Sisyphos Tag und Nacht - Polizeialltag - Gefährliches GE?

Ämter, Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Landesbetriebe, städtische und sonstige öffentliche Dienstleistungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2354
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Gerade beim Stöbern entdeckt, dass es ein Buch über den Bremer "Miri-Clan" gibt - Blutsbande von Beate Krafft-Schöning. Das E-Book wird bei der Stadtbücherei als verfügbar angezeigt, ist aber entliehen. Schade.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7800
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Messerstecherei in Erle

Beitrag von Heinz H. »

Messerstecherei an der Asylbewerber-Unterkunft Heistraße
waz/derWesten.de berichtet am 31.07.2015
19-Jähriger bei Messerstecherei in Gelsenkirchen getötet
Gelsenkirchen. Bei einer Messerstecherei ist am späten Donnerstagabend in Gelsenkirchen ein junger Mann (19) getötet worden, ein zweiter Mann wurde verletzt...
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 37169.html
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 482
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Beitrag von Neustädter »

Im Bericht des Innenministeriums an den Landtag zur polizeilichen Situation in Dortmund, Duisburg und Essen wird auch Gelsenkirchen aufgeführt:

Danach bedarf es noch "einer tieferen Prüfung", ob die Personalsituation zur Aufrechterhaltung der Sicherheit ausreichend ist.

http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/do ... 6-3139.pdf[/url]

Den Bericht sollte man sich einmal durchlesen. Man wird nicht nur mit euphemistischen Sprachschöpfungen belohnt (street corner society), sondern erfährt auch, das es kurz- und mittelfristig keine Lösungen gibt.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

REL am 23.10.2015 hat geschrieben:Geldautomat in Gelsenkirchen in die Luft gesprengt

Unbekannte Täter haben heute Morgen gegen vier Uhr in der Sparkasse Im Emscherbruch in Gelsenkirchen einen Geldautomaten in die Luft gesprengt. Die Räuber sind auf der Flucht. Laut Polizei ist durch die Explosion der Geldautomat komplett zerstört worden, außerdem gibt es Schäden am Haus. Weil die Täter für die Explosion Gas eingesetzt haben, mussten die Mieter vorübergehend raus aus ihren Wohnungen.
Zum Bericht: http://www.radioemscherlippe.de/emscher ... 3840c.html

:o

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Zum Thema:
DerWesten am 26.10.2015 hat geschrieben:Geldautomaten-Sprengungen

Niederrhein-Banken sperren aus Angst vor Sprengung neun Filialen

Über 30 Attacken auf Geldautomaten hat es laut LKA bereits in diesem Jahr gegeben.Foto: dpa
Kleve. Wegen der Spreng-Attacken auf Sparkassen-Filialen sind neun Automatenvorräume in der Nacht nicht mehr zugänglich. LKA vermutet Bande aus Holland.

Wegen der Serie von Geldautomaten-Sprengungen gehen Sparkassen am Niederrhein dazu über, Automaten in den Vorräumen ihrer Filialen nachts zu sperren. Die Sparkasse Kleve schließt die Vorräume von neun Filialen. "Die Automaten sind von 0 bis 5 Uhr nicht zugänglich", sagte Sprecher Ludger Braam am Montag.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/nachric ... x876043871

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Och, menno!
Dabei fahre ich so gerne nachts an den Nierrhein, um dort mal 20 Euronen zu ziehen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

rapor hat geschrieben:Och, menno!
Dabei fahre ich so gerne nachts an den Nierrhein, um dort mal 20 Euronen zu ziehen.
War ja nur so'n Hinweis nach dem Motto "Nachtigall ich hör dir Trapsen" für alle die in Good Old Gelsenkirchen schonmal nachts am Automaten sind. :o

Heimkehrer
Beiträge: 136
Registriert: 07.05.2013, 13:09
Wohnort: GE

Beitrag von Heimkehrer »

Ganz so falsch sind die Gedanken von Brucki nicht.

WAZ
In Gelsenkirchen denkt die Sparkasse derzeit über diverse Maßnahmen nach. Bernhard Lukas (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse): „Noch in dieser Woche wird ein Streifendienst die Kontrolle an den entlegenen Orten in der Stadt verstärken. Das ist sicher. Ob auch wir nachts die SB-Foyers und SB-Center schließen, ist im Moment noch offen. Derzeit prüfen wir unsere technischen Möglichkeiten und zu welchen Zeiten es so gut wie keine Frequenzen mehr gibt.“

Der komplette Bericht hier:
Sparkasse Gelsenkirchen baut ihr Sicherheitssystem aus | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 24721.html
heute ist morgen früher....

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

"Kameradschaft und Familienbande" auf der Bochumer Straße:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 53444.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 875
Registriert: 14.10.2007, 11:45
Wohnort: Berger Feld

Beitrag von Stefan »

rapor hat geschrieben: "Kameradschaft und Familienbande" auf der Bochumer Straße:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 53444.html
Wo soll das bitte noch hinführen? :(
"Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonstwie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen."*

*Edward A. Murphy

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4892
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Stimmt doch alles nicht!
Weil, es darf doch nicht so sein.
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 60249.html

Ein Kommentar (roterosa) beschreibt es angemessen:
...No-Gos Area bedeutet übrigens nicht, dass die Bürger sich nicht in die genannten Straßen "trauen", sondern dass dort eine Parallelkultur der libanesischen Clans sich ihre eigene Rechts- und "Arbeitswelt" geschaffen hat, in der weder Polizei noch Justiz Zutritt haben bzw. durch Drohungen mürbe gemacht werden. Warum sollten auch Polizei + Richter die Unfähigkeit seitens SPD Politiker ausmerzen, von denen ausser "wir schaffen das" keinerlei Lösungsansätze kommen und man die Fehler aus den 90er Jahren einfach wiederholt und ansonsten die Nazi-keule gegenüber den Bürgern auspackt. Alles wie gehabt!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1224
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Vergewaltigung in Gelsenkirchen-Buer offenbar aufgeklärt

Beitrag von revier04 »

Nach der Vergewaltigung einer jungen Frau in Gelsenkirchen-Buer hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3220412

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 628
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Vergewaltiger festgenommen

Beitrag von exbulmker »

Ist das jetzt nur ein merkwürdiger Zufall oder paßt das ins Bild der vergangenen Tage?
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Benutzeravatar
Frau Monk
Beiträge: 204
Registriert: 27.08.2012, 18:34
Wohnort: GE-Altstadt

Re: Vergewaltiger festgenommen

Beitrag von Frau Monk »

exbulmker hat geschrieben:Ist das jetzt nur ein merkwürdiger Zufall oder paßt das ins Bild der vergangenen Tage?
:warn: :3affen:
„Fremd sein in der Fremde ist hart, fremd sein in der Heimat grausam.“
―Rupert Schützbach

Benutzeravatar
kdl
Beiträge: 411
Registriert: 28.10.2008, 09:52
Wohnort: Bergmannsglück
Kontaktdaten:

Re: Vergewaltiger festgenommen

Beitrag von kdl »

exbulmker hat geschrieben:Ist das jetzt nur ein merkwürdiger Zufall oder paßt das ins Bild der vergangenen Tage?
Es wird ja nur von den "schwere Vergehen" berichtet, die Alltäglichkeiten erwähnt keiner.
vor ein paar Tagen wurde der Nachbarssohn mal eben auf offener Straße von zwei Erwachsenen"abgezogen", die Täterbeschreibung passt leider auch ins Bild.

Antworten