Safari

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Ihr habt euch abgesprochen....
:lol:
Jetzt isset da, wo es hingehört.
:wink:

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Komm, den Ausschnitt hatteste schon unterm Kopfkissen für CL demnächst!

detlef
Abgemeldet

seite 2

Beitrag von detlef »

mit Zugabe für Männlein
Bild

eure sicherheitsfragen machen mich kaputt :P

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2007, 12:45
Wohnort: Witten an der Ruhr, früher Ückendorf & Rotthausen!
Kontaktdaten:

Safari

Beitrag von Claus »

Da kann ich mich nur erinnern, wo ich damals nachmittags daran vorbei ging in den 70zigern, die Türen waren weit offen Es lief das Musikstück BirthControl - Gamma Ray von 1972, volle pulle, es hatte mich total faziniert, und so wurde ich Kunde..Eine Fantastische Zeit!
I Love Gelsenkirchen!
Geb. 1956 in Rotthausen, ab 1957 in Ückendorf-Festweg 5 weitergelebt, ab 1982 bis jetzt in Witten.

andrax51
Beiträge: 137
Registriert: 18.07.2007, 10:05
Wohnort: Haverkamp

Beitrag von andrax51 »

Die Safari.....da musstest du zum pinkeln in den Keller, zuletzt war da ein Mexikanisches Restourant drin. Hat sich aber auch nicht gehalten.
Dem Winkel sagte man nach das dort Hasch geraucht wurde :joint: ob es gestimmt hat ??

Mfg Artur
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht
Macht das beste draus

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Beitrag von pixxel »

Andrax51 hat geschrieben:Der Club69 nannte sich später Club101,war dann schon mehr eine Nachtbar.Heute ist dort ein Chinarestaurant drin. Gruss Andrax
Es muss ca. 1971/72 gewesen sein, da hieß der Laden "Sound"... und hatte neu eröffnet. Dazu fällt mir gerade ein, dass meine Oma immer sehr interessiert war, was wir am Wochenende so machten, also haben wir ihr von dem neuen Laden erzählt... Sie hörte nicht mehr so gut und konnte sich auch den Namen nie merken... für sie war das dann einfach der "Sauhund" :wink:

Gruß Pixxel

andrax51
Beiträge: 137
Registriert: 18.07.2007, 10:05
Wohnort: Haverkamp

Beitrag von andrax51 »

Wenn ich so drüber nachdenke war zu der zeit eigentlich überall die Sau los und einige Sauhunde liefen auch frei rum :stock2:

Mfg Artur
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht
Macht das beste draus

Benutzeravatar
Pedro Cigar
Beiträge: 586
Registriert: 05.11.2007, 00:02
Wohnort: Alles ist scheisse in GE - Außer in BUER !
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedro Cigar »

andrax51 hat geschrieben:Wenn ich so drüber nachdenke war zu der zeit eigentlich überall die Sau los und einige Sauhunde liefen auch frei rum :stock2:

Mfg Artur



Bild
:lachtot:

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4910
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Hasch Im Winkel oder beim Ede im Fashon? Kann nich sein, war doch verboten.
Der Seemann lebt immer noch? Wem hat er damals keine Prügel angedroht? Wenn die Bullerei kam, hat er die beschimpft. Und wir langhaarigen mussten gehen. Fand ich damals nicht wirklich toll, genau wie die fliegenden Aschenbecher.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Beppone
Beiträge: 291
Registriert: 09.05.2008, 16:21
Wohnort: Haltern am See

Beitrag von Beppone »

Hallo ,ich faß es nicht und kanns kaum glauben , der Seemann soll noch leben ? Ein Wunder , der war doch in den siebzigern vom Suff schon halb über die Schranke ?! Oder konserviert Allohol tatsächlich ? :lol:
I am the Master of my Fate
I am the Käpt'n of my Soul

aus Invictus von William Ernest Henley

Benutzeravatar
Pegasus
Beiträge: 317
Registriert: 09.03.2008, 08:38
Wohnort: Gelsenkirchen - Bismarck

Beitrag von Pegasus »

Dann gabs in der georgstraße auch noch den "Chief O Brian".. muß jetzt auch so 15 jahre her sein als ich da drinn war.. der wirt hieß Arno...war auch zu der zeit, als im ehemaligem "Bull Bull" .. jetzt weiß ich den namen nicht mehr genau.. Beim Franz.. Cafe Franz .. oder Cafeteria Franz... drinn war..
Mann mann ich werd vergesslich..lol.. da rennt man oft in eine kneipe.. und weiß dann den namen nicht mehr... :oops:

Benutzeravatar
Neandi
Beiträge: 327
Registriert: 26.07.2009, 22:19

Beitrag von Neandi »

Der DJ Peter Gunn ist mir auch noch bekannt :D , und außerdem ist in der Safari eine Zeitlang auch eine Striptaese-Tänzerin aufgetreten :lol: . Künstlername war Brigitt la T... wenn ich nicht irre :oops: .
War jedenfalls ein cooler Laden damals , habe dort so manche Abende verbracht .
was mir nicht gefällt muß deshalb nicht schlecht sein

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1286
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Barkeeper

Beitrag von Saubermann »

Der Barkeeper in der Safari kam aus Heßler. Hab in vor ca. 1 Jahr noch gesehen.
An den namen kannn icxh leider nicht mehr erinnernm. War jedenfalls nee schöne Zeit damals mit den JekaMi Abenden.
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
Neandi
Beiträge: 327
Registriert: 26.07.2009, 22:19

Beitrag von Neandi »

Hm , an nen Barkeeper kann ich mich nicht erinnern :roll:
aber dafür an 2 nette Mädels hinter der Bar , eine blonde ( hieß Angelika glaub ich , und eine kleine dunkelhaarige )
was mir nicht gefällt muß deshalb nicht schlecht sein

Benutzeravatar
idagman
Beiträge: 85
Registriert: 14.12.2008, 10:08
Wohnort: Gelsenkirchen

Club 101

Beitrag von idagman »

Hallo,

kann noch etwas zum Club 101 berichten.

Nachdem es bei Günther Hermann immer "gefährlicher" wurde, sind wir mit der ganzen Truppe zum Club 101 gezogen. "Oskar" Krachten hat uns mit Kusshand aufgenommen. Er fuhr damals aktiv Rennen mit einem Speedboot. Ich war damals im Schichtdienst als Offsetdrucker bei Girardet in Essen tätig. Meine Zeit - vormittags oder eben nachmittags und abends verbrachte ich im Club. DJ war lange Zeit Giggy - der mit den 45er-Platten auf seinen "großen" Ohren. Giggy war Bäckermeister bei einem Bäcker und Konditor auf der Husemannstraße am Anfang der Bahnhofstraße (Brinkmann?). Er legte auch Platten im Mississippi am Essener Bahnhof auf.

Frau Krachten ist eine geborene Stallmann (Gelsenkirchener Bauunternehmer) und Giggy heißt Gisbert Lorenz.

Wer von Euch kannt auch Brigitte Brinkmann? :wink:

War ´ne tolle Zeit im Club 101 :lol:


idagmanBild

Antworten