STV Horst Emscher

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Krevert
Beiträge: 1982
Registriert: 20.11.2010, 22:16
Wohnort: Steinfurt (Buer, Erle, Schalke, Altstadt, Hüllen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Krevert »

Hier eine kleine Meldung aus dem SPIEGEL vom 04.08.1949 über den Wechsel Flothos nach Horst: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44437486.html
Suche älteres Schalke-Material, RTL-Fotos und Hobbyzeichner. www.peter-krevert.de

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Saison 1961/62

Beitrag von Prömmel »

In den 1960er Jahren brachte die STV einige Male zu Saisonbeginn Gag-Karten heraus - meist Collagen mit Spielern (Köpfen) aus dem aktuellen Kader der ersten Mannschaft.

Diese stammt aus der Saison 1961/62.
Bild
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Spieler in Horst

Beitrag von friedhelm »

Über VfL Witten 07 und Borussia Dortmund kam 1950 Ernst Steinforth, genannt "Der Blaue" (wegen seiner rötlichen Haare) ins Fürstenberg-Stadion. Hier absolvierte der 1919 geborene Kicker aus Ardey bei STV Horst bis 1953 40 Spiele. Ein alter, ehemaliger Oberligaspieler, Fußball-Legende "Jule" Julius Ludorf (Spielvereinigung Erkenschwick) erinnerte sich einmal an den "Blauen", nachdem in Wengern (Ruhr) eine Sporthalle benannt ist, wie folgt: "Steinforth verfolgte mich damals nicht nur während des Spiels, sondern in der Halbzeitpause sogar bis auf die Toilette. Er war ein sehr unangenehmer Gegner."

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Ernst Steinforth

Beitrag von Prömmel »

Ernst Steinforth (gelegentlich auch ohne "h" geschrieben) war beim VfL Witten noch Mittelstürmer und erzielte in der Oberliga-Saison 1947/48 in 20 Spielen dreizehn Tore. Er konnte mit seiner Leistung aber auch nicht den sofortigen Abstieg der Wittener verhindern, da die Mannschaft nur auf vier Siege (13:35 Punkte) kam.
Nach dem Abstieg wechselte nach Dortmund. Er erzielte zwar in der Saison 1948/49 beachtliche acht Tore bei nur acht Einsätzen, er kam aber wohl nicht an Edmund Kasperski, dem damaligen Stamm-Mittelstürmer der Dortmunder, vorbei.

Auf jeden Fall wechselte er zur Spielzeit 1950/51 zur STV. Dort war er dann jedoch hauptsächlich im defensiveren Bereich (Mittelläufer) aktiv. So erzielte er in den drei Spielzeiten, die er in Horst spielte, nur ein Tor bei 40 Einsätzen (laut STV-Statistik - andere Statistiken sprechen allerdings von 41 Spielen).

Hier ist ein Bild von Ernst Steinforth (die roten Haare kann man aber nur erahnen):
BildSammelbild aus der Saison 1950/51 - Herausgeber unbekannt

Und hier ist ein Bild der von Friedhelm erwähnten Sporthalle:
Bildhttp://www.tus-wengern.de/index.php?opt ... Itemid=152

Aber ob diese Halle tatsächlich nach dem Fußballer benannt wurde, kann ich nicht sagen. Ich habe nur die Information gefunden, dass es in den Fünfzigern in Wengern einen Bürgermeister namens "Ernst Steinfort" gab (nach dem die Halle wohl benannt wurde). Ob das allerdings auch der Fußballer war, ob es sich also um die selbe Person handelt, habe ich nicht herausfinden können.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Eduard Havlicek

Beitrag von Prömmel »

Edy Havlicek - STV-Trainer 1950-1952
(kam aus Dortmund - wollte wohl mal 'nen richtig töfften Verein trainieren)
BildSammelbild vermutlich aus der Saison 1950/51 - Herausgeber unbekannt
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Oberliga-Derby

Beitrag von Prömmel »

Kartenvorverkauf!! Das waren noch Zeiten ! :cry:
BildHorster Zeitung - 24.9.1958

Zeitungsausschnitte mit den Berichten von dem Spiel folgen demnächst.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Oberliga-Derby

Beitrag von Prömmel »

Hier sind die ersten beiden Zeitungsausschnitte.
BildHorster Zeitung - 29.9.1958 (Sportteil)
BildHorster Zeitung - 29.9.1958 (Lokalteil)

Bemerkenswert sind die doch stark voneinander abweichenden Angaben über die Zuschauerzahlen (32.000 / 25.000) in den beiden Berichten. :wink:
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

STV Horst-Emscher

Beitrag von friedhelm »

Ich bin auf der Suche nach einer Anschrift/Telefonnummer von Bernhard Petrasch (Fliegender Bergmann) aus Horst. Er soll noch in Scholven wohnen. Seine im Telefonbuch angegebene Rufnummer stimmt leider nicht. Wer kann weiterhelfen ? Weitere Infos über PN. Danke !

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Bernhard Petrasch

Beitrag von Prömmel »

Nein, er ist umgezogen und wohnt nicht mehr in Scholven.
Die neue Anschrift (und Telefonnummer) kommt (wahrscheinlich) später per PN.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Mannschaftsfoto 1947/48

Beitrag von Prömmel »

Mannschaftsfoto aus der Saison 1947/48:
Bild
Übertragen von hier: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 987#421987
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Mannschaftsfoto 1939

Beitrag von Prömmel »

Irgendwann nach 1933 - der genaue Zeitpunkt ist leider nicht bekannt - wurde eine Betriebssportgemeinschaft der Zeche Nordstern gegründet. Dadurch gab es für die Horster im direkten Umfeld einen neuen, starken Konkurrenten.
Zur Saison 1938/39 siegte dann aber wohl doch die Vernunft. Es kam zu einer Fusion, wodurch die Kräfte wieder in einem Verein gebündelt wurden.

Aus dieser Zeit stammt das folgende Foto, das uns freundlicherweise von der Familie Jargolla zur Verfügung gestellt wurde.
Bild
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Kalla Mozin

Beitrag von Prömmel »

friedhelm hat geschrieben:Könnte es sein, dass ich dieses Foto mit Kalla Mozin und ? in Horst geschossen habe. Ich glaube, der Kalla war ja mal Trainer beim STV

Bild
Prömmel hat geschrieben:Ist auf jeden Fall im Fürstenberg-Stadion aufgenommen worden.
Blick ist Richtung "Nordkurve". Rechts im Hintergrund ist das damalige Jugendheim an der Fürstenbergstraße (34) zu sehen. Da war ich als ganz kleiner Prömmel mal ein paar Jahre im Kindergarten (bei Tante Leni - hihi).

Aber an die beiden Herrschaften auf dem Bild kann ich mich (noch) nicht erinnern.
friedhelm hat geschrieben:Ich habe auch schon geguugelt, habe aber nix über die Trainerlaufbahn von Kalla Mozin gefunden. Ich kann mich aber erinnern, das damals der Friedhelm Streclczyk (wohnt wohl in Gladbeck oder Bottrop) vom KSC nach Horst kam. Auch Norbert Blanik kickte damals dort. Kann aber nicht alles zeitlich zuordnen. Der rechte Trainer könnte ein gewisser Hülsmann - mit Vorbehalt - sein. Die Namen, die Namen..
Prömmel hat geschrieben:Nach meinem Kenntnisstand war Kalla Mozin übrigens nie Trainer in Horst. Ich kann mich da aber auch irren. Nach Westfalia Herne war er jedenfalls, soweit ich weiß, wohl eine Zeit lang bei der Spvgg. Erkenschwick.
Jetzt muss ich Friedhelm aber mal ordentlich Abbitte leisten. :P

Wie ich nämlich inzwischen in Erfahrung bringen konnte, war Kalla Mozin doch Trainer in Horst. Er kam nämlich als Nachfolger von Friedel Elting. Der hatte sich, nachdem er mit der fusionierten STV Eintracht Gelsenkirchen-Horst am Ende der Saison 1973/74 die Qualifikation für die 2. Bundesliga mehr als deutlich verpasst hatte, schnell in Richtung Bocholt wieder vom Acker gemacht.

Kalla Mozin war dann in den beiden folgenden Spielzeiten, also von 1974 bis 1976, in Horst der Trainer. Nachdem er eine Saison lang im Amt war, haben dann aber einge - auch langjährige - Horster Spieler dem Verein den Rücken gekehrt. Ob es an der Art lag, wie er mit den/einigen Spielern umging, oder ob sein Konzept, in dem dann einige der "Altgedienten" keine Rolle mehr spielen sollten, der Grund war, ist letztlich ohne Bedeutung. Fakt ist jedenfalls, dass es in den beiden Spielzeiten unter seiner Regie mit den Horstern weiter bergab ging und sie dann schon über Plätze im Mittelfeld der Verbandsliga Westfalen nicht mehr hinaus kamen.

Nach Mozin wurde dann Werner Stahl Trainer in Horst, siehe auch dieses Bild von Friedhelm (Werner Stahl ist der 3. von rechts :wink: ):
Bild
übertragen von hier: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 486#339486
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

friedhelm
Beiträge: 3818
Registriert: 10.11.2011, 11:43
Wohnort: Herne

Trainer

Beitrag von friedhelm »

Kalla Mozin weilt ja auch schon lange nicht mehr unter uns. Achja, hier noch ein FotoBild

Lieber Prömmel, endlich hast du ich geoutet, habe dich doch also schon damals beim Training im Fürstenbergstadion auffe Platte gebannt. Hast dich aber wohl jahrelang geschämt, dich als Fan von Kalla zu bekennen, oder weil du statt der üblichen "Raubtier-Klöpper" nur Gummistiefel trugst. Macht ja nichts, wir haben ja alle so mal auffem Platz gestanden..

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4113
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

1965/66

Beitrag von Prömmel »

Hier mal ein Mannschaftsfoto der Horster aus der Saison 1965/66:
Bild
von links nach rechts: Karl-Heinz "Kalle" Kaczmarzik, Bernhard Petrasch, Franz Wolny, Rainer "Krullapek" Krull, Alfred "Zuppel" Szepaniak, Heinz "Heinemann" Grabinski, Rolf Lendzian, Bernd "Berni" Büchner, Alfred Semelka, Hans-Uwe Göbel, Norbert Kurtenbach.

Es muss sich um das Spiel beim Saisonauftakt am 15.8.1965 handeln, da die Horster nur in diesem Spiel in dieser Aufstellung gespielt haben. Die Partie im Fürstenbergstadion gegen den TSV Marl-Hüls ging damals mit 0:2 verloren.

Das Foto stammt aus der Sammlung von Berni Büchner - Quelle und Fotograf: unbekannt.
1. Mai - April vorbei !
(alte Volksweishei)

Antworten