Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16644
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Geschichts-Interessierter hat geschrieben:Ui, schon über zehn Minuten online der Beitrag und die Gutmenschen (sh. <a href='http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch'>Wikipedia/Gutmensch</a> ) bei den GG haben noch keinen Shitstorm entfacht....
dafür hatten wir schon nach 12 Minuten den ersten dummen Kommentar. :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
staudermann
Beiträge: 2187
Registriert: 05.02.2008, 18:23

tach

Beitrag von staudermann »

moin so isset



man man
thomas linke fussballgott
komm wir essen opa

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1224
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

elmo hat geschrieben:Rumänien ist gross im Kommen.

Die letzten 3 Berichte im Polizei-Presseportal gehören allesamt unseren Gästen.
Könnten diese armen Geschöpfe nicht in Frau Roth`s Heim einziehen zwecks Erziehung und Resozialisierung?

http://www.presseportal.de/polizeipress ... raesidium/


Armes Deutschland - quo vadis?
Wem nutzen die guten Ratschläge, man solle Öffentlichkeit herstellen, wenn die Kriminellen nach dem Aufgreifen wieder freigelassen werden. Hier muss der Gesetzgeber eine härte Gangart einschlagen.

elmo
Beiträge: 72
Registriert: 13.01.2009, 21:32
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von elmo »

Mein Reden!

Polizei fasst Täter, ermittelt, schreibt Berichte - und - Polizei bzw. Richter entlässt - mit du,du sollst so etwas nicht machen bzw. wiedermachen.

Gäste gerne - Gastrecht missbraucht bzw. straffällig geworden - und Tschüss!

Deutschland darf kein Schlaraffenland und keine Bananenrepublik werden! oder sein?

Wie sollen denn Normalos Kindern Werte, Plichten und Gehorsam sonst vermitteln?

Mein Blut kocht, ich geh besser schlafen. Muss/Darf/Kann/Möchte auch in ein paar Stunden wieder arbeiten!

Gute N8.
ein leben lang, blau und weiss....

Taugenichts
Abgemeldet

Beitrag von Taugenichts »

Dieses Problem gibt es nicht nur hier bei uns.
Vor 2 Wochen wurde einem Mitreisenden in Brüssel am Bahnhof das Handgepäck geraubt.
Täter mit Migrationshintergrund. Später bei der Polizei wurde darauf hingewiesen, dass sich doch an der Stelle 4!!! Kameras befunden hätten und man könne doch dort sicher den Täter sehen. Antwort des Polizisten: Sehen sie sich doch mal um (es waren noch 8 andere bestohlene Personen dort) dazu haben wir hier keine Zeit und selbst wenn wir den fangen, läuft er morgen wieder frei rum. Ich schreibe ihnen ein Protokoll für die Versicherung.

Ich habe mich vor ca. 5 Jahren mal auf den British Virgin Islands mit einem Südafrikaner (also selbst auch Migrant) über dieses Thema unterhalten. Er sagte mir, dass der Ausländeranteil dort über 50 % betrüge, aber es gäbe keine Probleme.
Es gäbe Arbeit für jeden und jeder Migrant müsse sich einmal im Jahr bei der Polizei melden. Sollte er in irgendeiner Art und Weise straffällig geworden sein, müsse er das Land sofort verlassen. Ich persönlich finde diese Regelung gut und richtig, auch wenn der eine oder andere das jetzt vermutlich wieder als Stammtischgeschwätz abtut.

Benutzeravatar
michael04
Beiträge: 40
Registriert: 05.04.2013, 15:37
Wohnort: früher Hassel heute Schalke

Beitrag von michael04 »

Morgen zusammen

Klinke mich da mal ein ich werde das Gefühl nicht los das es täglich schlimmer wird
mit diesen neuen Gästen.
Zwei Häuser neben mir ist auch so ein Durchgangslager für diese sogennanten Gäste
ein kommen und gehen der Müll wird in Säcken auf der Straße gelagert.
Wenn Randale ist kommt die Polizei mit 3 Wagen und wird noch aus den Fenstern angespuckt ist schon sehr lustig 2 Stunden später kommt ein Großraumtaxi und 8 Leute mit je einer Plastiktüte ziehen wieder aus. Einen Tag später ziehen die nächsten ein . Ich finde so hart es klingt sobald man diese Gäste bei Straftaten erwischt sofort in den Flieger und zurück in die Heimat . Ich finde es traurig das älteren Leuten am Bankautomat noch die knappe Rente geklaut wird.

Da könnte ich so :leatherface:

TheoLessnich
Abgemeldet

Beitrag von TheoLessnich »

[Ironie][/Ironie]Wie kann man nur so rassistisch eingestellt sein! Höre lieber auf unsere Politclowns, denenzufolge brauchen wir unbedingt Zuwanderer. Was ist auch schon ein Potential von 80 Mio. eigene Leute.

Benutzeravatar
michael04
Beiträge: 40
Registriert: 05.04.2013, 15:37
Wohnort: früher Hassel heute Schalke

Beitrag von michael04 »

TheoLessnich hat geschrieben:Wie kann man nur so rassistisch eingestellt sein! Höre lieber auf unsere Politclowns, denenzufolge brauchen wir unbedingt Zuwanderer. Was ist auch schon ein Potential von 80 Mio. eigene Leute.
Hallo Theo da hast du Recht

Genau wir brauchen Zuwanderer aber dann bitte alle ab nach Berlin ins Regierungsviertel
da unsere Politclowns ja alle große Häuser haben und demnach genug Platz. :D

Bin mal gespannt wann der erste meckert weil seine Diäten geklaut sind

Dann sitze ich so :tv:

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2061
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Wir brauchen Zuwanderer die uns nutzen und nicht ausnutzen.
Und - das ist noch viel schlimmer - verachten.
Das Gewaltmonopol liegt in den Händen des Staates. So weit die Theorie.
Polizei und sogar Rettungskräfte werden Opfer eines allgemeinen Werteverfalls in Teilen der Gesellschaft.
Viele Verfahren wegen Beleidigung von Polizisten werden direkt eingestellt.
Der Polizist ist der Repräsentant unseres Staates, deshalb hat er Anspruch, dass der Staat ihn spürbar schützt.
Gewalt ist ein gesellschaftsliches Phänomen.
Unsere Polizei muss die Konflikte Tag für Tag ausbaden und die Knochen hinhalten um soziale und Integrationsprobleme zu bewältigen.
[Ironie]Die fehlende Tat macht "unsere" Politiker gleich welchem Coleurs zu Schwätzern.[/Ironie]

Taugenichts
Abgemeldet

Beitrag von Taugenichts »

Nur so als Anregung....

Diesbezügliche politische Entscheidungsträger sollten ein halbes Jahr in der Bochumer Straße probewohnen. Incl. Kindern, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen müssen.

Benutzeravatar
michael04
Beiträge: 40
Registriert: 05.04.2013, 15:37
Wohnort: früher Hassel heute Schalke

Beitrag von michael04 »

Taugenichts hat geschrieben:Nur so als Anregung....

Diesbezügliche politische Entscheidungsträger sollten ein halbes Jahr in der Bochumer Straße probewohnen. Incl. Kindern, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen müssen.
Autsch das ist aber hart :2thumbs:

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Beitrag von gutenberg »

@michael, lorbass, lessnich

Gottlob! Und für die Salonatheisten wiederhole ich: Gottseidank! Ich war nie in einer politischen Partei.
Manchmal hören Söhne zu ihrem Glück auf die Väter. Meiner hat mir, unter dem Eindruck der Naziherrschaft,
den Rat gegeben: "Trete nie einer Partei bei, deren Grundlage eine Ideologie ist. Im Zweifelsfall wird sie sich
gegen die Vernunft und für die Ideologie entscheiden. Und gegen dich!

Und wie der Mann Recht hatte!

Weiter oben wurde Claudia Roth erwähnt, nun, dass sie ist, wie sie ist, dazu kann sie nichts. Dazu, dass sie Macht hat,
in diesem Lande etwas mitzubestimmen ist unsere, des Wählers Schuld.

Ich bin 1950 geboren. Und solange ich denken kann, höre ich, dass die "Deutschen" aussterben.
Dass nicht einmal für 80 Mio. Menschen Arbeit in unserem Lande vorhanden ist, will man nicht so klar sagen,
denn dann kommt ja die Zuwanderungsschote in's Rutschen.

In einem im Ausland geborenen Mitmenschen den "Nächsten" zu sehen, ist eine Sache, die selbstverständlich sein sollte.
Aber einen steten Zustrom ausländischer Sozialfälle zu propagieren, eine andere.

Und auf die Gefahr hin, die Gelsenkirchener Geschichten zu verlieren, und die sind mir wirklich ans Herz gewachsen,
sage ich mal deutlich: Wir sind von der "Bewältigung" des Holocaust weiter denn je entfernt. Dass es überhaupt eine
Ausländerdiskussion gibt, zeigt das schon. Alle Offiziellen, alle Entscheidungsträger sind nicht frei
in ihrem Tun, sondern haben Auschwitz im Nacken. Ein Amerikaner sagte mir einmal: Du kannst als Farbiger
nirgends so frei leben wie im ehemaligen Westdeutschland. Ohne Macho-Getue und ohne bewachten Schulweg.
Aber als Jude würde ich mich stets umblicken. Ihr sagt, dass es euch leid tut. für einige mag das sogar stimmen.
Den anderen tut es leid, dass sich die SS hat erwischen lassen..."

Benutzeravatar
michael04
Beiträge: 40
Registriert: 05.04.2013, 15:37
Wohnort: früher Hassel heute Schalke

Beitrag von michael04 »

@gutenberg

Ich gehöre zum Glück auch keiner Partei an und bin bestimmt nicht Ausländerfeindlich
Ich bin einer mit der ersten die Gastarbeiter in der Grundschule hatten und mit denen ich in unserer Zechensiedlung Fußball gespielt habe ach ja und auf der Zeche meine Lehre gemacht habe .

Aber es kann nicht sein das diese Klaukids ungeschoren davon kommen Strafe muss sein das hat mir mein Vater immer gesagt und so sehe ich das auch .

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Beitrag von gutenberg »

@ michael

Ich auch!

Netty
Abgemeldet

Beitrag von Netty »

Was nützt es uns,wenn die klauenden Gäste in ihre Heimat abgeschoben werden? Nix! Solange es bei den offenen Grenzen bleibt,werden wir keine Besserung erleben!

Antworten