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Bild Bild ohne Jahr

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Sema hat geschrieben:Als wir in Gelsenkirchen - Rotthausen mit meiner Familie gelebt haben, waren wir jede Wochenenden in Stadgarten.
Ich habe sogar bilder mit meiner Schwester und Bruder im Stadtgarten!

1969 - 1984 die zeiten waren ja auch sehr gut damals in Gelsenkirchen!!!
Wegen meiner job reise ich ab und zu nach Deutschland (Stutgart DaimlerChrysler A.G. und Frankfurt Automesse), aber leider hatte ich keine Zeit nach Gelsenkirchen zu besuchen. In kürzesten Zeit möchte ich sehr gerne wieder meine Geburtsstadt mal zu besuch kommen. (Sehr grosse Sehnsucht nach Gelsenkirchen)
Hallo Sema,

komm "NACH HAUSE".

Glückauf

Der Feldmarker

lg45888
Beiträge: 317
Registriert: 08.05.2007, 00:22
Wohnort: 49080 Osnabrück

Stadtgarten

Beitrag von lg45888 »

@ Sebastian:

Auf einer Infotafel im Stadtgarten habe ich gelesen (auszugsweise aus meinem Gedächtnis zitiert):

- 1895 wurde der "Hof Schalke" mit den Ländereien an die Stadt Gelsenkirchen verkauft
- 1896 wird der Park bzw. der Stadtgarten angelegt -- Fläche, ca. 22 Hektar
- 1897 wird der Park unter "Kaiser-Wilhelm-Park" der Öffentlichkeit übergeben

Übrigens: Der Hof Schalke wird 1332 erstmalig erwähnt von einer Bauernfamilie Schalke

@ all:

Heute hatte ich bei Sonnenschein die Möglichkeit, den Stadtgarten zu besuchen. Für mein Dafürhalten ist er wirklich ein Kleinod mit viel Grün in der einst so "rußgeschwängerten" Stadt.
Ich würde es schon fast als ein MUST für Gelsenkirchener ansehen, diesen riesigen Park zu besuchen und zu bestaunen.

Da sage mir einer Gelsenkirchen verfüge über keine "grünen Oasen" - Schloß Berge mit seinen Anlagen, der Bulmker Park sowie der Stadtgarten bieten den klaren Gegenbeweis.

... wollte ich mal loswerden

MfG

Lothar

lg45888
Beiträge: 317
Registriert: 08.05.2007, 00:22
Wohnort: 49080 Osnabrück

Gedicht am Ehrenmal des Stadtgartens

Beitrag von lg45888 »

@ Sebastian,

muss die erste Zeile des Gedichts am Ehrenmal des Stadtgartens nicht heißen:

Zerstampft des Unrechts Drachensaat ?

Ich habe zuerst auch Drachenstaat gelesen...

MfG

Lothar

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15621
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Stadtgarten

Beitrag von Heinz O. »

lg45888 hat geschrieben:@ Sebastian:


Übrigens: Der Hof Schalke wird 1332 erstmalig erwähnt von einer Bauernfamilie Schalke

Lothar
Und das Grabmahl der Fam. Schalke befindet sich auf dem Friedhof in Heßler (Grimmstr.)
oder täusche ich mich da ?
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

lg45888
Beiträge: 317
Registriert: 08.05.2007, 00:22
Wohnort: 49080 Osnabrück

Grabmal Fam. Schalke

Beitrag von lg45888 »

@ Heinz O.

DAS entzieht sich leider meiner Kenntnis. Den Stadtteil Heßler habe ich noch nicht "unter die Lupe" genommen. Aber - was nicht ist...

MfG

Lothar

Sebastian
Abgemeldet

Beitrag von Sebastian »

http://bildergalerie.gelsen.net/galerie ... nlagen.ini

Auf dieser seite sind noch weitere bilder vom wunderschönen Stadtgarten zu sehen.

MFG Der Schalker

Sebastian
Abgemeldet

Beitrag von Sebastian »

Die Treppen am Ehrenmal sind nun fertiggestellt, der Bauzaun wurde heute durch Gelsendienste entfernt. Sehen gut aus die neuen Treppenstufen.

Als nächstes soll der eingang an der Rothauser Straße saniert werden, dort sollen ebenfalls die treppenstufen erneuert werden. Wann diese maßnahme aber stattfindet steht nach bisherigen kentnisstand noch offen. Vileicht kann ich Montag etwas dahingehend erfahren wenn Gelsendienste wieder da am arbeiten ist.

Ich find es sehr gut das im Stadtgarten immer soviel gemacht wird damit er so wunderschön ist wie er ist.

MFG

Der Schalker

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15621
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

:D :up: sehr schön.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Ich las hier irgendwo was davon daß der Park früher immer verschlossen wurde.Die Torangel ist noch heute zu sehen...
Bild
Nun verstehe ich aber nicht wieso es da ein Tor gab.Denn keine 2 Schritte weiter gibt es eine Mauer die nur 3 Fuß hoch ist.Stellt also kein Hinderniss dar:
Bild
Oder gab es hier früher dichte Hecken mit Dornen :wink:

Miq
Beiträge: 141
Registriert: 27.08.2007, 14:11
Wohnort: Friedberg/Hessen

Beitrag von Miq »

tiborplanet_de hat geschrieben:Ich las hier irgendwo was davon daß der Park früher immer verschlossen wurde.Die Torangel ist noch heute zu sehen...
Bild
Nun verstehe ich aber nicht wieso es da ein Tor gab.Denn keine 2 Schritte weiter gibt es eine Mauer die nur 3 Fuß hoch ist.Stellt also kein Hinderniss dar:
Bild
Oder gab es hier früher dichte Hecken mit Dornen :wink:
An der Stelle, die Du fotografiert hast, war in meiner Erinnerung nie ein Tor, also seit ca. 1964ff. nicht. Dagegen waren die "Bunten Gärten" durchaus nachts zu, ich sehe das geschlossene Tor noch deutlich vor mir. :)

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Der "Bunte Garten", also der mit den geometrischen Blumenbeeten und kleinen Springbrunnen mit Goldfischen, war auch mal an einem Sonntagnachmittag geschlossen. Das war im Spätherbst, und die Beete waren komplett abgeräumt. Eine Woche später war er wieder offen, mit Winterbepflanzung.

Antworten