Stadtgarten damals

Öffentliche Grünanlagen, Parks und Gärten der Stadt zum genießen und spielen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Die Fontänen aus dem Stadtgartenteich und im Wassergarten wurden von gelsendienste wegen der niedrigen temperaturen rausgeholt. Nun ist erstmal bis zum Frühjahr Pause. Ap März April kann mit den Fontänen wieder gerechnet werden, dann werden sie wieder in den teich und im wassergarten reingesetzt.

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Weiss jemand ob der Stadtgartenteich früher genauso aussah wie heute mit Fontänen usw. oder ob er neu gebaut oder saniert oder erweitert wurde. Über eine antwort würde ich mich sehr freuen.

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Geht das schon wieder los? :wink: :lol:
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Mich würd das echt sehr interessieren wie ob der teich schon immer so war wie jetzt. Hab im internet versucht zu recherchieren aber wurde nicht fündig und da dachte ich vileicht weiss das hier ja jemand.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Die Form des Teichs wird sich wohl nicht verändert haben. Bloß die Fontänen sind warscheinlich Generation Nr 58.

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Wo im Stadtgarten lag denn der große Gondelteich genau?
Auf einer Karte von 1927 ist er südöstlich zu finden....

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Gondelteich

Beitrag von Schacht 9 »

Bild

Der Gondelteich, eingezeichnet auf einer Karte von 1912

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Im Stadtgarten kann man neuerdings auch telefonieren:
Bild
:wink:

Benutzeravatar
Triode
Beiträge: 434
Registriert: 01.08.2007, 19:04
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Triode »

Mit den Maulwürfen.

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

Demnächst kann man im Stadtgarten auch Internet surfen gehen. Loooooool

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

So hier ist endlich mal die Tafel im Stadtgarten:
[center]Bild

"Diese Tafel erinnert an den Hof Schalke,
der seit 1332 über mehr als 550 Jahre
im Besitz der Bauerfamilie Schalke war.

Im Jahre 1895 erwarb die Stadt Gelsenkirchen
den Hof und seine Ländereien
und legte hier den ersten Bürgerpark,
den heutigen Stadtgarten an.

An Anlaß
der 750-Jahr-Feier "Schalke" in jahre 1996
aufgestellt vom Heimatbund Gelsenkirchen."[/center]

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo,

hier 4 Bilder aus dem Stadtgarten Anfang der 60 er Jahre.

............. meine Frau, am Springbrunnengarten

Bild

.............. mit Ihrer Tante edit:(das kleine Mädchen ist meine Frau)

Bild

.............. am Wasserspielplatz (das kleine Mädchen im Vordergrund und Gießkanne)

Bild

Bild

Glückauf

Der Feldmarker
Zuletzt geändert von Der Feldmarker am 08.11.2007, 20:07, insgesamt 3-mal geändert.

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Die Alte? Die Junge? Die Anderen? :shock:

edit: nachdem Feldmarker nachträglich eingefügt hat, wer mit "meine Frau" gemeint ist, ist mein kleiner Scherz natürlich nicht mehr verständlich. @Feldmarker - danke für deinen Hinweis an mich per PN. Ich werde versuchen zu deinen Beiträgen keine pseudointellektuellen Scherze mehr zu machen. :oops:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15607
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

da fällt mir noch was ein:Bild
:wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10525
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Hier mal was Besonderes: Der südliche Teil des Stadtgartens in der Entstehung. Der Simonsberg ist bereits zu erkennen.
Bild1927

Quelle: Monographien deutscher Städte, Band XX: Gelsenkirchen, 1927

Antworten