Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Marion67
Beiträge: 581
Registriert: 15.04.2013, 19:28

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Marion67 »

3 von 4 Fragen wurden beantwortet...und nun?
Alles zu bezweifeln oder alles zu glauben,
das sind zwei gleichermaßen bequeme Lösungen, denn beide entheben sie uns des Nachdenkens.

Henri Poincaré

obbi
Beiträge: 339
Registriert: 29.03.2009, 19:52
Wohnort: Marl

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von obbi »

Marion67 hat geschrieben:
31.01.2021, 19:49
3 von 4 Fragen wurden beantwortet...und nun?
Ich würde sagen, dass das Rätsel am Ende nicht gelöst wurde.
Heinz H. darf noch mal.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7831
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Heinz H. »

Ich gebe frei!
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1288
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Saubermann »

Dann stelle ich mal was ein.... Wo befindet sich diese Madonna?


Bild
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Kaluschke
Beiträge: 286
Registriert: 30.08.2009, 21:44
Wohnort: Fast immer Bismarck

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Kaluschke »

Saubermann hat geschrieben:
01.02.2021, 13:15
Dann stelle ich mal was ein.... Wo befindet sich diese Madonna?


Bild

St. Josephkirche in Schalke.
Die Figur, ich bin mir nicht sicher ob es eine Madonna oder die Darstellung einer anderen Heilgen ist, befindet sich über dem linken Portaleingang.

Gruß Heiner
Danke, dass Sie mir die Zeit genommen haben.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 2827
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Es ist keine Madonna-Figur. Es handelt sich um die Heilige Monika, Mutter des Heiligen Augustinus. Über dem rechten Portal sieht man den Heiligen Georg. Geschaffen von der Gelsenkirchener Bildhauerfamilie Meier.

Benutzeravatar
Fähnlein
Beiträge: 342
Registriert: 15.12.2009, 18:42
Wohnort: Gelsenkirchen - Resser Mark

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Fähnlein »

Emscherbruch hat geschrieben:
19.01.2021, 15:06
Heinz H. hat geschrieben:
19.01.2021, 14:19
Zeche Hibernia in Gelsenkirchen hatte so einen Förderturm... :lol:
...
Wenn @Fähnlein kein Widerspruch einlegt, würde ich sagen: Richtig! :2thumbs:
Tut mir leid, habe erst jetzt gelesen.
Hibernia kann ich leider nicht uneingeschränkt bestätigen. Das Fördergerüst sieht den beiden von Hibernia 1 und 2 zwar ähnlich, im Detail passt aber nicht alles. So hatte keines der insgesamt sogar 3 Fördergerüste von Hibernia oben eine geschlossene Dachhaube, die man auf dem Gemälde aber deutlich erkennt.
Der Blickwinkel zu dem etwas seitlich gemalten Fördergerüst mit dem Gebäude im Hintergrund passt weder zum alten Rathaus, noch zum Hauptbahnhof/Hauptpost oder einer der Altstadtkirchen.
Wahrscheinlich eher ein Phantasiegemälde oder es wurden unterschiedliche Orte zu einem Bild zusammengesetzt (hat z.B. Caspar David Friedrich sehr gerne gemacht).

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Emscherbruch »

So wird es sein.
Es gibt zeitgenössische Postkarten in ähnlicher Farbgebung von Hibernia um 1900 bis 1920, die die Zeche parallel zu den Bahngleisen abbildet. Diese zum Beispiel, auf der ein Fördergerüst eine Abdeckung zu haben scheint.

Bild

Möglicherweise fertigte der Künstler vor Ort Skizzen an und komponierte dann im Atelier das, was er malte. So könnte er im Hintergrund die beiden Kirchen zu einem Gebäude zusammengestellt haben, oder es soll doch das alte Rathaus sein, das im Dunst vereinfacht erscheint.

Bild

Man wird nichts Gesichertes mehr herausfinden können. Der Maler ist fast 100 Jahre tot.
Zuletzt geändert von Emscherbruch am 02.02.2021, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7831
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Heinz H. »

Nochmal 'Zeche Hibernia'...
Heinz H. hat geschrieben:
26.01.2021, 09:08
Zeche Hibernia
Lupo Curtius hat geschrieben:
25.01.2021, 20:48
Nach einer einmonatiger Pause hier mal wieder Bilder eines weiteren Negativstreifens aus der Sammlung des Instituts für Stadtgeschichte von Juli 1963.
...
BildNegativ-Kartei RD 378 035
:D

viewtopic.php?p=500892#p500892
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

heen
Beiträge: 258
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von heen »

Emscherbruch hat geschrieben:So könnte er im Hintergrund die beiden Kirchen zu einem Gebäude verschmelzt haben, oder es soll doch das alte Rathaus sein, das im Dunst vereinfacht erscheint.
Oder die Türme sind gar keine, sondern Pappeln.
Man steckt nicht drin.

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Emscherbruch »

Jo, man weiß so wenig. :D

Aber mir gefällt es. Ich hätte das Gemälde ja gerne aus dem Museum mitgenommen und zu Hause ausgestellt, aber die sagten, das ginge nicht, es müsste bei der Stadt bleiben. Ja, watt denn, bei mir bliebe es in der Stadt. Bei oder in - macht doch gar keinen Unterschied.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1288
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Saubermann »

Ist natürlich total richtig. St. Josef in Schalke. Der Ort für Fürbitten für einen bestimmten Verein.
Bild
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7831
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Heinz H. »

Emscherbruch hat geschrieben:
02.02.2021, 13:22
...

Bild

Man wird nichts Gesichertes mehr herausfinden können. Der Maler ist fast 100 Jahre tot.
Kunstmuseum Gelsenkirchen hatte das Bild gestern bei Facebook eingestellt und folgenden Text dazu veröffentlicht:
Fördertürme, Rauchwolken, Güterzüge – allesamt übliche Motive in den Industrielandschaften des Ruhrgebiets. Wer hier lebt oder sogar aufgewachsen ist, kann es sich nur schwer ohne sie vorstellen. Es ist also kein Wunder, dass sich über die Zeit viele Freilichtmaler:innen mit ihnen auseinandergesetzt haben. Allein in der Sammlung des Kunstmuseums Gelsenkirchen befinden sich über ein Dutzend Darstellungen verschiedenster lokaler Industrieszenen, so auch Hubert Cramer-Berkes „Blick auf Gelsenkirchen“. Das Werk zeigt wahrscheinlich Schacht I der Zeche Hibernia in der Altstadt, zu erkennen an der Bauweise des Fördergerüstes sowie der im Hintergrund zu sehenden Dächer des Rathauses und der Altstadtkirchen. Die in ausgewaschenen Blau- und Brauntönen gehaltene Zeche ist hier noch in Betrieb, zu erkennen an dem aufsteigenden Rauch.

Foto: Hubert Cramer-Berke, Blick auf Gelsenkirchen, o.J., Bildrechte: Kunstmuseum Gelsenkirchen.
https://www.facebook.com/KunstmuseumGel ... %2CO%2CP-R
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Emscherbruch »

Ach, kannste mal sehen.
Das is ja ein Dingen.

Naja, man kommt nicht rein ins Museum, dann dürfen die Bilder offenbar endlich im Netz präsentiert werden, wo sie jahrelang so gut wie nicht hindurften oder hinsollten. Sehr schön!
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15631
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Das Foto-Rätsel Gelsenkirchen

Beitrag von Heinz O. »

welches Kunstwerk im öffentlichen Raum stammt von H. Adolfs
Bild
und wurde 1956 erschaffen ?
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten