Ein Gedicht von Albert Ude

Schriftstellerei, Dichtung, Rezitation

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10526
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Ein Gedicht von Albert Ude

Beitrag von Verwaltung »

  • Es ist früh in der
    Vorstadt und Herbst.
    Eine Nacht ist verbraucht,
    und wanderndes Grau
    formuliert Konturen,
    gibt Silhouetten preis
    von mehrgeschossiger
    Architektur. Sozialer
    Nachkriegswohnungsbau,
    addierte Fassaden
    die lückenlos - Fassaden
    gleich - den Straßenrand
    säumen. Erst wenige
    Fenster sind schläfrig
    erhellt. Gebeugte
    Laternen opfern fahles
    Gelb, und aus den
    Schächten dampft
    gasige Wärme - Kanalgewölk
    in elektrischem Licht.
    Schattenlos wartet die Ausfallchaussee auf den
    müden Zug zu den
    Fabriken. Aus ferner Nähe
    Motorenlärm. Gerüche nicht,
    nur feuchte Kühle kondensiert
    auf Blech, am Bürgersteig
    geparkt. Verwelktes Laub
    klebt in den Morgenpfützen.
    Die Schienen für die
    Straßenbahn sind schnurgerade
    Nähte im nassen Mosaik
    des Kopfsteinpflasters.
    Das etwa ist die Stunde,
    wenn ohne große Lust
    ein Tag entsteht.



    Albert Ude

    Ende 70er Jahre

Benutzeravatar
rm
Beiträge: 405
Registriert: 20.01.2007, 00:50

Beitrag von rm »

Mehr!
Eine Zeitreise in die Zwischenzeit, sehr hautnah, Gelsenkirchen im Herbst.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Übertrag von: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 602#137602
Heinz hat geschrieben:@Ludwig Baum
:D erinnert mich an die Henner Frühauf Geschichten von Albert Ude. Ich glaube er hat mal ein Buch daraus gemacht. Der hat auch die Ämter mit solchen kleinen Geschichtchen an der Nase herum geführt.
Gibt es so etwas heute noch, oder hat sich das überlebt, nachdem Ikea das Duzen für alle einführte 8)
Mal nachgesucht - ja, das gibt es! Antiquarisch erhältlich, aber für nich ganz billig:
Ude, Albert (Hrsg.):
Henner Frühauf. Endlich: Die Wahrheit über Frühauf's Briefwechsel oder "Blasen Sie doch selbst".
[nach diesem Titel suchen]
Gelsenkirchen, Albert Ude, 1983.
142 S. 30x21cm, Orig.-Broschur, Querformat.

http://www.zvab.com/basicSearch.do;jses ... heck_sn=on

tausendfeuerindernacht
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2011, 22:18
Wohnort: Koblenz

Beitrag von tausendfeuerindernacht »

Hallo,

bin neu hier...

Das Buch wird gerade bei Ebay verkauft. Vielleicht ist das ja interessant für den einen oder anderen.

Antworten