Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7821
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

POL-GE: 56-jährige Frau mit Messer bedroht und beraubt, Zeugen gesucht!

24.02.2015 – 10:47
Gelsenkirchen (ots) - 45894 Gelsenkirchen-Buer, Dorstener Straße, 23.02.2015, 18:00 Uhr. Am gestrigen Abend war eine 56-jährige Gelsenkirchenerin auf dem Heimweg. Als sie sich im Bereich der Unterführung der Eisenbrücke auf der Dorstener Straße befand, wurde sie hinterrücks von zwei Männern angegangen...
http://www.presseportal.de/polizeipress ... en-gesucht
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Re: Mann schlägt zwei Seniorinnen in Gelsenkirchen brutal ni

Beitrag von Neu-Resser »

Lupo Curtius hat geschrieben: Wie feige muss jemand sein, um zwei über 80-jährige derart anzugehen? Unfassbar!
Darüber war ich auch sehr erschrocken. Manche sind scheinbar schon so verstrahlt, die kennen keinerlei Skrupel um an ein paar Euro für den nächsten Schuss zu kommen. Widerliches Gesindel...
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1225
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Die Verrückten werden nicht alle.
POL-GE: Messerstich nach Streit um Parkplatz
04.03.2015 – 18:05

Gelsenkirchen (ots) - Mittwoch, 04. März, 15:39h / Gelsenkirchen-Erle, Cranger Straße

Nach zunächst kurzem verbalen Streit um einen Parkplatz holte ein 39-jähriger Gelsenkirchener unvermittelt ein Messer aus seinem Auto und stach auf seinen Widersacher, einem 27-jährigen Autofahrer aus Gelsenkirchen, ein.
weiter hier:

http://www.presseportal.de/polizeipress ... -parkplatz

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15626
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

....und ich hab mich heute morgen schon gewundert :shock:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7821
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Wie sicher ist die Sparkasse?

Beitrag von Heinz H. »

POL-GE: Unbekannte Täter nehmen Bargeld aus Bankautomat.
04.03.2015 – 09:07
Gelsenkirchen (ots) - Am Dienstag wurde eine 78-jährige Gelsenkirchenerin an der Sparkassenfiliale an der Nienhofstraße in Buer Opfer eines Trickdiebstahls. Die Seniorin gab gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass sie gegen 18:00 Uhr die Filiale betrat. Mit ihr zusammen hätten dies zwei männliche Jugendliche getan. Nachdem sie ihre Karte eingeführt, den PIN und den Betrag eingegeben hatte, sprach sie eine der Personen an, ob sie nicht Geld wechseln könne. Obwohl die Seniorin skeptisch war, schaute sie hilfsbereit in ihrer Geldbörse nach. Anschließend verließen die beiden Männer zügig die Sparkasse. Als sich die 78-Jährige dem Automaten wieder zuwandte, bemerkte sie, dass in der Zwischenzeit ihre Karte eingezogen und das Bargeld entnommen wurde...
http://www.presseportal.de/polizeipress ... er-nehmen- bargeld-aus-bankautomat

Die Überschrift könnte auch lauten: Überfall in der Sparkasse
Hat eigentlich die Sparkasse in ihrem eigenen Hause nicht für die Sicherheit ihrer Kunden sorge zu tragen? Ich sehe die Sparkasse in einer Bringschuld. Warum wird dort kein Sicherheitspersonal eingesetzt?
:?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Altstädter
Beiträge: 475
Registriert: 18.07.2014, 00:00
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Altstädter »

Die Überschrift könnte auch lauten: Überfall in der Sparkasse
Hat eigentlich die Sparkasse in ihrem eigenen Hause nicht für die Sicherheit ihrer Kunden sorge zu tragen? Ich sehe die Sparkasse in einer Bringschuld. Warum wird dort kein Sicherheitspersonal eingesetzt?
Poach..... der Gelsenkirchener Norden erweist sich schon als gefährliches Pflaster. Gut, dass ich in der Altstadt wohne :D

Die Banken lassen doch gerne Kameras mitlaufen an den Automaten. Vielleicht gibt es dort Hinweise ?!

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Re: Wie sicher ist die Sparkasse?

Beitrag von Neu-Resser »

Heinz H. hat geschrieben: Die Überschrift könnte auch lauten: Überfall in der Sparkasse
Hat eigentlich die Sparkasse in ihrem eigenen Hause nicht für die Sicherheit ihrer Kunden sorge zu tragen? Ich sehe die Sparkasse in einer Bringschuld. Warum wird dort kein Sicherheitspersonal eingesetzt?
:?
Und wer soll das bezahlen? Wenn man nun in allen Sparkassen Sicherheitspersonal einsetzen würde, kostet das ein Vermögen. Man könnte es ja auf die Monatlichen Kontoführungsgebühren aufschlagen, dann kostet es Monatlich halt nicht mehr 2 €, sondern 25 € aber ob das den Leuten gefallen würde? Ich glaube nicht.

Besser wäre es da, dass Geld direkt am Schalter zu holen.
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4919
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Oder Eintritt zu nehmen.
Da geh ich doch einfach ins Sonnenstudio ums Eck oder hole mir Geld, wenn ich tanke oder einkaufe. Alles andere geht eh übers Netz.

Meine Mutter wollte man vor Jahren mal nach dem Geldabholen (am Schalter) direkt vor der Bank abzocken. Ein aufmerksamer Mitarbeiter kam heraus und der zwielichtige Typ verschwand.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 578
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Re: Wie sicher ist die Sparkasse?

Beitrag von pixxel »

Neu-Resser hat geschrieben:Und wer soll das bezahlen? Wenn man nun in allen Sparkassen Sicherheitspersonal einsetzen würde, kostet das ein Vermögen. Man könnte es ja auf die Monatlichen Kontoführungsgebühren aufschlagen, dann kostet es Monatlich halt nicht mehr 2 €, sondern 25 € aber ob das den Leuten gefallen würde? Ich glaube nicht.

Besser wäre es da, dass Geld direkt am Schalter zu holen.
Ähm, nur mal so...

Wenn man für das Konto nur 2 € bezahlt (Privatkonto-Direkt), kann man nur am Automaten Geld holen. Am Schalter kosten Ein-und Auszahlungen dann jeweils 2 € zusätzlich.
LG pixxel

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4919
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Seit wann kostet ein Konto Geld?
Gebühr fürs Geld abholen?
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5264
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

rapor hat geschrieben:Seit wann kostet ein Konto Geld?
Bei der Sparkasse schon. Schau hier: https://www.sparkasse-gelsenkirchen.de/ ... istung.pdf
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Re: Wie sicher ist die Sparkasse?

Beitrag von Neu-Resser »

pixxel hat geschrieben: Ähm, nur mal so...

Wenn man für das Konto nur 2 € bezahlt (Privatkonto-Direkt), kann man nur am Automaten Geld holen. Am Schalter kosten Ein-und Auszahlungen dann jeweils 2 € zusätzlich.
Ich bin da jetzt von mir ausgegangen, weil ich die anderen Preise nicht im Kopf habe. Ich bezahle nur 2 € weil ich alles Online erledige.

Ändert aber nichts an meiner Aussage.
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7821
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Unter wachsamen Augen Geld abholen

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben:Hat eigentlich die Sparkasse in ihrem eigenen Hause nicht für die Sicherheit ihrer Kunden sorge zu tragen?
Neu-Resser hat geschrieben:Und wer soll das bezahlen?
Trotz alledem, keiner soll sagen, dass es so etwas nicht gäbe. 8)

WAZ/derWesten berichtete
Sicherheitspersonal in Duisburger Banken soll Kunden vor Trickbetrügern schützen
Zur Sicherheit ihrer Kunden setzen Duisburgs Banken Wachpersonal in den Selbstbedienungsbereichen ein...
http://www.derwesten.de/staedte/duisbur ... 10686.html
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Neu-Resser
Beiträge: 416
Registriert: 20.02.2009, 09:52

Beitrag von Neu-Resser »

Ein Rüpel aus Gelsenkirchen, mit offenbar zuviel Asche auf der Tasche vollbrachte diese Glanzleistung:

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... echen.html
Hier ( ) Nagel einschlagen für einen neuen Monitor

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Seit ca. ner halben Stunde kreist hier bei uns in Ücke im Bereich Bergmannstraße, Ückendorfer, Festweg,Ostpreußen Straße ein Polizeihubschrauber. Eben stand er ca. fünf Minuten genau über unserem Haus.

Wolle

Antworten