Rathaus am Machensplatz

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Ach, dasjamalinteressant.

Frage ist - da wird sicher eine unserer Spürnasen erfolgreich sein - ob es seinerzeit eine
Ringstraße in Buer gab oder die Leute Eingemeindungsphantasien in Gegenrichtung hatten.

Was es nicht alles gibt........gab.

@ prömmel -> Adlerauge
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Es gab früher auch mal eine Ringstraße in Buer. Die war aber unbebaut, siehe auch hier in unserem Wiki:
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 9Fe_(Buer)

Die Druckerei Leypoldt befand sich damals auf der Ringstraße in Gelsenkirchen-Buer, und zwar im damaligen Stadtteil Gelsenkirchen. :wink:

Zu dem ersten Namen der neuen Großstadt nach der Zusammelegung von Gelsenkirchen, Buer und Horst kannst Du auch in unserem Wiki etwas finden:
https://www.gelsenkirchener-geschichten ... rchen-Buer.
Also nix mit "Eingemeindungsphantasien in Gegenrichtung"
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Antworten